Donnerstag, 3. Oktober 2013

Maxxkonzept GmbH, World Style Media GmbH & Co.KG aus Aschheim - Lizenzen Abzocke?

MaxxKonzept vertickert seit 2010 Lizenzen für 3.500 Euro, womit man dann angeblich am Milliardenmarkt Internet beteiligt sein.
Tatsächlich erhält man ein Internetportal das man dann installieren darf, das müffelt also geradezu nach einem überteuerten Windei und dass erstmal ordentlich abkassiert werden soll.



Was die ganze Sache eher im Licht eines Schneeballsystem erscheinen lässt, ist die Tatsache, das bei einem Lizenzverkauf von 3.500€ der Verkäufer schon rund 1.300€ erhält und der Vertrieb darüber ebenfalls nocheinmal bis zu 1000€.
Also wo bitte ist das eine Investition, wenn vom Invest nicht einmal ein Drittel übrig bleiben?

Ursprünglich wurden die Lizenzen limitiert und damit Druck bei Interessenten ausgeübt, dass da nur noch wenige Lizenzen zu erwerben wären.
Später wurde die Zahl der verfügbaren Lizenzen erhöht, mittlerweile scheint es keine Limitierung mehr zu geben.
Auch die Begrenzung auf Deutschland wurde 2012 aufgehoben und auf die Schweiz erweitert - http://www.moneyhouse.ch/u/maxxkonzept_schweiz_ag_CH-320.3.061.283-3.htm (sehr interessant die Shab-Meldungen und die vorigen Firmennamen)

Die Stimmen von Geschädigten im Internet werden immer lauter.
Sämtliche Versprechen sollen nicht eingehalten werden. Rückvergütungen und Provisionen sollen nicht gezahlt werden wobei sich die Macher dazu immer weitere, fadenscheinige Ausreden einfallen lassen.

Behauptungen dass das eine ähnliche Abzocke wie damals mit der IC3 sei stehen im Raum.


Daten

World Style Media GmbH & Co. KG
 Am Hochacker 4
 85630 Grasbrunn
Geschäftsführer: Provenum Consult GmbH
 diese wiederum vertreten durch Herrn Stefan Motzo
 Amtsgericht München, HRA 93899
 Steuernummer: 148/245/00305
Telefon: +49 (0) 89 94 40 57-0
 Telefax: +49 (0) 89 94 40 57-70
E-Mail: kontakt@worldstylemedia.de

- http://www.worldstylemedia.de/impressum


maxxkonzept GmbH
 Heisenbergbogen 2
 85609 Aschheim
Vertreten durch:
Markus Bratschko
Kontakt:Telefon:    +49 (0)89 – 907 747 89-0
Telefax:    +49 (0)89 – 907 747 89-99
E-Mail:    info@maxxkonzept.de
Registereintrag:
Eintragung im Handelsregister.
 Registergericht:München
 Registernummer: HRB 180827
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
 DE 267368082
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Markus Bratschko

- http://www.maxxkonzept.de/impressum



Fundstücke:

- http://www.xing.com/profile/Stefan_Motzo

- http://www.internet-intelligenz.de/schlagwort/maxxkonzept-betrug.html

- http://www.novaline.ch/video/RoadShow.pdf

- http://board.gulli.com/thread/1596414-nebenjobangebot-bei-world-style-media/

- http://www.mlm-infos.com/ftopic23308.html

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ist das so ähnlich wie Bonofa ?

Anonym hat gesagt…

Hallo zusammen,
ich war vor kurzem bei einer I-Butler Präsentation. Uns wurde auch erklärt über Lizenzkauf- / verkauf und weitere Vertriebliche Tricks. Hat jemand da Erfahrungen?

Anonym hat gesagt…

Ja hallo, Der Name tut jetzt nichts zur Sache. Aber ich war auch auf zwei dieser Veranstaltungen. Die Sache kommt mir auch höchstmysteriös vor. Wie kann es sein, dass ich auf dieser Erfahrungsseite lande, einen Tag vor Vertragsunterzeichnung. Also ich glaube, das ich da die Finger davonlasse.

MFG

Anonym hat gesagt…

Auch ich war auf einer dieser Veranstaltungen. Die Sache kommt mir etwas spanisch vor. Wer muss soviel Geld investieren, um andere und vor allem, sich selbst glücklich zu machen.
Meine Devise, Finger davonlassen

The sniper hat gesagt…

Also, ein Blick in das Unternehmensregister, um mehr Informationen über die maxxkonzept GmbH zu erhalten, führt bei mir zu folgendem Ergebnis:

"Zu den eingegebenen Suchkriterien wurden keine passenden Daten gefunden!

Das irritiert mich insofern, da dort ja auch über eine evtl. Löschung berichtet würde!

Nur ein Datenbankfehler oder steckt da mehr dahinter?

The sniper hat gesagt…

Dafür habe ich Stefan Motzo aber hier gefunden:

ProVenum Wirtschaftskanzlei GmbH
Aschheim

Hungern und darben muß er nicht, wenn ich mir die letzte Bilanz so betrachte: https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=EACC870B8AEC8B37502B17404CD8FF53.web01-1?submitaction=showDocument&id=10326631

Wenn ich allerdings lese, in welchem Ruf die "ProVenum" so steht, erklärt das vielleicht so einiges:

http://antiabzockenet.blogspot.de/2009/11/firmenbestatter-ubernimmt-insolvente_12.html

Wer das alles durchschauen will, braucht viel Zeit und Geduld. Das ist keine Lektüre für einen einzigen Nachmittag...

Methusalem hat gesagt…

http://www.monetas.ch/htm/653/de/Aktuelle-Verantwortliche-maxxkonzept-Schweiz-AG.htm?subj=1955723
Der Präsdident des Verwaltungsrates von maxxkonzept Schweiz AG, Norbert Schmid, betreibt einen richtigen Bauchladen:
http://www.swissmaxx-spartipps.com/portal.front/impressum
http://www.maxxkonzept-spartipps.de/portal.front/impressum

Methusalem hat gesagt…

Sniper, schau mal:
https://www.handelsregister.de/rp_web/direct-download.do;jsessionid=390BB887A83129D7FC9D119758BBA4C0.tc05n02?id=0

Die GmbH residiert nun in Augsburg

Anonym hat gesagt…

The sniper vergleicht Äpfel mit Birnen. Die im Beitrag verlinkte "ProVenum" GmbH hat wenn ich das richtig erkenne rein gar nichts mit der ProVenum Wirtschaftskanzlei GmbH zu tun. Das Konzept i-butler sollte man auf jeden Fall näher verfolgen, wenn es richtig angegangen wird, wird dies auch zum Erfolg führen.

The sniper hat gesagt…

@ Methusalem

Schau' mal, was in ein paar Tagen passieren kann:

Nachfolgend sind die aktuellen sowie die ehemaligen wirtschaftlichen Aktivitäten sowie Funktionen in Firmen und Organisationen von Norbert Schmid ersichtlich. Weitere Informationen und insbesondere Finanzielles finden Sie unter den entsprechenden Menüpunkten.

Name: Norbert Schmid
Wohnhaft in:
Hägendorf
Bürgerort:
Bellwald

Aktuelle Funktionen in Unternehmen: maxxkonzept Schweiz AG in Liquidation seit 13.12.2013


Die beiden von Dir benannten Websites

http://www.swissmaxx-spartipps.com/portal.front/impressum
http://www.maxxkonzept-spartipps.de/portal.front/impressum


haben das Hoheitsgebiet der Milchstraße auch schon längst verlassen und suchen nach neuen Planeten mit weniger gebildeten, menschenähnlichen Rassen, wo man sich erhofft, auch in Zukunft noch gute Geschäfte machen zu können.

The sniper hat gesagt…

@ Anonym

@The sniper vergleicht gar nichts! Hättest Du aufmerksamer gelesen, wäre auch Dir aufgefallen, daß es eine Fata Morgana gibt, die sich maxxkonzept GmbH nennt, aber weder im Handelsregister noch im Unternehmensregister bekannt ist!

Schlimmer noch: Gibt man die HR-Nummer ein, hier also die HRB 180827, streiken auch hier beide Such-Register.

Der obige Link von @Methusalem führt bei mir nur zu einer Fehlermeldung. Auch ist es bei der Suche in beiden Registern ohne Belang, ob man den Firmensitz (Ort) mit eingibt oder nicht.

Und nur angesichts dieser Tatsache habe ich angefangen, meine Suche zu erweitern. Und dabei sind sehr interessante Dinge zum Vorschein gekommen, die kein gutes Licht auf die Hintermänner von Maxxkonzept & Co. werfen.

Wie wär's denn mal mit einem Monatsverdienst von mindestens 2.700 Euro, extrem leicht steigerungsfähig auf 12.000 Euro? Alles kein Problem, einfach mal auf http://konzept.sozial10000.de/Geldverdienen.php anmelden und Platz schaffen auf dem heimischen Bankkonto, daß es da nicht zu monetären Kollisionen kommt.

