Donnerstag, 1. August 2013

Offener Brief an Seine Eminenz, Joachim Hofmann, @offkomp, www.tycoon-fx.com

Hallo, Herr Hofmann,

Ihr Bestreben, auch vom Cafe4eck bezüglich Ihrer geschäftlichen Vergangenheit einen PERSILSCHEIN zu erlangen, wie er Ihnen bereits im www.szene-insider.net ausgestellt worden ist, ist unverkennbar und unübersehbar. Denn wer, wie Sie, jahrelang mit einem Schmutzfinken namens Thorsten Albers gemeinsam im Abzocker-Sandkasten "Dein Geld ist auch mein Geld" gespielt hat, kann nicht erwarten, sauber geblieben zu sein. Zumindest nicht für die breite Öffentlichkeit.

Ich bin gern bereit, bei der Formulierung eines entsprechenden PERSILSCHEINES mitzuwirken, vermisse aber noch einige Informationen, die mich endgültig überzeugen könnten. (Sollte die eine oder andere Frage bereits im SZI-Forum beantwortet worden sein, bitte ich gütig um Nachsicht, aber bei der Fülle der dortigen Informationen, verteilt auf viele verschiedene Threads, kann man schon mal etwas übersehen.)

1. Wie und wo und wann haben Sie Thorsten Albers kennengelernt?

(In Deutschland? Persönlich? Via Internet? In welchem Zusammenhang?)

2. Wer war zuerst in Uruguay? Oder sind sie gemeinsam gefahren?)

3. Warum sind Sie in "sein" Haus eingezogen? Zur Miete? Hatten Sie keine andere Unterkunft? Haben Sie sich nur gegenseitig die Füße gewärmt oder kam es auch zu intimeren Kontakten?

4. Aus Veröffentlichungen im Internet geht hervor, daß Thorsten Albers im Namen der TYCOON Mails geschrieben und versandt hat. War er Ihr Angestellter? Wie wurde er bezahlt?

5. Warum haben Sie auf www.mekamarin.com mit YACHTEN gehandelt, unter einer getürkten Adresse in PANAMA, obwohl Sie doch in Punta del Este weilten?

Century Tower Building
20 foor, Office 2007
Ricardo J., Alfaro Ave
Panama

Get in touch:
admin@tycoon-fx.com

Joachim Hofmann
Punta del Este / Uruguay 

Auf der http://web.archive.org/web/20050205052809/http://www.mekamarin.com/ ersparen Sie sich auch jedes Impressum, so daß ich davon ausgehe, daß Sie den Yacht-Handel betrieben haben, ohne in Panama oder Deutschland Steuern dafür zu entrichten?

Ist das die feine deutsche Art, die Sie bevorzugen? Wobei auch Ihre PANAMA-Adresse genauso getürkt ist wie jene von der Albers'schen FALKITO-PANAMA-Adresse! (Fragen Sie mal Ihren Beichtvater, ob Sie so in den Himmel kommen oder eher in die andere Abteilung!)

6. Wieso stehen Sie, aus Ihrer Sicht, besser da als ein Thorsten Albers, obwohl Ihre Geschäfte doch ähnlich krumm sind wie seine? Bei Ihnen erkenne ich eher eine Beständigkeit, die der Albers nicht hat. Der flattert wie ein krummer Vogel von Nest zu Nest - während Sie es sich wohl in einem stabilen Nistkasten, beheizt und mit Klima-Anlage, gemütlich gemacht haben?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

na da bin ich jetzt mal auf die antworten gespannt..... :o)

Anonym hat gesagt…

er wird den Alberich der "größeren" Abzockerei bezichtigten ;)

JH hat gesagt…

Der Bitte kann ich gern nachkommen.

zu1.
bis 2001 habe ich gesegelt. im Sturm von Mallorca 2001 ist mein Schiff, eine MekamarinDS11 gesunken und ich bin nach Deutschland zurück um neu anzufangen.
Ich habe Finanzkaufmann gelernt und bin für Firmen tätig geworden die Finanzdienstleistungen vermittelten. In einer Mail bekam ich eine Möglichkeit Geld mit dem Verkauf von Fonds zu verdienen und gleichzeitig auch Auto zu fahren. Das war die Ventura.

