Montag, 1. Oktober 2018

Spammer Martin Schranz mit der GSD Master AG in den USA zu hoher Geldstrafe verurteilt!

Wie der Burrenblog aktuell berichtet, hat die US Justiz in der Causa Martin Schranz zugeschlagen:

Martin Schranz, Ronnie Montano und Hyong Su Kim in Florida verurteilt – Martin Schranz, Ronnie Montano and Hyong Su Kim convicted in Florida.

This post was submitted to us by our guest author Arthur von Burren. A translation can be found in the attachment to the German article.

Wie jetzt bekannt wurde, ist Martin Schranz sowie seine GSD Master AG vor einem Gericht in Florida zu einer Geldstrafe von 500.000,00 US$ und zur Rückzahlung aller illegal erworbenen Einnahmen (Betrügerisches Versenden von Spam-Mails) verurteilt worden. Die Schuld wurde nicht anerkannt aber auch nicht bestritten. Hierbei ist jeder einzelne Beschuldigte (Ronnie Montano und Hyong Su Kim sowie Martin Schranz) jeweils zur oben genannten Summe und alle Beschuldigten zusammen zur Rückzahlung von 7.000.000,00 US$ verurteilt worden. Desweiteren wurden hohe Auflagen für künftige Geschäfte in Amerika in das Urteil mit einbezogen.

Hieraus kann also nun auch das Motiv abgeleitet werden wieso Martin Schranz in den letzten Monaten verstärkt Reputationsartikel in Print-Medien und deren Online-Ausgaben hat veröffentlichen lassen, in denen er den Verkauf einer Software in Höhe von 26,5 Millionen Euro beschrieb, beziehungsweise hat beschreiben lassen. Weder der Kauf, der Käufer noch die Software konnten bisher als Real bestätigt werden.

Martin Schranz wird nicht der letzte gewesen sein, dem man das Handwerk legt. Viele sind gefolgt und viele werden noch folgen. Für Martin Schranz indes scheint diese Art von Odysee noch nicht zu Ende zu sein. Seine vergangenen Handlungen in so mancher Unternehmung, klopft an den Pforten der Gerichtsbarkeit und es würde mich nicht wundern, wenn auch hier verschiedene europäische Ermittlungsbehörden sich nun in die Geschehnisse der Vergangen 5 Jahre einklinken und ihre eigenen Ermittlungen anstellen.




Hier gehts zu den öffentlich zugänglichen Akten der US Federal Trade Commission.


 Quelle Burrenblog
 



Hier noch die Cafe4eck Akte vom Serientäter Martin Schranz:

https://cafe4eck.blogspot.com/search?q=+martin+schranz
 

Sonntag, 4. März 2018

Thomas Dawid Wos (Swiss Investments AG & Swiss Marketing GmbH) ein fast vergessener Hochstapler & Betrüger wieder aktiv!

Thomas Dawid Wos im Jahr 2010

Erst vor einer Woche hatten wir von unserem Stammkunden Robert Schmalohr (eVisionTeam) berichtet, der in Kambodscha verhaftet und abgeschoben wurde. Nun gibt es wieder einen Stammkunden aus dem Szene-Insider Netzwerk, der aktuell mit Werbung für Rentbeery im Internet omnipräsent ist. Es handelt sich um den beinah vergessenen Thomas Wos aus Dettenheim.



Thomas Dawid Wos im Jahr 2018

Wir erinnern uns, es fing alles mit dem Club der Millionäre an und zog sich weiter mit der Verdienstflatrate und Investhits um nur die ersten Betrügereien von Thomas Wos zu benennen, denn die Liste der Bauernfänger-Betrügereien ist lang, sehr lang. Wer es genauer wissen will, sollte sich den Lebenslauf von Thomas Dawid Wos, wie er sich heute nennt, unter den nachfolgenden Links zu Gemüte führen.

Im Jahre 2010 gab es schon eine gut gefüllte Betrugs-Vita von Thomas Wos:








Im Jahre 2013 gab es dann wieder die nächsten Versuche sich in betrügerischer Weise zu bereichern:

Update zu arbeit-von-zuhause-aus.com – Schweizer Vermögensverwaltung AG – Torsten Weissmüller alias Thomas Wos aus Dettenheim



Thomas Wos aus Dettenheim schmeisst hin………… oder plant die nächste Abzocke?