Veranstalter von dieser "sozialen" Bruchbude: Na wer schon, die MAXXKONZEPT GMBH natürlich, die Scheinfirma, die in keinem Handelsregister auftaucht. In dem Zusammenhang fragt man sich dann schon, ob irgendwelche Steuer-Nummern, die von denen angegeben werden, auch aus Phantasialand stammen...

Anonym hat gesagt…

Auch das ist wieder falsch, die benannte Seite "sozial10000.de" wird nicht von der Maxxkonzept GmbH betrieben. Wo steht das? Schau Sie doch mal bei der denic wer der Betreiber und Inhaber dieser Seite ist:

Domaininhaber: Mueller Werbeagentur
Adresse: Graf-Arbo-Str. 18
PLZ: 82284
Ort: Grafrath
Land: DE

Auch ist es eine Lüge, dass es keinen Handelsregister-Eintrag geben würde. Gehen Sie mal auf das Impressum von maxxkonzept und kopieren Sie sich die Handelsregister Nummer Bayern Amtsgericht Augsburg HRB 28221 und durchsuchen Sie damit das Handelsregister:


Amtsgericht Augsburg Aktenzeichen: HRB 28221 Bekannt gemacht am: 22.10.2013 12:00 Uhr

In ( ).
gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Neueintragungen

17.10.2013


Maxx Konzept GmbH, Augsburg, Bürgermeister-Wegele-Straße 12, 86167 Augsburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 04.08.2009. Die Gesellschafterversammlung vom 12.09.2013 hat die Änderung des § 1 Abs. 2 (Sitz, bisher Aschheim, Amtsgericht München HRB 180827) der Satzung beschlossen. Neue Geschäftsanschrift wie vorstehend. Gegenstand des Unternehmens: Allgemeiner Vertrieb und Verkauf von Dienstleistungen und Lizenzen, soweit eine staatliche Genehmigung hierfür nicht erforderlich ist. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Bratschko, Markus, Augsburg, *23.05.1979, mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

The sniper hat gesagt…

Ich habe einfach mal die Seite http://adm.sozial10000.de/ak_berater_s1.php?id=037290_GM&t=a aufgerufen, ganz nach unten gescrollt, und dort findet sich dieser Eintrag:

Maxx Konzept GmbH
Heisenbergbogen 2, 85609 Aschheim
Tel. +49 (0)89 - 907 747 89-0
Handy 0151/25271421
Umsatz-St.Id-Nr.DE DE 267368082


Auch auf vielen weiteren Seiten der sehr unübersichtlichen Seite http://konzept.sozial10000.de/ finden sich Hinweise auf MaxxKonzept, einmal sogar gleichzeitig mit einem Hinweis auf den berüchtigten Meinrad Müller:

http://konzept.sozial10000.de/Ebooks.php

Oben das eBook von Meinrad Müller, darunter das Video von MaxxKonzept. - Da man die Website quasi von vorn nach hinten durchblättern muß und nicht, wie allgemein üblich, interessante Seiten direkt anklicken, ist dieses Machwerk von Website mehr als unsympathisch. Noch viel unsympathischer ist allerdings die Tatsache, daß Meinrad Müller ein Impressum für absolut überflüssig hält. Oder hat jemand eines gefunden?

Die Grafik im Eröffnungsbeitrag enthält zweimal das Wort und maxxkonzept GmbH. Diese Schreibweise - in einem Wort - habe ich auch bei meinen bisherigen Suchen angewandt. Mit einem simplen Trick (einfach ein Leerzeichen zwischen "Maxx" und "Konzept" setzen), ist es Bratschko also gelungen, den bisherigen Werdegang der "alten" GmbH unsichtbar zu machen - z. B. die veröffentlichten Bilanzen seit 2009...

Jetzt erscheint die neue Maxx Konzept GmbH als völlig jungfräulich auf dem Markt, ist gerade zwei Monate alt und jeder geht davon aus, daß Erfahrungswerte - positive ebenso wie negative - noch nicht vorliegen. Das war ein geschickter Schachzug, fürwahr!

Leider kann ich - aus Platzgründen - das Thema Meinrad Müller an dieser Stelle nicht mehr behandeln. Wenn ich wählen sollte zwischen Bratschko und Müller, wäre das wie eine Wahl zwischen Pest und Cholera.

Das muß für den Anfang mal reichen.

Anonym hat gesagt…

Maxxkonzept Vertriebler informieren und beraten sogar, dass mit dem Kauf einer Lizenz das Rentenproblem für den Käufer gelöst sein wird. Ich höre das schwärmen der Krawatten-Glücksritter: "finanzielle Feiheit", das klingt wie Weihnachten am 1. Mai.

Ein Teil dieser Treiber ist derweil schon auf der Flucht um die Weste rein zu blasen, und siehe da, mit anderen neuen Lizenzen unterwegs. Doch jeder soll eine neue weitere Chance erhalten.

Hallo - erinnere mich gerade an den Sommerurlaub in den schweizer Bergen, da war richtiges Schneeballspielen möglich. Zuhause war richige Sonnenglut, niemand hätte das vermutet.

Anonym antwortet dem anonym, ist normal nicht mein Ding, doch jetzt mal ausnahmsweise.

.

The sniper hat gesagt…

@ Anonym

Jaja, schon wieder ein Wohltäter, der sich um unsere Renten kümmern will. Die vermehren sich inzwischen wie die Kakerlaken - und wenn sie eines Tages das Rentenalter erreicht haben, kassieren sie - völlig ungeniert - genau jene Rente vom seligen Bismarck, die sie immer kritisiert und verunglimpft haben. Pfui! Mit den (Lebens-)Ängsten von Rentnern spielt man nicht, nur um sich seine eigene Kasse zu füllen!

Ganz aktuell berichtete ich ja über die Renten-Abzocke www.caramba24.eu, heute www.c24-4u.com, die seit fünf Jahren eine 1.900-Euro-Monatsrente verspricht, die - ganz aktuell - jetzt sogar auf 3.400 Euro angehoben wurde. (Nicht in bar, auch nicht per Überweisung, sondern lediglich als windige Ankündigung, die nie umgesetzt werden wird!)

Man braucht sich doch nur dies vor Augen zu halten: Welche Abzocke ist denn bisher 100 Jahre und älter geworden? Abzocken sind nicht auf Langlebigkeit ausgelegt - nein, über einen kurzen Zeitraum wird Geld eingesammelt, um danach spurlos zu verschwinden. Egal, wie die Betrüger auch immer heißen mögen.

Ein, zwei Jahre später begegnet man den gleichen "Herrschaften" dann wieder: Andere Namen, anderer Ort, anderes oder geändertes Abzockmodell - und so setzt sich Betrügerei fort, bis der oberste Abzocker entweder endlich in die (vergoldete) Holzkiste gestiegen ist oder die Abzockergilde insgesamt auf ein neues "Geschäftsmodell" umgestiegen ist, das noch höhere Profite erwarten läßt.

The sniper hat gesagt…

ZITAT von:

Anonym17. Dezember 2013 00:47

Das Konzept i-butler sollte man auf jeden Fall näher verfolgen, wenn es richtig angegangen wird, wird dies auch zum Erfolg führen.


Na gut, dann "verfolgen" mir mal das Konzept i-butler! ;-) Und wo fangen wir an mit der Verfolgung? Ich schlage dies hier vor:

https://www.i-butler.eu/

Lt. Impressum eine Stefan-Motzo-Domain - registriert am 2. April 2013:

World Style Media GmbH & Co. KG
Am Hochacker 4
85630 Grasbrunn

Geschäftsführer: Provenum Consult GmbH
diese wiederum vertreten durch Herrn Stefan Motzo
Amtsgericht München, HRA 93899
Steuernummer: 148/245/00305


Warum ich mir den i-butler downloaden sollte, wird auf der Website zwar erklärt, ist für mich aber absolut nicht überzeugend. Gimmicks wie die "Auto-Fill-Funktion" beinhaltet heute jede halbwegs aktuelle Software ab Werk - was soll dieser Schmonz also?

Viel wesentlicher erscheint mir also dies zu sein: Wie kann man denn mit dem i-butler Geld verdienen? Der Download scheint offenbar kostenlos (?) zu sein, habe es nicht ausprobiert, aber wenn der "Butler" nur durch Anwesenheit glänzt, sonst aber nichts bewirkt, ist er doch eigentlich total überflüssig, oder?

Die Funktionen sind übrigens hier beschrieben: https://www.i-butler.eu/userguide/

Anonym hat gesagt…

Ich find es soooooo süß, wie ihr hier einen Stuss labert, ohne die geringste Ahnung zu haben :D :D

Patricia Bennett hat gesagt…

Habe dieser Tage ein Geschäft angeboten bekommen - soll mit dem ibutler.eu binnen 90 Tagen 10.000 Euronen verdienen können ........... doch bei download des ibutlers habe ich den Nutzungsbedingungen zugestimmt: diese besagen, dass ich ein REIN PRIVATES NUTZUNGSRECHT habe .. wie kann das zusammen gehen???

Anonym hat gesagt…

Niemals gute Dame werden Sie damit 10.000 Euronen verdienen, es wird Sie nur Geld, viel Geld kosten!