Da habe ich Thorsten Albers kennen gelernt. Er war mein Sponsor und von ihm kam auch die Mail. Er kontaktierte mich öfter und wir tauschten uns auch über Telefon über Geschäftsmöglichkeiten aus.
Für die Ventura habe ich ein paar Fonds verkauft, weil das Produkt ich vertreten und vermitteln konnte. Bei mir gab es keine Retouren.
Durch die Ventura konnte meine Freundin in Deutschland zuerst einen C-Klasse fahren später wurden die Autos größer.
Mein Focus lag aber im Handel im FX und CFD`s. Da war ich erfolgreich.
Herr Albers interessierte sich für meine Tätigkeiten, wir freundeten uns an. Ein paar mal war er zu Besuch auf meiner Finca auf Mallorca. Er ist ein netter Gesellschafter und Entertainer. Ja.

JH hat gesagt…

zu2,

mein Wunsch war es immer Südamerika zu ehen. Th Albers begeisterte mich für Uruguay brachte mir viel Recherchen die auch ein Vater Rolf angestellt hatte. Mir gefiel das Land und auch die Tatsache in Punta del Este auch etwas Europa vor Ort zu haben.
Meine Tätigkeit als Trader kann ich überall ausführen. Dafür benötige ich nur ein funktionierendes Internet. habe ich das nicht, bleibt der Weg über Satellit. Punta del Este hat Struktur und Uruguay ist ein schönes Land. Punta selber hat so gut wie keine Kriminalität im Gegensatz zu Sao Paulo wo man wegen n Knopf im Ohr schon erschossen wird.

Anonym hat gesagt…

zu3,
wir sind zusammen erst nach Brasilia und haben uns dort in der besten Augenklinik der Welt die Augen lasern lassen. Ich kann heute mit 53 Jahren wieder so gut gucken wie mit 20, weder für nach noch für fern benötige ich keine Brille.

Später sind wir nach Punta, haben dort ein großes Haus gemietet und sind zusammen dort eingezogen.
Ich bewohnte die obere Etage, TA die untere. Wohnzimmer und Küche haben wir uns geteilt.

Sorry, auf die letzte Frage unter 3; ich bin immer noch auf der richtigen Seite des Ufers.

Anonym hat gesagt…

Was das denn für eine Scheixxe!!!!

Autor The Sniper zensiert wichtige Kommentare. Wirft ja echt ein gutes Licht auf Cafe4eck. Hier erscheint also auch nur das was den Autoren passt. Eigene Lügen die passen aber Wahrheiten unterdrücken, so handeln nur Schundblogs.

Echt peinlich sagt Megaperls

JH hat gesagt…

zu4
Th Albers hat sich angeboten einen Vertrieb zu übernehmen. Er wurde wie jeder andere Agent mit Provisionen bezahlt.
Die TycoonLTD hatte ihren Sitz in London. Es gab ein Konto bei der HSBC.
Wenn Th Albers Gelder auf sein Konto eingesammelt hat, oder bar, was nicht notwendig gewesen wäre, ist das eigenmächtig geschehen.

JH hat gesagt…

zu4,
ich habe nie mit Yachten gehandelt.
Ich hatte lediglich eine MekamarinDS11 mit der ich zig tausend Seemeilen 5 Jahre lang gesegelt bin.

Dieses Schiff wurde im Sturm zerstört, abgeborgen und dann per offenen Container nach Istanbul verschifft.
Die "Mekamarin" Werft hat es wieder hergerichtet. Die Page war ein Versuch der Werft unter die Arme zu greifen und das Produkt mit bekannt zu machen.
Die Page mekamarin.com ist privat, so zeigte sie auch diese Schiff.
www.tycoon-fx das was wir heute tun.

