Donnerstag, 19. Dezember 2013

Der Cafe4eck Jahresrückblick 2013 – Juli bis Dezember

Cafe4eck Jahresrückblick Juli bis Dezember 2013

Beachtet auch den Cafe4eck Jahresrückblick 2013 – Januar bis Juni

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/12/der-cafe4eck-jahresruckblick-2013.html

Eine kleine Anmerkung zum gesamten Jahresrückblick 2013 muss noch gemacht werden. Man merkt, dass es viele dauerauffällige Personen und Firmen gibt, die nicht nur hier ständig ein Thema sind. Das liegt nicht daran, dass die uns darum bitten ständig ein Thema zu sein, nein es liegt einfach nur daran, dass die sich immer wieder so verhalten, als wäre das Internet ein Selbstbedienungsladen, wo man meist ungestraft abkassieren kann. Dazu kommt noch, dass die Behörden langwierige Ermittlungen brauchen, bis es zu einer Anklage kommt und wenn, dann fallen die Urteile im Verhältnis meist gering aus. So ergibt sich eine hohe Quote von Wiederholungstätern. Die anderen Dauerbetrüger, die sich dem öfter entziehen können, weil im Ausland ansässig oder weil sie durch Firmengeflechte undurchsichtig sind, verwirren bis zum geht nicht mehr, und sind dann der omnipräsente, eklige Ausschlag dieser Spezies!

Juli:


Auf dem grauen Kapitalmarkt tummeln sich ja viele zwielichtige Gestalten. Eine davon ist Torsten Jens Tust, der schon seit einiger Zeit u.a. auch mit Kreditvermittlung und Vorkosten Abzocke aufgefallen ist. Auch eine Verurteilung vom Strafgericht Basel aus dem Jahr 2011 findet sich in diesem sehr lesenswerten Artikel. Generell kann ich immer wieder nur betonen: Für Kredite zahlt man niemals im Voraus, wer es dennoch tut hat halt einen Schaden, sorry ich meinte den (Dach) Schaden!

Vorsicht vor Torsten Jens Thust, dem „freundlichen Sachsen“ aus Saint Louis / Frankreich

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/07/vorsicht-vor-torsten-jens-thust-dem.html

Dauerbetrüger Richard Schiele ist auch schon ein seit Jahren aktiver Kreativbetrüger, ob mit der Riya-Marketing Ltd. oder als Geschäftsführer einer Fleischwaren Fabrik. Überall wo Schiele draufstand war Betrug garantiert drin. Meist wirkte Schiele aus dem sicheren Asien, doch da lief es wohl nicht mehr so gut und so kam es, dass er dann, als er wieder in Deutschland, verhaftet wurde. Im Juli suchte daher die Polizei offen im Netz nach Geschädigten. Was heute daraus geworden ist und ob er verurteilt wurde, wüssten auch wir gerne. Wer Hinweise dazu geben kann, immer her damit!

Diamanten, Gold, Devisen - Trader Richard Schiele: Finanzgenie oder Hochstapler?

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/07/diamanten-gold-devisen-trader-richard.html

Mit Goldanlagen lässt sich immer gut abzocken, mal kriminell und mal einfach nur perfide aber legal, weil das erworbene Gold meist überbezahlt ist. Wenn es dann um die Rückzahlung geht, gleicht das dann eher einem Hürdenlauf. So haben wir auch den uns zugesandten Artikel über die PIM AG veröffentlicht, der für ein wenig Aufruhr sorgte. So landete dieser Artikel auf Platz 2 der meist aufgerufenen Artikel, gleich hinter dem S & K Skandal, der ja unangefochten Platz 1 belegt. Auch die Kommentare dazu stapelten sich auf beachtliche 383 und eine Fortsetzung gibt es auch!

Pim Handelsgesellschaft Heusenstamm, Anzeige wegen Veruntreuung von 8 Mio. Kundengeldern und Verstoß gegen § 1 KWG

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/07/pim-handelsgesellschaft-heusenstamm.html

Wer hat schon mal was von dem Swiss Money Report gehört oder ihn gelesen? Bestimmt Viele, die sich mit Aktien beschäftigen. So war es auch nicht verwunderlich, dass am 18 Juli die Meldung rein kam, dass endlich die Hintermänner, der seit 2008 agierenden Bande aufgeflogen sind. Es ist ein wahrer Börsenkrimi, der da ans Tageslicht kam. Auch hierzu wurde fleißig kommentiert.