Bimbes hat gesagt…

Einfach machen, Lady. Investieren Sie mal was in Ihre geschäftlichen Erfahrungen. Die Ergebnisse werden sich auf jeden Fall zeigen auf Dauer.
Wundergeschäft oder Abzocke? Was ist denn wahrscheinlicher?

Anonym hat gesagt…

Hallo Freunde,
ich habe vor ein paar Wochen auch einige Termine mit einem dieser Geschäftspartner gehabt und bin jetzt bereits soweit gekommen, dass ich den Geschäftspartnervertrag unterschrieben habe und jetzt lese ich diese Dinge im Web!
Ich werde jetzt alles nochmal prüfen und versuchen den Vertrag rückgängig zu machen oder ausser Kraft zu setzen!
LG

Anonym hat gesagt…

Diese Abzocker

Anonym hat gesagt…

ich denke das ist eine ganz coole sache.......ich selber habe eine lizenz, und bekomme jeden monat eine auschüttung, ach ja ,... und befasse mich auch mit dem internet... wenn ich lese .. whats up wurde für milliarden verkauft... , und durch mein eigenes zu tun, mache ich noch mal bis zu 400€ mit der lizenz..... von zu hause aus....

Racoon hat gesagt…

Ja klaro . Und kleine Zauber-Elfen fliegen vorbei und bringen die Geldscheine auf den Tisch , und jeden Morgen wacht ein Depp auf , der so nen Unsinn glaubt .

Anonym hat gesagt…

Ich war am anfang auch unsicher. Und jetzt bin ich froh habe ich die chance genutzt. denn was mich sehr erfreut, es kommt monatlich eine abrechnung. und die ist höher als die bank zins. ich bin ein student und nutze das internet genau so wie die meisten normalo user. und ich denke der internet markt wächst noch so rassant, dass dies eine gute chance ist. wenn ich die chance gehabt hätte bei google oder facebook oder jetzt aktuell (facebook kauft Whats app 19Mrd doller) mit dem wissen von heute hätte ich dazumal zugeschlagen. (leider hatte ich das nötige kleingeld nicht und die chance nicht dazu). ich finde es toll das es ein deutsches unternehmen gibt, die in diesem markt tätig ist. und was mich positiv stimmt, das unternehmen ist seit 5 jahren auf den markt und wächst. warum dann immer die unternehmen aus amerika unterstützten? ich finde es toll das sie in deutschland tätig ist. und der hauptsitz auch in deutschland ist. und die mensche sind sehr nett und freundlich. die habe eine idee und dies setzen sie um. und menschen wie wir haben die chance in diesem unternehmen zu investieren. ich denke die meisten die hier negativ schreiben sind entweder neider, oder verstehen die chance nicht, was es im internet für möglichkeiten gibt. seht mal die blick winkel mal anderst!! und nicht immer gerade kritisieren. wer nicht will, ist seine entscheidung, aber die die wollen sollen die chance nutzen. und am ende wird es immer neider geben. ich versuche halt mein kopf einzuschalten und selbst zu überlegen was für mich richtig ist oder nicht. das sollte jeder tun. egal für was er sich entscheidet. wünsche euch noch einen tollen donnerstag!!

Anonym hat gesagt…

Ein Schuft der sich bei der Ausdrucksweise und Wortwahl des letzten Posts etwas wundert, ob es sich dabei wirklich um einen Studenten handelt! ;-)

Anonym hat gesagt…

"Zitat: Warum ich mir den i-butler downloaden sollte, wird auf der Website zwar erklärt, ist für mich aber absolut nicht überzeugend. Gimmicks wie die "Auto-Fill-Funktion" beinhaltet heute jede halbwegs aktuelle Software ab Werk - was soll dieser Schmonz also?

Viel wesentlicher erscheint mir also dies zu sein: Wie kann man denn mit dem i-butler Geld verdienen? Der Download scheint offenbar kostenlos (?) zu sein, habe es nicht ausprobiert, aber wenn der "Butler" nur durch Anwesenheit glänzt, sonst aber nichts bewirkt, ist er doch eigentlich total überflüssig, oder?" Zitat Ende

Da zeigt sich ja schon dass Sie keine Ahnung haben, nur dummschwätzen, blödes Zeug schreiben .... einfach nichts begriffen ... wahrscheinlich haben Sie sich nicht ein einziges Mal auch nur Ansatzweise mit dem System auseinandergesetzt. Denn dann wüssten Sie, weshalb der i-butler downgeloadet werden sollte, und auch wie er Geld verdient und Einkommen generiert! Ich war auf einer Präsentation des i-butler's und mir war sehr schnell klar, dass das Rad mit ihm nicht neu erfunden wurde. Google verdient ganz genauso Geld. Das Potential, welches im i-butler und dem Unternehmen steckt, ist sensationell. Als Kleingeistiger, Neidpflegender Hartz-4ler kann man natürlich nicht so weit denken. Wenn mir Zuckerberg, oder Larry Page damals angeboten hätten bei FB oder Google einzusteigen, hätte ich vielleicht auch abgelehnt. Aber hier handelt es sich um eine ebenbürtige, wenn nicht noch bessere Chance.

Der Erfolg wird all denen Recht geben, die weiter als bis zur nächsten Biertheke denken können.

... ach ja ... ich bin im Übrigen kein Mitarbeiter der Maxxkonzept GmbH und wurde auch nicht für diesen Post bezahlt. Ich kann einfach nur über den Tellerrand sehen!

Servus

Anonym hat gesagt…

ich kann nur sagen, dass ich seit 1.5 jahren maxxlizenzen habe der grösste scheiss den ich je gemacht habe es wird immer nur versprochen aber nie etwas eingehalten bekomme pro monat 2 euro pro lizenz versprochen wurde ein vielfaches mehr betrüger sind das

Anonym hat gesagt…

was der da oben schreibt das es seit 5 jahren wächst und wächst wo auf seinem Kopf wächst vieleicht etwas
ich bin hier dabei und kann nur sagen es schrumpft und schrumpft die vergleichen sich immer mit google, facebook usw. aber leider ausser leeren versprechungen ist da nichts dahinter bekomme seit monaten nur 2 euro pro lizenz die lügen das blaue vom himmel herunter

Anonym hat gesagt…

so einen scheiss habe ich noch nie gehört ich bin seit 2 jahren dabei ausser das mein geld weg ist und nur versprechungen höre ist weiter nichts passiert

Anonym hat gesagt…

ja es gibt jeden monat eine ausschüttung seit monaten jeden monat 2 euro wow das ist ja super,
die lizenz kostete über 5000.-- franken und dafür gibt es jetzt jeden monat 2 euro zurück was für ein schwachsinn

Anonym hat gesagt…

Vieles klingt wie: verloren hast du schon, was nun?

Man schämt sich fast es zu zugeben was für eine Nusse man sich da vertrauensvoll beraten hat lassen, ist wohl erprobte Masche. Ob die neue Nachfolge-Abbildung i-butler- Lizenzen auch so schön blüht??, und was wurde aus der Blüte Maxxlizenz, befruchtet oder unbefruchtet, oder schon reif im Keller irgendwo eingelagert?? Hm - das macht sorgenlos - das wurde doch auch versucht zu erklären wie das so ist.

Für sich jeder einzelne bei der Staatsanwaltschaft vorstellig werden, kostet nur etwas Zeit?? Wer hat Erfahrung?

Der Gedanke, dass wir dann sterben ohne Maxxkonzept Lizenzen und ohne Altersvorsorge etc. ist schrecklich. Schlecht geht es den Vertriebsagenten nicht unbedingt - von 300 auf 2 Euro Ausschüttung ist ja nicht nichts, und die 4000€? . Das Geld ist ja nicht weg, das hat nur ein anderer??? Schneeball, Ponzi, oder wirklicht seriöses Unternehmensgestrikt. Im Internet ist alles möglich, auch kann es sich selbst überholen und ist auch auf der Autobahn schnell - ich meine die Firmenautos? - hm.

Nachdenken und Mut zum erfolgreichen Handeln, das macht Sinn. Jeder kennt das Erfolgsspiel: 1 brigt 2, dann 2 x 2, dann 4 x 2 usw...gemeinsam sind wir stark. - wer kennt das nicht??

Ich bin leider auch noch einer der anonymen Typen der im Nebel tanzt und einen Ausweg suche..

Adalbert hat gesagt…

ich denke jemand sollte mal den anfang machen und nicht anonym daherreden, also ich habe seit 2 Jahre die sogenannten Maxxlizenzen habe über 5000.-- Franken pro Lizenz bezahlt versprochen wurde sehr sehr viel leider aber bis heute nichts eingehalten, sogar der Geschäftsführer der Maxxkonzept Schweiz hat als Kapitän als erster das Schiff schon längst verlassen. Ich muss sagen bisher wurde nur Versprochen aber nichts eingehalten man sprach auch immer von mindestens 100 Euro in den nächsten 2 Jahren als Ausschüttung pro Lizenz, also ich kann sagen nach 2 Jahren bekomme ich 2 Euro pro Monat für eine Lizenz als Ausschüttung das ist doch spitze sogar noch weniger als bei der Bank obwohl ja immer gesagt wurde bei uns gibt es jetzt schon mehr als auf der Bank. Fazit die Banker sind schon Verbrecher was sind denn die, die einem mit vielen Versprechungen die Lizenzen verkauft haben? Was bin ich als Käufer der Lizenzen ich denke mal ich bin ein Idiot das man so etwas glauben konnte.