Cafe4eck hat gesagt…

Thema verfehlt - 6 - setzen, Megaperls!

Ich habe mir erlaubt den Kommentar zu entfernen, da ich jeglicher Ablenkung vorbeugen wollte, denn der offene Brief ist an Joachim Hofmann gerichtet und dabei sollte jetzt nichts vom Hauptthema ablenken, so dass sich Herr Hofmann voll und ganz auf die ihm gestellten Fragen konzentrieren kann.

Danke!
Cafe4Eck

JH hat gesagt…

zu6,
der Vorwurf das meine Geschäfte krumm sind, weise ich entschieden zurück.
Wir machen das was andere Firmen auch tun. Wir handeln Konten in Form von gemanagten Accounts. Wir sammeln kein Geld ein und der Kunde steht auch nicht mit uns im Kontakt. Er eröffnet ein Konto beim Broker und wir bekommen eine Vollmacht diese Konto zu handeln.

Im SI habe ich in einem Statement schon genug dazu geschrieben.
Möchte einer den Vorwurf bringen wir handeln Konten nur der Handelsgebührrückführung wegen, dememtiere ich das.

Konten zu zerschießen der Gebühr wegen entspringt einem kranken Hirn.

Es arbeiten neben mir auch andere Trader mit der Tycoon zusammen. Mit der Zeit haben wir uns etabliert, der Erfolg gibt uns Recht. Unsere Kunden schätzen was wir tun und empfehlen uns weiter. Dabei liegt der Fokus bei einem Klientel mit Kontenvolumen im 7 Stelligen Bereich.
Menschen abzuzocken lehne ich ab. Einen sozial schlecht gestellten Menschen mit geringen Einkommen noch evtl 200 Euro abzuknöpfen mit Versprechungen auf eine tolle Zukunft, bezeichne ich als pervers.

Jeder der ein Konto machen möchte bei einem Broker wird nach seinem Einkommen gefragt und bestätigt das er sich auch Totalverluste leisten kann. Ich selber empfehle immer nur Risikokapital einzusetzen was sich derjenige auch leisten kann.



Wer sich nicht auskennt, klagt an. Nur eben ist er Angeklagte so lang unschuldig und mit Respekt zu behandeln bis die Schuld erwiesen ist.
Ich habe eine Kontaktadresse, halte mich auch zur Zeit in Deutschland auf. Mit mir kann man telefonieren.

Wenn jemand was wissen will, kontaktiert er mich.

Ich bin bereit Fragen zu beantworten, das Forum hier soll aber keine Lebensaufgabe werden.

MoneyNeverSleeps hat gesagt…

Ach ja, der Herr Hoffmann kann seine hundertprozentig "legalen" Geschäfte wohl nur unter einer panamesischen Briefkastenfirma abwickeln. Reichlich komisch finde ich das.

Und die Investoren können schön einen Teil ihres "Risikokapitals" so bequem ausser Landes schaffen und an der deutschen Steuer vorbei mit Zockerei verdienen?

Wo ist die Bankenaufsicht, wo zahlen Sie eigentlich Steuern, Hofmann?

Rieche ich denn als einziger hier eine riesige Geldwäsche?

JH hat gesagt…

zum Schluß,

Ich habe früher mein eigenes Geld gehandelt, so wie auch heute noch. Kunden benötige ich normaler Weise nicht.
Kommt jemand zu mir, ist es seine eigene Entscheidung wenn er von mir was will und ist in der Regel empfohlen worden. Werben muss ich nicht.

Ich habe bis Ende 2007 das Haus zusammen mit Thorsten Albers in Punta bewohnt.
Mein Fokus liegt im Handel mit CFD der mich auch, wenn ich vor dem Computer sitze und handel, voll einspannt. Die freie Zeit nutze ich um mich zu generieren. Das passiert am Stand, beim Kiten oder auch tauchen. Ich fahre gern mit offenen Geländewagen, je primitiver je besser. Mein Schatz ist ein alter Toyota FJ40 den ich selber schon mehrmals wieder aufgebaut habe.
Für normale Fahrten benutze ich einen einfachen SUV.
So habe ich Fahrzeuge auf verschiedenen Kontinenten.