Im Jahre 2015 schlug die Justiz zu und nahm dem Betrüger Thomas Dawid Wos seine Vermögenswerte:

Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Thomas Dawid Wos

21. April 2015|Von:Pressedienst
Staatsanwaltschaft Karlsruhe
997 AR 1327/12

Benachrichtigung über die Sicherung von Vermögenswerten zu Gunsten der aus einer Straftat Verletzten im Rahmen der Rückgewinnungshilfe

(§ 111e Abs. 3 und 4 StPO)


Sehr geehrter Damen und Herren,

im Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, Az. 510 Js 22891/10 (997 AR 1327/12) gegen Thomas Dawid Wos wegen Betruges, wurden aufgrund des dinglichen Arrestes des Amtsgerichts Karlsruhe vom 21.11.2012, Az. 31 Gs 3079/12, gegen den Vorgenannten die nachfolgend aufgeführten Vermögenswerte gesichert, um Vermögensverschiebungen zu verhindern. Die staatsanwaltschaftlichen Sicherungsmaßnahmen und ihre Bekanntmachung nach § 111e Abs. 4 Strafprozessordnung sollen Tatverletzten die Möglichkeit eröffnen, ihre Ansprüche in das gesicherte Vermögen durch eigene zivilrechtliche Vollstreckungsmaßnahmen zu sichern. Eine bloße Anmeldung der Forderung bei der Staatsanwaltschaft ist nicht ausreichend! Die Aufrechterhaltung dieser vorläufigen Sicherungsmaßnahmen für die Tatverletzten ist zudem zeitlich begrenzt. Da nicht absehbar ist, wie lange das Gericht die Sicherungsmaßnahmen aufrechterhalten wird, wird allen Tatverletzten – sofern Sie den erlittenen Schaden klagweise geltend zu machen beabsichtigen – empfohlen, umgehend selbst tätig zu werden. Im Übrigen wird auf die §§ 803, 804 Zivilprozessordnung verwiesen.

Quelle:


In den folge Jahren war Thomas Wos trotz der Justizklatsche weiter aktiv und es gab auch einen Zusammenschluss mit Martin Schranz, woraus nun der fast neue Thomas Dawid Wos entstanden ist. Hier verweise ich auf den Burrenblog:


Nun widmen wir uns mal den neuen Thomas Dawid Wos, wie Martin  Schranz hat er einen Schweizer Wohnsitz und Firmensitz, er ist mit gefakten Presseartikeln aus 2016 in den Suchmaschinen gelistet, 

Start-up-Investment: Thomas Wos bekommt bis zu 30 Millionen Euro

Bezahlte Werbeartikel die Seriosität vortäuschen sollen, alles nur Fake!


genau wie Schranz und er bedient sich derselben Strategie von Schranz, rundum kann man sagen er ist die Schranz Marionette in Person, wobei man darf Jennifer Wos nicht außen vorlassen, denn die ist mit im Bunde. Sein Bruder Martin Wos, hatte sich ja mal eine Zeitlang distanziert und es schien er würde seine eigenen Wege gehen, aktuell könnte man da einen anderen Eindruck bekommen. 

Martin Wos
Serial Entrepreneur, German Engineer, Visionary and Investor
Block Stocks Swiss AG   FOM Hochschule für Oekonomie & Management
Zug, Kanton Zug, Schweiz


Wer sich mit Thomas Wos seiner Vergangenheit auskennt, wird wissen wie fantasiereich, für andere eher lügnerisch, Wos sich verkauft hat um jeden zu blenden, diese Masche hat er stets beibehalten, heute mehr denn je. Klar mit Schranz als Mentor und Finanzier lässt sich die Blendfassade noch besser positionieren, und vermarkten. Im nachfolgenden die aktuellen Thomas Wos Aktivitäten und Firmen, vor denen ausdrücklich gewarnt wird, denn seriöse Unternehmen und Geschäftsleute haben echte Reputationen, was Schranz und Wos aufweisen, ist nur ein Lügen-Konstrukt aufgebaut mit geklautem Geld von Verbrauchern um neue Verbraucher wieder beklauen zu können!

WOS SWISS Investments
CEO Thomas Wos
http://wos-swiss-investments.com/



Adress: Hirschengraben 31, 6003 Luzern, Switzerland
Phone: +41 44 585 2512
Bild
Management
Verwaltungsrat Jennifer Wos 
Geschäftsleitung Thomas Dawid Wos
Zeichnungsberechtigte Jennifer Wos, Thomas Dawid Wos

Hier mal der FB Links zu Jennifer Wos



Swiss Marketing Systems GmbH  
Hirschengraben 33
6003 Luzern
Switzerland
Geschäftsführer: Thomas Wos

a) Thomas Wos, Wiesentalstrasse 15, 9450 Altstätten
b) Jennifer Wos, Wiesentalstrasse 15, 9450 Altstätten.
1. Grundstück GB-Nr. 7352, Seestrasse 57a, Grundbuch Hergiswil, Stockwerkeigentum: 71/1000 Miteigentum an Parzelle 369 mit Sonderrecht an der 4 1/2-Zimmer-Wohnung im. 4. Obergeschoss

Quelle:


Das sind also die aktuellen Firmen und Adressen mit der Thomas Wos aktiv ist, aufgefallen ist er mir persönlich mit der Werbung für Rentbeery, eine Token Bude, die wohl auch mit der Cryptowelle schnell Kasse machen will, also Vorsicht auch davor!