Anonym hat gesagt…

Nun geh mal mit dir nicht so Hart ins Gericht, Irren ist halt eine Menschliche Eigenschaft. Man lernt ja aus so was und ist dann gefeiter vor Abzocke!

Anonym hat gesagt…

Als einzelner ist man den mündlichen Werbeversprechen vermutlich ausgeliefert, die sagen einfach nein. Hast du eine Idee, wie sich Betroffenen finden können, das Interesse scheint groß zu sein.

Anonym hat gesagt…

meiner Meinung nach sollten die, die Lizenzen haben und unzfrieden sind sich zusammentun und einen
Rechtsanwalt einschalten ich Glaube dann hätte man auch Erfolg.
Wenn sich nur einer oder zwei hier irgendetwas schreiben das kratzt die Leute wenig ,aber wenn 50 oder sogar 100 Leute oder noch mehr zusammenstehen dann wird der druck riesig sein

Anonym hat gesagt…

ich habe mich auch mit I-Butler beschäftigt,mein Fazit lautet Finger weg ! wieder versucht jemand ein Network so zu präsentieren als ob es sich um ein zweites facebook handelte ,angeboten wirdeine Suchmaschine und das ist auch schon das beste Produkt ,dazu kommen noch vier andere lächerliche " Produkte" bzw. "Funktionen". Solche Suchmaschinen und Produkte gibt es wie Sand am Meer ,nur versucht man hier wieder den ahnungslosen Kleinverdiener ,der kaum Erfahrung im Bereich Internet und Online-marketing hat zu ködern. Fakt ist es ist ein Network und jeder muss die teuren Pakete kaufen und andere anwerben.Jeder der das mitmacht tut mir jetzt schon leid ,weil er Träume auf Sand baut. Fakt ist wer E-Commerz-produkte entwickelt und wirklich sich mit dem Markt auskennt geht mit dem Produkt zu Amazon oder Ebay oder bietet das der Highteck-branche an verkauft es und gut ist. Hier versucht man wieder wie bei den meisten Networks den User so voll zu texten ,dass er ahnungslos wie er ist anfägt von der goldenen Kuh zu träumen,dabei muss er jedem anderen Ahnungslosen die Packete verkaufen,mehr ist das nicht! es gibt andere Möglichkeiten Geld Online zu verdienen ohne den Quacksalber rauszustellen.

Anonym hat gesagt…

genauso denk ich auch, I-Butler ist Luft, nichts mehr, Geld verdienen kann man damit definitiv nicht und angesicht der besseren und kostellosen Konkurenz ,die mittlerweile überall solche Funktionen anbietet ohne uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Es gibt hunderte von Einkaufsgemeinschaften ,die Boni anbieten.meine Meinung auch Finger weg!!!

Anonym hat gesagt…

Das ist wirklich Fakt. Ich bin selbst Betroffener und suche vergebens Hilfe, nur wie oder was kann man zun ???, wie zusammen finden???

An die Staatsanwaltschaft wenden wäre eine Möglichkeit, deswegen hat man keine weiteren Kosten, glaube ich - ok, das ist zu erfahren. Ein einzelner wird bestimmt belächelt, bei mehreren wäre da schon Druck möglich. RTL etc. hat gelegenglich auch schon über ähnliche Dinge berichtet und es kam zum Fall. Was könnte man tun??

Anonym hat gesagt…

Zitat
"Da zeigt sich ja schon dass Sie keine Ahnung haben, nur dummschwätzen, blödes Zeug schreiben .... einfach nichts begriffen ... wahrscheinlich haben Sie sich nicht ein einziges Mal auch nur Ansatzweise mit dem System auseinandergesetzt. Denn dann wüssten Sie, weshalb der i-butler downgeloadet werden sollte, und auch wie er Geld verdient und Einkommen generiert! Ich war auf einer Präsentation des i-butler's und mir war sehr schnell klar, dass das Rad mit ihm nicht neu erfunden wurde. Google verdient ganz genauso Geld. Das Potential, welches im i-butler und dem Unternehmen steckt, ist sensationell. Als Kleingeistiger, Neidpflegender Hartz-4ler kann man natürlich nicht so weit denken. Wenn mir Zuckerberg, oder Larry Page damals angeboten hätten bei FB oder Google einzusteigen, hätte ich vielleicht auch abgelehnt. Aber hier handelt es sich um eine ebenbürtige, wenn nicht noch bessere Chance."


Ausser Beleidigungen entnehme ich diesem Beitrag nichts,der Verfasser des Artikels behauptet die Präsentation sich angesehen zu haben woraufhin dann ihm ein "Licht" aufgegangen sei, vergleicht dann das System mit facebook und Google und verunglimpft die Kritiker als "HartzIV-Empfänger". soweit so gut.
An diesen Assoziationen mit "HartzIV" usw. stellt sich die Frage ob nicht der Verfasser solcher Verunglimpfungen seine eigentliches Motiv preisgibt nämlich GELDGIER ! Ausserdem wirft das ein besseres Licht auf den Geschäftsgeist der hinter solchen Systemen steckt nämlich in einer Art sektenatiger Haltung den Anspruch auf Perfektion und Wahrheit zu beanspruchen, ja davon leben diese Systeme : von der Darstellung des Geschäftes. Egal wie absurd auch dieses Geschäft wäre von der Seite der manipulativen Darstellung wird keine Kritik zugelassen und der Mensch traut sich nicht aus seinem Traum aufzuwachen und verbreitet die Darstellung weiter , Am Ende ist das ein Geschäft ,das von der Darstellung lebt und drauf springen eben viele Kleinverdiener wie geile Böcke auf. nach nüchterner Begutachtung des Systems I-Butler sag ich auch : Finger Weg!


Anonym hat gesagt…

Das zitieren und vergleichen seiner Idee mit Erfolgen anderer ist einfach inn und ist selbsterklärend.
Hier bei diesem Thema ist zu überlegen, wieso denn der i-butler nicht mit den eigenen, bisherigen Erfolgen verglichen wird. Das wäre auch seriös und das beste Modell um andere zu "schlagen".

Beginnen wir bei den "WSM-Lizenzen" dann "Maxxkonzept-Lizenzen" jetzt "i-butler-Lizenzen" - und alle sollen FB, Googel, und noch andere platt machen, Erfolg über Erfolg wird bejubelt, diese werden jetzt richtig gejagt. Glaube beim neuen Lizenzmodell i-butler ist man nur mit 1500€ schon dabei um teilzuhaben, bei den anderen Lizenzen waren es meines Wissens das mehrfache. Manche dieser Glücksritter sind wie Bienen von Blüte zu Blüte unterwegs und befruchten zum Glück für wenig Geld. Auch das ist nicht schlimm, das Geld ist nicht weg, es hat nur jemand anderes glücklicher gemacht. Ich denke, jeder sollte es probieren, dann kommt ganz schön was zusammen um finanzeller Erfolg zu haben.

Meinen Freunden rate ich allerdings, Finger weg, wenn der bisherige Erfolgsspiegel der anderen Produkte nicht vorzeigbar ist. Vielleicht berichtet hier auch mal ein Insider über diese bisherigen Erfolge und all die glücklich gemachten und jubelnden Menshen und jeder andere erkennt, was er verpasst hat.

Anonym hat gesagt…

kann mich dem auch anschliessen was oben über I-Butler gesagt wird. Jeder soll es selbst entscheiden , da sind viele Herrschaften die sich über die 1500 euro freuen... ganz richtig gesagt : " das geld ist auf jeden Fall nicht weg" !!! schaut euch mal beim sonderangebote.de rein ! nur so als Beispiel um aufzuwachen , I-Butler soll FB werden ? armes Deutschland !!! mein Fazit ist Finger weg Freunde!

Anonym hat gesagt…

Warum wird eigentlich nicht mal über so etwas diskutiert ?

http://cafe4eckadmin.wordpress.com/


Cafe4eck hat gesagt…

Das wurde schon vor langer Zeit ausdiskutiert und den Urheber findet man unter folgenden Link:

Walid C.

Nicht nur in den Artikel wurde damals reichlich dokumentiert, auch in den Kommentaren, wenn unterbelichtete erwischte Abzocker es zu persönlich nehmen!

Anonym hat gesagt…

Bist Du auch betroffen oder nicht ;-)

Anonym hat gesagt…

Also was man hier so alles liest? Viele haben eine Meinung aber wie mir scheint wenig Ahnung! Hier werden irgendwelche alten Kamellen hervorgeholt ( Maxx-Lizenz) und ein neues Konzept damit verglichen ( i-butler).
Erstens ist jeder Erachsenen Mensch für sein Handeln und seine Entscheidungen selbst verantwortlich! Auch wenn er eine Unterschrift unter irgendein Dokument setzt!
Zweitens gibt es bestimmt auch andere Unternehmen, die in der Vergangenheit eine Fehlentscheidung getroffen haben und ein Produkt auf den Markt gebracht haben, das floppte oder den sofortigen Erfolg nicht gleich erbracht haben. Wer frei von Schuld werfe den ersten Stein.
Drittens ich nutze bereits den i-butler und möchte Ihn nicht mehr missen! Er spart mir Zeit und Geld und gestaltet das Surfen angenehmer! Es mag solche ähnlichen Produkte bereits geben, aber hier habe ich alles in einem und die Daten bleiben auf meinem Rechner! ( Datenschutz)
und viertens: Wenn jemand an dem Markt E Commerce teilhaben will, dann muss er halt bereit sein auch etwas Geld in die Hand zu nehmen!
Für alle Enduser ist der butler doch kostenlos, oder?
Also mal die Kirche im Dorf lassen.....