Th.Albers hat mir erklärt das er mir Arbeit abnehmen kann auch in einem Interesse. Er hat mir über die Schulter geguckt und wollte sich auch im FX etablieren. Ich habe ihm bis kurz vor Ende 2007 vertraut, auch immer in der Aussage das seine Geschäfte sauber sind.

Als mich Menschen kontaktierten und nach verbliebenen Geldern fragten wurde ich stutzig. Als ich nach dem Stand unseres gemeinsamen Kontos was für Miete und Strom etc fragte bekam ich ausweichende Antworten. Als mir meine Sekretärin dann zig Auszahlungsbelege brachte welche die Putzfrau im seinem Zimmer gefunden hatte, die mir bewiesen das das Konto geräumt wurde, öffnete es mir die Augen.

Das war der Tag an dem ich alles in meinen SUV gepackt und das Haus verlassen habe. Von 2007 bis 2009habe ich mir Urlaub gegönnt und das was ich ich immer machen wollte, Südamerika kennen gelernt. Dazu bin ich 45.000 km durch Südamerika und habe eine Zeit erlebt die ich nicht missen möchte.

Mein Ziel ist es wieder mal um die Welt zu segeln um die Menschen die ich kennen lernen durfte in den 5 Jahren auf der "TUPAPAU" noch mal zu treffen. Mittlerweile ist das Internet über Satellit auch soweit das ich es auch auf dem Schiff einsetzten kann.

Ich habe gelernt das Geld nicht Erfolg bedeutet, Erfolg ist das was man mit dem Geld macht.
Ich habe nie vergessen wo ich hergekommen bin. Meine Eltern waren einfache Leute, Ost-vertriebene und sind früh verstorben.
Mein Vater hat mir immer gesagt wenn ich was wollte.. Junge, Du hast ein Gehirn und zwei Hände. Nutze sie.

An mir ist ein Gerechtigkeitsfanatiker verloren gegangen. (Waage) Ich bin aber auch ein Sonntagskind. Was ich will bekomme ich. (Aszendet Skorpion)

Mit Mond in den Fischen bin ich nicht glücklich wenn andere es auch nicht sind.
Wenn das Geld was wir erhandeln dazu beitragen kann nur etwas von Elend der Welt zu mindern, habe ich persönlich mein Ziel erreicht.




Seit 2007 habe ich mit Albers seinen Geschichten nichts zu tun er geht seinen Weg ich meinen. Er kontaktierte mich zwar immer wieder und erzählte von einen tollen Sachen. In Stundenlangen Skype-Chats habe ich immer wieder versucht ihm den Kopf zu waschen.



Der letzte Kontakt mit ihm, bis er mir im Frühjahr 2013 sein Falkito vorstellte war Februar 2012.
Bis Februar 2013 wusste ich von solchen Foren wie hier nicht. Er selber hat mich aufmerksam gemacht.
Und was ich lesen durfte, hat mich schockiert.

Evtl. wird den einen oder anderen nun klar woher die Abneigung gegen das was ein Albers tut beruht.



JH hat gesagt…

nein MoneyneverSleeps hast absolut nix verstanden ..

Nochmal... jeder Kunde macht bei einem Broker sein Konto. Wir haben damit nichts zu tun.
Es ist auch egal wer oder was wir sind... Ich könnte auch Trader "Fritzchen Meier" heißen.
Wenn er Kunde sein Konto bei der Deutschen Bank hat / möchte, handeln wir auch dort. Der Broker unterliegt den Gesetzen des Landes wo er wirkt. Und der Trader ist unter dem Broker lizenziert. Ist das Konto in Deutschland also die Bafin.
Für Steuerliche Sachen des Kunden ist nur der Kunde verantwortlich, nicht wir.