Das war es von meiner Seite aus, hoffen wir mal alle zusammen mit geballter Kraft, das auch diese parasitäre Sippe dahin kommt wo Sie alle hingehören, vor Gericht und dann mal einige Jahre (mehr) in das echte Cafe4eck, wir bleiben dran!



Sonntag, 25. Februar 2018

Robert Schmalohr (eVisionTeam) Kinderhandel? und Betrug – jetzt klickten endlich die Handschellen

Links der Ladenhüter auf Amazon und rechts der Bestseller auf Cafe4eck
Robert Schmalohr ist kein Unbekannter in der Abzocker-Szene, wird doch schon seit über einem Jahrzehnt über ihn und seine Betrugsprojekte berichtet, gewarnt und dokumentiert. Er war nicht nur Stammkunde im Szene-Insider Forum oder Cafe4eck, auch andere Portale haben ausführlich gewarnt und berichtet.

Aktuell berichtet GoMoPa von der Verhaftung von Robert Schmalohr in Kambodscha und dass Schmalohr den deutschen Behörden schon übergeben wurde, hier ein kleiner Auszug:

Screenshot von gomopa.net


eVisionTeam und webet4you: Gründer Robert Schmalohr in Kambodscha gefasst und ausgewiesen

Der deutsche Multi-Level-Marketing Networker Robert Schmalohr (50) aus Börnsen im Herzogtum Lauenburg (Schleswig-Holstein) brachte vor zwei Jahren als Investor Glanz und Unterhaltung nach Kambodscha.

In der Hauptstadt Phnom Penh eröffnete Schmalohr 2016 in der Nr. 6 Street 110 am Sisowath Quay das gehobene asiatische Spezialitätenrestaurant iconic Riverhouse Lounge und in der Sabay Sabay Street 174 das Gay Hotel plus Nachtklub Valentino's, in dem er Ende letzten Jahres außerdem noch ein Cabaret-Theater eröffnete, das jeden Abend ab halb sechs Uhr bespielt wird.

Weiterlesen auf GoMoPa:

http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=2478&meldung=eVisionTeam-und-webet4you-Gruender-Robert-Schmalohr-in-Kambodscha-gefasst-und-ausgewiesen


Es gibt auch in den originalen Kambodscha News und Foren Hinweise auf Child Trafficking, was zu Deutsch Kinderhandel bedeutet. Man kann nur hoffen, dass alles aufgeklärt wird und dieser Mann eine sehr lange Zeit aus dem Verkehr gezogen wird.

Nachfolgend einige Links und Impressionen zum Kriminal-Fall Robert Schmalohr:




ROBERT SCHMALOHR (Owner of Valentino's Nightclub) from Germany Arrested by Cambodian Authorities in Phnom Penh





Gay Street not so Gay Today




Robert Schmalohr Arrested by Cambodian Authorities







German investor deported, suspected in pyramid scheme





Hier noch ein deutsch-regionaler Artikel:

Schneeball-System
Betrug mit Sportwetten – Sunderner erbeuten Millionen


2016 wurde die deutsche Justiz aktiv, siehe nachfolgende Links:

Betrug von Anlegern mit Sportwetten durch eVision und webet4you


Im ersten Quartal 2017 hat man dann in Deutschland zugeschlagen, wie Diebewertung.de berichtete:

Staatsanwaltschaft Arnsberg 212 Js 45/16


Wenn wir weiter die Jahre zurück gehen, wird’s nicht minder komischer im Gegenteil, aber hier nun der Hochstapler und Betrüger höchst persönlich, in einer grandiosen Vorstellung als Geschäftsmann, den man all sein Geld gerne anvertrauen würde, geht nun leider nicht mehr!

Prof. Dr. HC. Diplom Ingenieur Robert Nicholas Schmalohr himself! 



Auf Cafe4eck gab es auch einige Artikel, besonders die Fusion CTM-Media-Evision mit dem Abzocker Torsten Käster, lässt einen immer noch Tränen lachen, außer man ist Investor, dann heult man zwar auch aber nicht vor Lachen, in diesem Sinne verabschiede ich mich wieder, bis zum nächsten Stammkunden, der im echten Cafe4eck landet!