Anonym hat gesagt…

Über die Qualität dieses Forum brauchen wir uns nicht Unterhalten,
wenn ich mir die Person anschaue die Dahinter steht, sagt mir das alles.

Frank Müller Deutsche Kolonie Paraguay, 25. Mai 2013

wo bitte ist denn das.

Anonym hat gesagt…

Hallo, enttarnt!
Ich verfolge diese Diskussionen um die Maxxlizenzen, WSM, I-butler, und noch anderes von ein und dergleichen Personen schon länger, weil ich in Zweifel war und noch bin, ob das schöne daherreden doch eine gute Geldanlage sein könnte und etwas verpasst habe.

Wer von alter Karamelle schreibt - in 2013 gab es doch noch Maxxlizenzen??- , liegt hier nahe dabei, dass er von den 4200Euro Maxxlizenzen profitierte. Es wäre wie oben schon angeregt, schön von den Erfolgen zu lesen, anstatt sich über den erreichten Geldtransfer lustig zu machen. Doch das ist richtige Berater-Q u a l i t ä t, top Keuler!! - und weiter so mit den Lizenzverkauf um Leute glücklich zu machen..

An anderer Stelle wurde über Beraterhaftung geschrieben, ob das auch ein Flopp ist, ist mir unbekant.

Vielleicht schreibt hier mal einer der sich da auskennt, vielleicht gibt es dann wieder Geld zurückt anstatt nur auf 3 € Renditen zu warten, diese vielleicht in dem System bald ausbleiben könnten oder doch alle - ich eben nicht- Reich sein werden. Da wäre ich aber schon etwas neidisch, weil ich meine über 4000€ noch habe und nur damit glücklich sein muss.

Anonym hat gesagt…

Hm....warum sich die Geschäftsführung bisher noch nicht geäußert hat verstehe ich nicht ganz. Wenn es ein seriöses Unternehmen ist, macht man hier eine Gegendarstellung, egal in welcher Form und in welchem Forum, der Rest gibt sich.
Wer von Euch hat überhaupt schon eine Provision von "i-butler" (Betonung auf i-butler und nicht die Maxxlizenzen) bekommen ? Das würde mich sehr interessieren.

Anonym hat gesagt…

Hallo, liebe Lizenzverkäufer und Geschäftsführung,

nehmt doch bitte allen Gegenspielern und Erfolgvergönnern den Wind aus den Segelen,

Das ist sehr einfach, schreibt doch bitte die Ausschüttungen/Rendite pro Monat oder Quartalszahlungen aus 2013 und bis 03/2014 in Euro auf diese Seite.

Also los, schreibt die Zahlen hier ein für jeden sichtbar. Auch die Dummen werden dann verstummen.

Anonym hat gesagt…

Aber dann bitte mit einem ausgeschwärzten Balken, damit man die Namen nicht erkennt und die Dummen danach neidischh sind :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo, jetzt wird es aber spannend, wie die Geschäftsbehauptungen zum Kaufanreiz einer Lizenz mit den Erfolgszahlen zu vergleichen sind. Ich meine nicht die Provisionen und Steuern aus den Lizenzbetrag, sonden der Erfolg aus den "operativen" Internetgeschäften und den exclusiven Bank-Kredit/Scheckkarten.
Könnte es denn sein, keine Zahlen kein Erfolg??? keine Zahlen steuerliches Erfolgsgeheimnis der Lizenzinhaber und Datenschutz??

Ich bin an der neuen i-butler Lizenz neugierig, auch eine gute, weitere Geschäftsgelegenheit offensichtlich. Wie es scheint, hat ja bisher alles gut geklappt, sonst ginge es nicht mit weiterem Lizenzangebot weiter.
Habe ich schon die anderen Lizenzen verpasst, möchte ich doch künftig dabei sein und auch gute Gewinne machen. Wie seht ihr das??



Anonym hat gesagt…

Super

Anonym hat gesagt…

Das System ist ganz einfach die neuen Lizenzen bringen Ausschüttung für die alten Lizenzen! Deswegen kommen immer wieder neue Ideen mit neuen Lizenzen ! Das ganze System ist Schneeball dafür gehst du in USA 150 Jahre in den Knast !

Anonym hat gesagt…

das wird die Geschäftsleitung nie veröffentlichen den da würde man sehen das Geld nur mit Lizenzen verdient wird und nicht mit den Internet Platformen. Ach ja und welche Bank oder Kreditkarten? Die haben doch nicht mal eine master oder Visa Card Lizenz . Träumt nur alle weiter von den Märchen die die erzählen. Euer Geld ist nicht weg haben blos die Geschäftsleitung und Vertrueb ;)

Anonym hat gesagt…

geh zu einen Anwalt und stelle die Adresse des Anwalts rein wirst sehen wie viele sich bei den dann direkt melden dann kommt Schwung rein und denen wird endlich das Handwerk gelegt

Anonym hat gesagt…

Hallo erstmal zusammen,
Habe mir gerade meinen Nachmittag ein wenig versüßen dürfen mit diesem Blog.
Ich selber kenne die Maxxkonzept von Beginn an und kann nur jeden warnen.
Ich kennen genügend Leute die für in den ersten Stunden 3500€uronen investiert haben und nun 3,50€ im Monat bekommen. Das waren die ersten Lizenzen welche noch limitiert waren. Neue wurden ausgegeben um die alten löcher scheinbar zu stopfen mit höheren Ausschüttungen.

Am Anfang, als noch in den Augen der Vertriebler Goldgräberstimung vorhanden war, ei Hr Berner noch vom Milliarden Markt in Aschheim erzählte, eröffneten viele neue Vertriebler Konten bei einer österreichischen Bank. Die brauchten ja ein sicheres Konto für das viele fiktive Geld was damit verdient wird. Aber Pusssste Kuchen, nix war.
Die Bank (ist mir namentlich bekannt) hat sogar einen vermögenden Kunden in der Anfangszeit an WSM vermittelt für ein 6 stelliges Invest.
Dieser Investor hat leider zu spät bemerkt das er Schrott gekauft hat und geklagt, auch die Bank wurde danach aufmerksam, hat die ja einen eigenen guten Kunden womöglich verkrault.
Ich habe nur noch mitbekommen das dieser Vermögende Kunde geklagt hat. Ich Denke der wird das mit denen geregelt haben und die Bank hat allen Vertrieblern die Konten fristgerecht gekündigt und versucht einen Imageschaden ab zu wenden.
Das vermeitiche Schneeballsystem geht weiter, auch ohne den ersten GF Berner, doch die alten Seilschaften und die beiden Brüder Motzo sind ja noch voll aktiv.
Im übrigen sind die beiden polizeilich auch keine unbekannten wie mir mal ein Vogel gezwischert hat.

Ich selber sollte damals auch Investieren, doch wurde mir dringend davon abgeraten und später war ich über diese Enscheidung auch sehr glücklich.
Ich verfolge die Sache alle halbe Jahr einmal und beobachte was sich bewegt aus neugier.
Was mich aber verwundert warum noch keine Sammelklage eingereicht wurde, ein Stastsanwalt zum ermitteln anfängt oder oder.
Aber scheinbar verschiebt sich das Gespenst in die Schweiz gerade, nachdem Österreich und Deutschland schon abgegrast sind.

Jedem der Investiert hat kann ich nur persönlich empfehlen sich mit anderen zusammen zu tun, einen Anwalt für Wirtschaftrecht zu nehmen und Klagen.
Und zwar auf Einsicht in die Unterlagen, Geschäftsberichte etc um genau zu sehen wie der Geldfluss verläuft, wie das Investierte Geld eines jeden Investors verwatet wird. Das wäre das gute Recht eines jeden der eine Lizenz hat.

Was mich verwundert das es keine Auskunft mehr gibt über die beiden Firmen in Deutschland. Keine Daten gefunden im Bundesanzeiger und das ist nicht normal für eine GmbH.

Leute seit skeptisch und behaltet euren gesunden Menschenverstand

Anonym hat gesagt…

...was ich noch schreiben wollte.

Die Kreditkarte, eine Idee damals von Herrn Berner gewesen ist nichts Wert.
Die Bank, welche diese ausgestellt hat, oder sollte hat ihren Sitz in Gibraltar, da es die einzigste war die es auch machen wollte.
Eine solche Kreditkarte, auf Pre Paid Basis gibt es inzwischen an jeder Hausecke für jeden und da gibt es seriösere Anbieter.
Das die erste Ausgabe vergoldet sein sollte war der grösste Witz, da es sich wie gesagt um eine Pre Paid Kreditkarte handelt.