Was die Tycoon angeht, wir haben Kunden aus der ganzen Welt. Mein Fokus ist nicht Europa.
Die Tycoon bezahlt Steuern da wo sie registriert ist und ich in dem Land wo ich meinen Erstwohnsitz habe. Es gibt in Deutschland Gesetze über Doppelbesteuerungsabkommen. Das zu erläutern führt hier zu weit. Ich bin auch kein Steuerberater.

Jeder Deutsche darf sein Kapital legal auch im Ausland vermehren. Es gibt kein Gesetz was dagegen spricht. Alles Geld was ein Deutscher mit Wohnsitz in Deutschland auch verdient, muss allerdings bei der Steuererklärung auch angegeben werden. Ich rate meinen Kunden das dringend auch zu tun.

Dann freut sich der Waigel und es ist Ruhe im Karton.

Anonym hat gesagt…

Irgendwie kommt sich der Exilant Herr H.mann wie ein kleiner "Gott der Gerechtigkeit" vor.
Man reiche mir den Kotzeimer, bitte...

The sniper hat gesagt…

@ H. Hofmann

Haben wir denn mit

www.tycoon-fx.com
und
www.mekamarin.com
und
www.investpoolclub.de

alle Joachim-Hofmann-Seiten erfaßt oder fehlen da noch welche?

Und warum weichen die DENIC-Eintragungen so eklatant von den realen Einträgen ab? Will sich da jemand aus der Verantwortung stehlen?

Bei DENIC heißt es:

"Domain www.investpoolclub.de
Letzte Aktualisierung 15.06.2007
Domaininhaber

Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.

Domaininhaber: Birgitta Viehmeyer
Adresse: Lutterstrang 8
PLZ: 33428
Ort: Marienfeld"


Auf der Website hingegen ist von einer Birgitta Viehmeyer aus Marienfeld nichts mehr zu erblicken:

"Tycoon-FX

Tycoon Offshore
& Enterprises. INC

Century Tower Building
20 foor, Office 2007
Ricardo J., Alfaro Ave
Panama

Get in touch:

admin@tycoon-fx.com

Joachim Hofmann
Punta del Este / Uruguay


Dafür muß man sicher nicht in das Gebäude mit den vergitterten Fenstern, aber üblich ist eine solche Vorgehensweise mit Sicherheit nicht.

MoneyNeverSleeps hat gesagt…

Es sind gleich reihenweise diese kleinen _Nettigkeiten_, wie falsche und anonyme sowie wechselnde Angaben...
Ist sicher kein seriöses Geschäft wenn man sich so lange überhaupt gar nicht erst zwischen Paraguay, Panama und Gütersloh entscheiden kann. Aber dafür jahrelang mit Segelbötchen über die Weltmeere schippern - Wer bezahlt denn solche Extravaganzen überhaupt?

Steht das denn auch in Ihrem Horoskop drin, Herr Hofmann?

Anonym hat gesagt…



Money hat die Zeit eh verschlafen. Wenn Du zu was kommen willst, mach es wie Hofmann versuch es mit Handel in CFD. ha ha

MoneyNeverSleeps hat gesagt…

Ja klar, gerne doch. In Herzebrock-Clarholz, oder doch lieber Timbuktu?
Vielleicht hat Joachim Hofmann ja noch ein paar Optionsscheine zu verticken, um seine nächste Segeljacht zu "finanzieren"?

Südamerikakenner hat gesagt…

@moneyneversleeps,
der Hofmann war oder ist in Uruguay. Das ist ein sehr feiner Unterschied.

Google mal Paraguay. Das ist das Land so mitten in Südamerika. trockene Hitze im Sommer über 40°. Sehr arm, keine Infrastruktur. Paraguay nimmt so alles auf was in der westlichen Welt Dreck am Stecken hat. In Paraguay verstecken sich alle die irgendwie was zu verstecken haben und von dort aus betreiben viele unseriöse Anbieter ihre Internetpräsenz. Pages die woanders rechtlich belangt werden können, sind da erlaubt.