Wer ernsthaftes Interesse hat sein Geld zu investieren sollte auch zu Institutionen gehen die das können und die es schon lange gibt.
Das Geschäft der WSM ist nur eine einzige Partyveranstalltung bei der die Gäste die Rechnung zahlen.

Anonym hat gesagt…

.....ein interessanter Tip

Gegen andere "Keuler und Falschberater" hat es auch geklappt.
Wenn viele falsch Beratene und Informierte zur Polizei oder gleich zur Staatsanwaltschaft wegen trefflicher Anzeige gehen (kostet nur Mut), könnte dies für jeden von Vorteil sein.

Falls dies ein Einzelner tut, hat er vermutlich wenig Glaubwürdigkeit, weil doch alle anderen damit einverstanden und zufrieden sind, oder so behandelt werden.

Anonym hat gesagt…

Warum kommt Ihr den nicht mal mit vernünftigen Argumenten hier???
Es scheint mir als Ihr alle nur reines Halbwissen postet, so wie es in Deutschland üblich ist.
Mag sein das die IButler Sache erstmal komisch ausschaut, aber gab es in der Vergangenheit nicht schon viele ähnliche Geschichten, welche Anfangs schwer kritisiert und belächelt wurden und dann übertrieben erfolgreich wurden?
Zum Produkt, es gibt sicher schon alle Funktionen vom IButler irgendwo in einzelnen Produkten, aber das ganze kombiniert gibt es noch nicht.
Dazu gibt es keine ähnlich Preisvergleich Geschichte, welche direkt im hintergrund automatisch sucht.
Das einzige Risiko in meinen Augen bei der Sache ist folgende.
Wird das Produkt von den End-Usern angenommen und wird es evtl. ein ähnliches Produkt von einer mächtigeren Firma geben, welche den Butler vertreibt!!!!???

Wenn nicht dann wird das ding erfolgreich!

Und die Vergütung läuft auch so bei allen anderen Affiliate Systemen oder Preisvergleich Seiten.

Verkaufsprovision und teils Klick Provision.

Frage an Euch

Wer würde nicht gern bei Günstifer.de oder so an VK Provisionen mitverdienen???

Anonym hat gesagt…

Träume nur weiter!! Es ist unglaublich wieviel Leute noch ans Christkind glauben, und sich von solchen Leuten abzocken lassen!!!

Anonym hat gesagt…

@Anonym 26. Juni 2014 11:03

Na, Du Ober-Schlaumeier, den letzten Geschäftsbericht von www.günstiger.de hast Du aber mit Sicherheit nicht gelesen, oder?

Ich darf mal zitieren:

"8. Prognosebericht

Infolge der erwarteten Veränderungen der geschäftlichen Rahmenbedingungen (s. o. 7.) wird für das Geschäftsjahr 2013 ein Rückgang der Umsatzerlöse und des Rohergebnisses erwartet. Aufgrund der eingeleiteten Reorganisationsmaßnahmen geht die Gesellschaft von einer sukzessiven Senkung der Personalaufwendungen aus. Aufgrund der geplanten Kosteneinsparungen soll eine Reduktion der Ergebnisbelastung infolge der erwarteten Umsatzentwicklung erreicht werden. Die Reorganisationsmaßnahmen werden in 2013 zu einer erneuten Belastung des Jahresergebnisses führen.

Aufgrund der dargestellten Risiken der zukünftigen Geschäftstätigkeit wird eine Zunahme der bestehenden Volatilität der Branche erwartet. Entsprechend ist eine verlässliche Prognose für das Geschäftsjahr 2014 zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Lageberichtes nicht möglich."

Als Arbeitnehmer bei www.günstiger.de hätte Dich im vergangenen Jahr dann sicher dieser Satz schlaflose Nächte gekostet:

"Die Reorganisationsmaßnahmen werden unter anderem zu einer wesentlichen Verminderung der Mitarbeiterzahl in 2013 führen."

Du siehst, daß Du wohl eher zu Tagträumereien neigst und die nackte Wahrheit in Bilanzen und sonstigen Veröffentlichungen einfach nicht zur Kenntnis nimmst.

Quelle: www.unternehmsregister.de - hier konkret der Geschäftsbericht des Jahres 2012! Der von 2013 läßt noch auf sich warten.

Anonym hat gesagt…

Na dann hoffe ich für dich das du bei günstiger .de investiert bist��ansonsten kannst du mir ja mal nächstes Jahr antworten ! Dann wirst du sehen was mit dieser Firma WSM passiert ist��

Anonym hat gesagt…

Möchte mal denjenigen ansprechen mit dem Satz:

"Na, Du Ober-Schlaumeier, den letzten Geschäftsbericht von www.günstiger.de hast Du aber mit Sicherheit nicht gelesen, oder?"

Von der Maxxkonzept GmbH habe ich überhaupt noch keinen Geschäftsbericht, geschweige eine Gegendarstellung zu den Vorwürfen was hier geschildert werden gelesen.

Die Firma ist und bleibt für mich persönlich unseriös.

Anonym hat gesagt…

ZITAT: "Die Firma ist und bleibt für mich persönlich unseriös."

Dem stimme ich vollinhaltlich zu!

Mir ging es nur darum, aufzuzeigen, daß auch auf anderen Portalen die Bäume bzw. Erträge nicht ungebremst in den Himmel wachsen, was der ursprüngliche Kommentator ja - wahrscheinlich ungeprüft - vermutet hatte.

Anonym hat gesagt…

die abzocke i-butler-world.com

von worldstylemedia


Domain Name: i-butler-world.com
Registry Domain ID:
Registrar WHOIS Server: whois.registrygate.com
Registrar URL: www.registrygate.com
Updated Date: 2014-04-10
Creation Date: 2014-03-12
Registrar Registration Expiration Date: 2015-03-12
Registrar: RegistryGate GmbH
Registrar IANA ID: 1328
Registrar Abuse Contact Email: abuse[at]registrygate.com
Registrar Abuse Contact Phone: - (Please send an email)
Domain Status: ok
Registry Registrant ID: SM780150
Registrant Name: Stefan Motzo
Registrant Organization: World Style Media GmbH & Co. KG
Registrant Street: Am Hochacker 4
Registrant City: Grasbrunn
Registrant State/Province:
Registrant Postal Code: 85630
Registrant Country: DE
Registrant Phone: +49 89 9440570
Registrant Fax: +49 89 94405770
Registrant Email: info@worldstylemedia.de
Registry Admin ID: SM780150

Anonym hat gesagt…

An Geld scheint es der World Style Media GmbH & Co. KG ja nicht zu fehlen, wenn ich in der Bilanz 2011 lese:

"III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks: 861.352,04 EUR"

Anonym hat gesagt…

Vorsichtshalber veröffentlicht Stefan Motzo auf der deutschsprachigen Seite schon mal gar kein Impressum - und für den Rest der Welt, incl. Rußland, muß dies hier reichen:

"Imprint

Company
Address1 Address2
City BY, 85630
Germany
Phone Phone: +49 89 9440570 Fax Fax: +49 89 94405770
eMail Email: support@i-butler-world.com Website Website: http://www.i-butler-world.com
Hours Hours: Hours"


Wer nach zweistündiger Lektüre der ellenlangen AGB immer noch dort einsteigt, dürfte zum Masochismus neigen. Und wer bisher geglaubt hat, nur die AGB von der "genofair"-Abzocke seien in höchstem Maße abschreckend, wird hier schnell eines Besseren belehrt.

Der Umzug von Aschheim nach Grasbrunn scheint tatsächlich stattgefunden zu haben - immerhin wurde er auch im Handelsregister vermerkt.

Darrin Bell hat gesagt…

Was sagt man dazu ...
Mein Name ist Darrin Bell, ich bin 23 Jahre alt und komme aus Ehingen an der Donau. Genau so wie "Anonym", wurde auch Ich vor ca einem halben Jahr von einer Bekannten in Augsburg auf eine i-butler-Präsentation eingeladen und habe eine "Lizenz" erworben. Ja, ich habe Gewinne erzielt und zwar genauso viel, wie es auf dem Marketing-Plan aufgezeigt wird! Natürlich kann man keine Gewinne erwarten, wenn nichts dafür getan wird. Wer hat schon Geld zu verschenken? Ich bin der Meinung, dass jeder, der mit dem i-butler "Geld verdienen will" auch Geld verdienen wird! Jeder Zweifel an dieser Aussage haben sollte, kann gerne mit mir in Kontakt treten - hier mein skype: darrin.bell@outlook.com Mein Tipp an alle, die es auf diese Seite, naja, Ich sag mal "geschafft" haben: Verlasst Euch nicht auf das, was andere sagen, versucht es einfach selbst aus, denn sonst könnt Ihr niemals wissen, ob es klappt, oder nicht! Grüße D

Anonym hat gesagt…

Ach ja da wo die Brüder Motzo geboren und aufgewachsen sind!!! Das sagt doch alles aus......

Anonym hat gesagt…

Lass ihn seine Erfahrungen sammeln und wir waren auch mal Jung. Vielleicht kommt er irgendwann mal selber dahinter, was ein Binär System ist, was es bedeuted und was sich dahinter verbirgt ;-)

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Community,
ich war von anfang an mit dabei bei dieser dubiosen Sache damals war das 2010 / 2011 als ich 3 Lizenzen erworben habe. Kam mir schon kurz danach zimlich verarscht vor von maxxkonzept World Style Media und Co. Habe mir das ganze bis heute angesehen und lese auch immer wieder in Foren bezüglich der Abzocke der Firmen. Als ich die Lizenzen erworben habe waren diese noch limitiert ich habe mir aber nicht die Mühe gemacht mich weiter mit dem Dreck der Firma zu beschäftigen bzw. mich damit auseinander zu setzten. Was ich sehr sinvoll finden würde ist wie oben im Beitrag erwähnt eine Sammelklage gegen das Verbrecherpack einzureichen. Ein einzelner hat keine Chance wie auch oben schon erwähnt. Deshalb habe ich mir mal die Mühe gemacht eine E-Mail anzulegen, an die jeder der Intresse daran hat eine Klage einzureichen mir persönlich schreiben kann (bitte nur Geschädigte). Wenn sich genug Betroffene melden könnten wir vllt. zusammen über diesen Weg etwas erreichen. Ich hoffe auf aktive Teilnahme der Betroffenen Leute und Rückmeldung was die anderen User hier davon halten.

Liebe Grüße

Bitte alle Anfragen an diese E-Mail Adresse senden.

gegen.maxxkonzept.und.co@yandex.com

Anonym hat gesagt…

Endlich einer der mal was unternimmt ������ich hoffe viele melden sich

J. Vogel hat gesagt…

… jetzt bin ich froh das ich die chance genutzt habe! Ich war am anfang auch unsicher. denn was mich sehr erfreut, es kommt wochentlich eine abrechnung und zwar genauso viel, wie es auf dem Marketing-Plan aufgezeigt wird! und die ist höher als die bank zins. ich bin ein normaler Verbraucher und nutze das internet genau so wie die meisten user. und ich sehe der internet markt wächst noch so rassant, dass dies eine gute chance ist. wenn ich die chance gehabt hätte bei google (Whats) , facebook oder… ( jetzt aktuell i-butler) mit dem wissen von heute hätte ich dazumal zugeschlagen. (leider hatte ich das nötige kleingeld nicht und die chance nicht dazu). ich finde es toll das es ein deutsches unternehmen gibt, die in diesem markt internazional tätig ist. und was mich positiv stimmt, das unternehmen ist seit 5 jahren auf den markt und wächst sehr schnell. warum dann immer die unternehmen aus amerika unterstützten? ich finde es toll das sie in deutschland und Internazional tätig ist. und der hauptsitz auch in deutschland ist. und die menschen sind sehr freundlich und die haben eine idee und dies setzen sie um. und menschen wie wir haben die chance in diesem unternehmen zu investieren. ich denke die meisten die hier negativ schreiben sind entweder… ???, oder verstehen die chance nicht, was es im internet für möglichkeiten gibt (es gibt mehr als 3000 Positive). seht mal die blick winkel mal anderst!! und nicht immer gerade kritisieren. wer nicht will, ist seine entscheidung, aber die die wollen sollen die chance nutzen. und am ende wird es immer neider geben. ich versuche halt mein kopf einzuschalten und selbst zu überlegen was für mich richtig ist oder nicht. das sollte jeder tun. egal für was er sich entscheidet. Ich bin der Meinung, dass jeder, der mit dem i-butler "Geld verdienen will" auch Geld verdienen wird! Jeder Zweifel an dieser Aussage haben sollte, kann gerne mit mir in Kontakt treten - hier mein skype: vogel.j. Mein Tipp an alle, die es auf diese Seite, naja, Ich sag mal "geschafft" haben: Verlasst Euch nicht auf das, was andere sagen, versucht es einfach selbst aus, denn sonst könnt Ihr niemals wissen, ob es klappt! Das Programm i-butler: https://i-butler.eu/go/download.php?ref=sales-8734&type=firefox&lang=de_DE wünsche euch noch einen tollenTag und ER FOLG!

Kralno hat gesagt…

*SPAM SPAM SPAM*

Junge, lern' erst einmal richtiges Deutsch. Dann kannst Du hier den Geschäftsmann spielen.

Anonym hat gesagt…

Hallo, die Spekulation auf die weitere Verdummung mit immerzu neuer Hoffnung auf das "NOCH GELINGEN" während der stillen Flucht mit dem Lizenzgeld scheint zu gelingen.
Für Quartal 2/2014 gab es immerhin für eine Lizenz (4200Euro) einen Bonus von 9,25 Euro, bedenke aber, dass das nicht Zins wie beim Sparbuch ist, sondern das Geld ist weg und geleicht einem Schneeball-System/Ponzi-System. Und man trifft die Vertriebsleute längst wieder bei anderen ähnlichen Systemen.
Ich würde mich gerne als Betroffener einem aktiven Kreis, der auch das mit Lügen ergaunerte Geld von den meist auch noch bekannten Vertriebsbaronen zurück haben will zusammen schließen. Alleine gegen das schamhafte Versteckspielen vieler Betroffener, wird wohl aussichtslos sein.

Was meint ihr dazu??.
Wie könnte man sich "treffen"??, ohne einen Link von einem Vertrieshehler zu bekommen. Etwa gleich zur Staatsanwaltschaft gehen, gibt es da schon eine "Andockmöglichkeit" irgendwo?? Schreibt dann hier einfach die öffentliche Anschrift der Behörde rein, dann kann man sich ja mal dort bestimmt unverbindlich melden und hoffnungsvoll anschließen.

Anonym hat gesagt…

In Bezug auf den Kommentar von J.Vogel vom 21. September 2014 16:56 sage ich folgendes:
Der Kommentar/Text ist fast der gleiche innhaltlich sowie so,
wie der Kommentar vom 20. Februar 2014 15:48 da war J.Vogel noch
ein Student.
Lest selber nach.
Hier schreiben einige - die verdienen schon gut damit.
Dann ist der I-butler und Maxxkonzept "Geil" oder auch nur eine kleine "Hilfe" für den kleinen gescheiten Mensch von der Straße!
Seid IHR Leute wirklich so Blind und Dumm-Geldgeil - das ihr Euer Hirn nicht einschaltet und solchen Rattenfängern wie M.Bratschko und Gauner CO.GmbH eurer Geld hinterher schmeißt.
Nicht die Maxxkonzepts oder Bratschkos dieser Welt sind das Problem, sondern die Lemminge die ihr seid - die solchen "J.Vögeln" oder auch solchen Studenten vertrauen und sich dann von PsychProfis verschaukeln lassen.
VERKAUFEN ist PSYCHOLOGIE!!!!
Mehr nicht:
Und Tschüsssssssssssss

J. Vogel hat gesagt…

Das Konzept i-butler der Firma World Style Media GmbH und zahlreicher Lizenznehmer, z.Zt. ca. 4500, wird meiner Meinung in den nächsten Monaten weiter stark wachsen.
Es gibt aber auch wenige kritische Stimmen, die den Erfolg in Frage stellen.
Zitat: „Den i-butler gibts nicht mehr im halben oder 1 Jahr“ D. B.
Ich persönlich gehe davon aus, dass mindestens eine 400%ige Steigerung innerhalb eines Jahres möglich ist. Die Anzahl der Lizenznehmer wird es in einem Jahr beweisen!
Das Geschäftsprinzip des i-butler entspricht nach meinem Dafürhalten im Wesentlichen dem Modell der Kreditkartenunternehmen …, i-butler bietet seit einiger Zeit seinen Lizenznehmern auch eine VISA – Prepaid- Karte an.

Anonym hat gesagt…

J.Vogel sagt:
BLA,BLA,BLA und so weiter... usw... usw...
Kaum Kritik!!!
Super Zeug - geiles Konzept!!
Kommt zu mir, J. der Vogel und M. die Maxxkozeptschko und Abzock Geh Mhm Bäh HaHaHa und kauft unser geiles Zeugs.

Suppenkasper sagt. Glaubt Ihm, denn er ist Geschäftmann der Vogel der!!!!!!