Uruguay, am Atlantik, unten Argentinien oben Brasilien. Das Land am Rio de la Plata. Punta del Este ist das neue Saint Tropez vom heute und bezeichnet sich Südamerika exklusivstes Seebad zu sein. In der Saison über den Jahreswechsel trifft sich dort alles was Rang und Namen hat. Punta del Este ist das Zentrum des Jetset und des Geldes.

Anonym hat gesagt…

Ist schon komisch im szene insider mit dem Persilschein.
Auch die Moderatoren stellen sich schützend vor dem Hofmann


Worauf stützt Du Deine Behauptungen hinsichtlich Herrn Hofmann?
Bis auf einige Negativbewertungen bei gutefrage.net, in denen allerdings kein Betrugsvorwurf geäußert, sondern auf eine fehlerhafte Software bzw. mangelnde Stressfestigkeit des Betreibers verwiesen wird, konnte ich bisher keinerlei Informationen zum Geschäftsgebaren der tycoon-fx finden. Das soll jetzt nicht heißen, dass dort alles in Ordnung wäre, aber es liegt derzeit eben nichts vor, das Deine Behauptung untermauern würde.

Wenn Du mehr Informationen zur besagten Firma sammeln möchtest, eröffne am besten einen eigenen Thread hierzu, denn möglicherweise melden sich dann auch Investoren bzw. Geschäftspartner zu Wort, die über ihre Erfahrungen berichten.

Und keine Angst, moralisch ist bei uns alles alles in trockenen Tüchern.

Gruß ghost

http://www.szene-insider.net/viewtopic.php?f=135&t=5128&p=47221#p47221

Anonym hat gesagt…

hofmann du alter gauner,macht spaß unter mehrere namen zu schreiben?
is schon scheiße,wenn man keine befürworter hat,keine positiven erfahrungen gemacht werden können,das du selbst so tun mußt als ob.
glaub nicht das es hier niemand auffällt,alles deine schreibe,hofmann du abzocker.

vielleicht kann admin mal nach ip guggen.

kontobeleg sagt alles,verpiss dich du mieser betrüger

joachim hofmann betrüger abzocker scammer traderbetrug tycoon-fx hochstapler offkomp gopsh egopsh übersohn drobbe betrug tycoon offshore enterprises viehmeyer brigitta marienfeld fxcm hyip mekamarin geldumverteilung verdoppler illegal century tower building 20 foor office 2007 ricardo j. alfaro ave panama punta del este uruguay verboten verbrecher anzeigen

friss google friss

Anonym hat gesagt…

und Alberchen macht einen auf empörten Bürger mit Migrationshintergrund. der Albers ist das größte Schwein was rumläuft. abzocken mit immer neuen Dingern.

Albers,wenn Du Dich auf der Straße an n Brötchen verschluckst, wird wohl keiner helfen, so wirst Du gehasst. Ließ mal Szene Insider wie es wirklich war.
miser Abzocker.. selbst den besten Freund der dir geholfen hat hast du abgezockt.

http://www.szene-insider.net/viewtopic.php?f=135&t=5198&start=14#p47550

The sniper hat gesagt…

@ Joachim Hofmann

Ich hatte Sie u. a. gefragt, ob Sie mit Mekamarin-Yachten gehandelt haben. Ihre Antwort (ZITAT):

"JH1. August 2013 15:47
zu4,
ich habe nie mit Yachten gehandelt.
Ich hatte lediglich eine MekamarinDS11 mit der ich zig tausend Seemeilen 5 Jahre lang gesegelt bin.

Dieses Schiff wurde im Sturm zerstört, abgeborgen und dann per offenen Container nach Istanbul verschifft.
Die "Mekamarin" Werft hat es wieder hergerichtet. Die Page war ein Versuch der Werft unter die Arme zu greifen und das Produkt mit bekannt zu machen.
Die Page mekamarin.com ist privat, so zeigte sie auch diese Schiff."