Anonym hat gesagt…

Das Konzept i-butler der Firma World Style Media GmbH und zahlreicher Lizenznehmer, z.Zt. ca. 4500, wird meiner Meinung in den nächsten Monaten weiter stark wachsen.
Es gibt aber auch wenige kritische Stimmen, die den Erfolg in Frage stellen.
Zitat: „Den i-butler gibts nicht mehr im halben oder 1 Jahr“ D. B.
Ich persönlich gehe davon aus, dass mindestens eine 400%ige Steigerung innerhalb eines Jahres möglich ist. Die Anzahl der Lizenznehmer wird es in einem Jahr beweisen!
Das Geschäftsprinzip des i-butler entspricht nach meinem Dafürhalten im Wesentlichen dem Modell der Kreditkartenunternehmen …, i-butler bietet seit einiger Zeit seinen Lizenznehmern auch eine VISA – Prepaid- Karte an. Das Konzept i-butler der Firma World Style Media GmbH und zahlreicher Lizenznehmer, z.Zt. ca. 4500, wird meiner Meinung in den nächsten Monaten weiter stark wachsen.
Es gibt aber auch wenige kritische Stimmen, die den Erfolg in Frage stellen.
Zitat: „Den i-butler gibts nicht mehr im halben oder 1 Jahr“ D. B.
Ich persönlich gehe davon aus, dass mindestens eine 400%ige Steigerung innerhalb eines Jahres möglich ist. Die Anzahl der Lizenznehmer wird es in einem Jahr beweisen!
Das Geschäftsprinzip des i-butler entspricht nach meinem Dafürhalten im Wesentlichen dem Modell der Kreditkartenunternehmen …, i-butler bietet seit einiger Zeit seinen Lizenznehmern auch eine VISA – Prepaid- Karte an. Das Konzept i-butler der Firma World Style Media GmbH und zahlreicher Lizenznehmer, z.Zt. ca. 4500, wird meiner Meinung in den nächsten Monaten weiter stark wachsen.
Es gibt aber auch wenige kritische Stimmen, die den Erfolg in Frage stellen.
Zitat: „Den i-butler gibts nicht mehr im halben oder 1 Jahr“ D. B.
Ich persönlich gehe davon aus, dass mindestens eine 400%ige Steigerung innerhalb eines Jahres möglich ist. Die Anzahl der Lizenznehmer wird es in einem Jahr beweisen!
Das Geschäftsprinzip des i-butler entspricht nach meinem Dafürhalten im Wesentlichen dem Modell der Kreditkartenunternehmen …, i-butler bietet seit einiger Zeit seinen Lizenznehmern auch eine VISA – Prepaid- Karte an.

Anonym hat gesagt…

Das Konzept Ieh-Kaputtler der Wörld Steihl Mähdieah GähnbeHaha und zahlreicher Lizenznehmer, z.Zt. ca. ganz-ganz viele(!), wird aller durchgeblicker Meinung in den nächsten Monaten weiter stark wachsen(auf bestimmten Konten).
Es gibt aber auch wenige(?) kritische(wenn überhaupt) Stimmen, die den Erfolg in Frage stellen.
Zitat: „Den i-butler gibts nicht mehr im halben oder 1 Jahr“ D. B.
(sondern solange es Dumme gibt)
Ich(Wer?) persönlich gehe davon aus, dass mindestens eine 1.000.000%ige Steigerung innerhalb einer Äon möglich ist. Die Anzahl der Lizenznehmer wird es in einem Jahr beweisen!
Das Geschäftsprinzip des Oho-budler entspricht nach meinem Dafürhalten im Wesentlichen dem Modell der Kindergärten-Winterzeit ist Schneeballzeit, Aha-Budhler bietet seit einiger Zeit sogar eine Suizid-Prepaid-Kartenrevolver an - aufladen,abdrücken und thats it.

Anonym hat gesagt…

Seit über einer Woche kein "Vogel"-Gezwitscher?!?
Was ist denn los mit J.Vogel?
Wo ist er, hat er sein Nest verlassen oder hat ihn schon "Horst" der Staatsadler.
Wer huldigt nun Maxxkonzept - was ist mit dem I-Butler, wer macht uns Idioten klar, dass wir Looser sind und nur mit Schneeballwerfen zu Champions werden?!
Ich bin gespannt wie es weitergeht!
Ihr auch?

Anonym hat gesagt…

Hallo Zusammen, ich persönlich gehöre zu den Geschädigten! Ich war so dumm und habe mich beschwatzen lassen mit diesen Lizenzen. Das ganze ist Lug und Betrug mit System! Gibt es noch andere Betroffene? Man muss doch irgendetwas unternehmen können?

Anonym hat gesagt…

Natürlich sind sie nicht alleine, der sich heftig betrogen fühlt. Diesen Monat gibt es ja eine Provision von von 1,18Euro anstatt 300, 00 Euro und mehr, und die Vögel zwitschern weiter mit unserem Geld. Auch ich war so dumm, und habe einem Bekannten mit alle seinen Insideraussagen und Erfolgen vertraut.
Auch ich möchte mein Geld wieder haben, weil dieser mich betrogen hat, das er heute noch nicht einsieht und immer noch schwärmt und neue Hoffnung macht. grinst, weil ich ihm geschäftsmäßig vertraute.

Melden sis sich bei konet(aet)t-online.de

Nur mit gemeinsamen Mut, diesen Typen auch - vielleicht mit einer Betrugsanzeige auszubremsen, entsteht eine Chance, von dem Geld wieder zu bekommen, - entweder von deren teuren Autos, Kleidung, deren Schwarzgeldkonten?? für den laufenden Lebensstiel und mehr.

Anonym hat gesagt…

I Butler bzw Maxxkonzept beides Dreck...
Wie immer im Vertrieb wird dir der Himmel versprochen, unerreichbare Verdienste und Möglichkeiten.
Dann gehts los, die Liste. Empfehlungen abgeben, für wen ist das Geschäft geeignet, Freunde, Verwandte etc? Alle abklappern und schauen wer hängen bleibt. Freundschaften gehen den Bach runter und keinen juckt der scheiß Butler.
Was dann? Tja...dann wars das, sind ja alle blank und dann hängst du ohne Verdienst und mit Verlusten im System. Gratulation!
Was das Ganze noch toppt: Pyramide bis zum geht nicht mehr - OHNE Investition KEIN Verdienst.
Und schön werben ;-) Müssen ja neue Partner rein um deinen Verdienst zu erhöhen.
Leute, wenn ihr WIRKLICH selbst arbeiten möchtet, gründet ein EIGENES Business. Da seid ihr der Chef, bei den Network Marketing Buden werdet ihr nur ausgequetscht.

Anonym hat gesagt…

i-butler ... der letzte Schrott!!! AddOn als download zwar kostenlos, aber auch einfaltslos! Scheiß drauf, wenn man Geld verdienen will, muß man erstmal löhnen und eine Clique stopft sich die Taschen voll!!,

Adalbert Schupp hat gesagt…

Alles Verbrecher und Sprücheklopfer und Lügner hoch 3 haben den Leuten einfach das Geld aus der Tasche gezogen mit Lügen und Versprechungen, ich weis nicht warum solche Leute weiterhin Geschäfte machen dürfen???????????

Anonym hat gesagt…

Das ist eigentlich schnell erklärt.

Von der Lizenz 4200Euro erhält unser Staat 19% - rund 800 Euro
von restlichen 3400 Euro werden weiter bezahlt: Auto, Sprit, Essen, Freizeit. Auch davon für unseren Staat 19% - rund 700 Euro.

Macht zusammen 1500Euro Teilwert staatliche Verwaltung. Hätten Sie das auf Ihrem Konto behalten, wäre das in Bankenhand - auch gut - aber eben nicht in Umlauf.

Somit haben Sie, ich und viele andere einfach das Recht auf das Versprochene verwirkt. Die Lügner und Sprücheklopfer wissen das und ist erprobtes System auf einer breiten Front. Und wer sich dagegen wehrt und Recht will, der besorgt auch noch Staatlichen etwas Schreibarbeit, das beruhigt den Verwaltungstag und sichert weitere Verwaltungsplätze. So einfach erlebe ich das, aufregen kann man sich ja nur noch, wenn man nicht ganz treuglaubens ist, anderer Meinung sein ----- na ja - es heißt ja nicht umsonst: der ist ein R e c h t (er). Und die werden alle .....

davodo hat gesagt…

Hallo Zusammen,

unter Fundstücke gibt Ihr auch die Presseplattform http://www.internet-intelligenz.de an. Ich habe vor kurzem einen Artikel über meinen Online-Shop www.davodo.de veröffentlicht. Ist der Ruf des Presseportals schlecht? Schadet es meiner Seite wenn ich da eine Pressemitteilung veröffentliche, wo auch diese MAXXCONCEPT Firma veröffentlicht?

Vielen Dank für Euere Feedback

LG
Niko

Anonym hat gesagt…

Hallo, Leute im Netz,

Maxxkonzeptler sprachen doch immer von einem Pool von etwa 15Millionen Euro. Warum sich da unserer Staatsanwaltschaft nicht kümmert, obwohl es doch Hinweise zum Geschehen gibt.
Mal schnell bei schon ROT über die Ampel, oder im Parkverbot ohne weitere Behinderung auf einem großen Zeitparkplatz, da wird es richtig lebendig um dich, wie auch um mich. Da lernst Du auch, was Ordnung im System bedeutet.

Sieht mal unter diesem Link:
http://www.konlex.de/index.php/aktuelles/21-aktuelles/64-abzocke-world-style-media-gmbh-co-kg-zu-schadensersatz-verurteilt

Anonym hat gesagt…

hallo, habe mal wieder hier gelesen.

Es ist richtig stumm geworden um Maxxkonzept, Bratschko und andere. Es scheint, dass da etwas voll ist, das Gelddepot, die Hose, oder was auch immer. Keine Erfolgszahlungen, keine Seminare, keine Adressen, das Geld eingesackt im sicheren Überlebensdepot?, fern dem Insolvenzverwalter - vielleicht??

Bin gespannt, ob sich ein anderer Leser meldet und mehr weis.