War das nun eine Lüge, eine Unwahrheit oder nur eine Erinnerungslücke?

Ich frage deshalb, weil es z. B. am 28. August 2004 auf der Website www.mekamarin.com hieß: (ZITAT)

"Willkommen auf

mekamarin-yachten.de
mekamarin.com
mekamarin-yachten.com"


Ist es also üblich, daß man auf seiner privaten Website (www.mekamarin.com) Links zu einem Yachten-Hersteller setzt? Was hat Mekamarin-Yachten denn dafür gezahlt?

Aber es kommt ja noch besser! Joachim Hofmann schrieb z. B. auch: (ZITAT)

"Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über uns und unsere Angebote zu informieren. Viel Spass auf unseren Seiten."

Die Verwendung des Wortes "uns" besagt eindeutig, daß hier nicht eine einzelne Person am Wirken ist. Und "unsere Angebote" besagt ebenso eindeutig, daß es sich hier nicht allein um die Privatjolle des Joachim Hofmann handeln kann. Dazu klingt das alles zu gewerblich!

JOACHIM HOFMANN, WOLLEN SIE OBIGE ANTWORT NICHT REVIDIEREN BZW. KORRIGIEREN, BEVOR SIE VÖLLIG DAS GESICHT UND IHRE GLAUBWÜRDIGKEIT VERLIEREN?

http://web.archive.org/web/20040828093828/http://www.mekamarin.com/

rico hat gesagt…

steht oben schon geschrieben.

<>

wer lesen kann ist im Vorteil. Ihr versucht Dreck zu finden wo keiner ist bei dem Hofmann

rico hat gesagt…

Dieses Schiff wurde im Sturm zerstört, abgeborgen und dann per offenen Container nach Istanbul verschifft.
Die "Mekamarin" Werft hat es wieder hergerichtet. Die Page war ein Versuch der Werft unter die Arme zu greifen und das Produkt mit bekannt zu machen.

Anonym hat gesagt…

Naja, es ist schon ganz schön mies was der mit dem alten Mann getan hat, wobei es wirklich egal ist bei wem, wenn man nicht traden kann, und das sieht man an dem Auszug ganz deutlich, dann Finger weg. Das ist nicht legal, das ist hochstapeln.
Er mag ja von seinen Fähigkeiten überzeugt sein, aber soll man das jemand glauben, der nichts nachweisen kann? Das einzige was erwiesen von Ihm LIVE gemacht wurde, gibt total in die Hose.

Rico hat gesagt…

was nutzt es sich zu verteidigen? Wenn die Wahrheit nicht gefällt, werden die Schreibrechte entzogen.
So wie Herrn Hofmann nun im SZI

Anonym hat gesagt…

woher weiß der Rico das denn??

go go to flashmob bei best trader hofmann hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
I dont know why hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Rico hat gesagt…

weil er mit Herrn Hofmann telefoniert hat. Und weil er den Herrn Hofmann schon länger kennt. und auch da ein Konto hat. ????

Rico hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
ich hat gesagt…

Rico = Joachim Hofmann

Es wurde hier an mehreren Stellen schon unter dem Nick von Hofmann geantwortet, woraus eindeutig ersichtlich ist, dass es sich hier um Hofmann handelt.

Ich schlage vor, demnächst Kommentare von zig Namen zu löschen, damit das hier einigermassen übersichtlich bleibt.............

Anonym hat gesagt…

was für ein kranker irrer, oder irrer kranker?
jedenfalls krank und irre :-))))

sieht stark nach gespaltener persönlichkeit aus, ha ha

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Otto hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…

man kann ja mal veranlassen das jeder mit seinem richtig namen und adresse hier postet. wetten das dann keiner mehr was schreibt.

Anonym hat gesagt…

merkwürdig das angeblich jeder der pro hofmann postet der das selber sein soll. wer versteckt sich hinter den anderen anonymen?
Insider, benny und die drei bekloppten MOD`s vom SZI die hofmann unbedingt an die wäsche wollen?