Hintermänner der "Swiss Money Report"-Aktienbetrügerbande aufgeflogen

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/07/hintermanner-der-swiss-money-report.html

Wie man mit einer billig hingerotzten Webseite und kaum Informationen, außer dass es sich um einen privaten Anleger Club handelt, den ein privater Gönner mit dem Pseudonym Thomas Fischer betreibt, auf Opferfang gehen kann, beweist uns der Artikel über die Webseite tf2017.com. Die Seite ist heute noch Aktiv und natürlich, wie soll es anders sein, in Panama registriert.

tf2017.com - Thomas Fischer, privater (!) Interessenclub mit mind. 1500 Anleger

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/07/httptf2017com-thomas-fischer-privater.html

August:


Ich hatte im Jahresrückblick Teil 1 im Monat Mai schon auf AutoBinaryEA hingewiesen und auch angemerkt, dass sich auf dem Forex Markt viele Kriminelle tummeln. So ist es auch mit „Binary Pilot“ (binarypilot.co); dort gewinnt oder verdient man kein Geld, sondern verliert es ohne Wenn und Aber. Auch hier wurde teils professionell im Internet auf allen nur erdenklichen Kanälen geworben. Deshalb ist dieser kleine Warnhinweis so gut besucht, dass er es auf Platz 4 der Top 10 Artikel von Cafe4eck geschafft hat. Wenn man die in Panama registrierte Webseite heute aufruft, sieht man ein Flugzeug und oben links steht: ERROR

binarypilot.co - weitere Abzockseite für Binäre Optionen

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/08/wwwbinarypilotco-weitere-abzockseite.html

Dann gab es wieder eine Prelaunch für Networker „IQFORYOU“ die sich als Trittbrettfahrer von dem auch sehr fragwürdigen Empower Network betätigte und so halt gleich kritisch betrachtet wurde. Inwieweit dieses oder auch jenes MLM das non plus Ultra für die Zielgruppe der Networker sein soll, ist schwer einzuschätzen, denn nur Mitglieder für Prämien einzufangen ist nicht wirklich ein seriöses MLM. Es erweckt nur den Anschein ein solches zu sein.

Prelaunch IQFORYOU - iqforyou-global.com - billiger Empower Network Abklatsch?

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/08/prelaunch-iqforyou-httpwwwiqforyou.html

Der Goldvernichter schlechthin ist ja Mike Koschine von der KB Edelmetall, ist er doch unangefochtener Star in der Branche der Gold Mär Erzähler. Das Internet ist voll von Stories über die KB und Koschine. Auch wir haben einige Artikel über Koschine veröffentlicht. Hier der meistbesuchte:

KB Edelmetall GmbH, KB AG Lichtenstein mit Mike Koschine - the show must go on

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/08/kb-edelmetall-gmbh-kb-ag-lichtenstein.html

September:


Der September fängt für Mike Koschine (KB Gold) dann gleich gut an, denn medial wirkungsvoll aufgearbeitet und im TV zur besten Sendezeit gebracht, konnte MDR Moderator Peter Escher den Gold-Hochstapler ausführlich durchleuchten. Daraufhin erschien ein Artikel über die Escher Sendung auf Bild.de, wo ein Oberstaatsanwalt aus München klargestellt hat, dass grenzüberschreitend gegen Mike Koschine wegen Betruges mit Edelmetall ermittelt wird. Wollen wir doch mal hoffen, dass es 2014 endlich ausreicht, diesen Dauerbetrüger anzuklagen und abzuurteilen.

Oberstaatsanwalt aus München ermittelt gegen Mike Koschine grenzüberschreitend wegen Betruges mit Edelmetall!

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/09/oberstaatsanwalt-aus-munchen-ermittelt.html

Dann gibt es ein Phänomen, immer wenn in anderen Ländern, meist Übersee, ein großes Ponzischema schon als solches gebrandmarkt ist, wird im deutschsprachigen Raum eine Prelaunch gestartet und dafür geworben und auf Teufel komm raus als das Network des Jahrhunderts angepriesen. So auch in diesem Beispiel mit „Q-Net“, die darauf bauen, dass man aller Warnungen zum Trotze noch die Gier erwecken kann, um genug Networker zu finden, die es mit voller Inbrunst als Top Network anpreisen.

Q-net - (Pre)Launch Europa - Ponzi oder Pyramide?

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/09/q-net-prelaunch-europa-ponzi-oder.html

Wie man als eine Kundin von der PIM AG seinen Goldsparplan ausgezahlt bekommt, zeigt der nachfolgende Artikel. Wie ich schon erwähnt hatte, Gold teuer ansparen ist das Eine, aber dann auch wirklich sein Gold zu bekommen, das Andere. Das geht dann meist, wie in diesem Fall, nur mit medienwirksamer Aufmerksamkeit und guten Rechtsanwälten. Wer diesen Weg nicht geebnet bekommt, der wird immer das Nachsehen haben. Mein persönlicher Geldanlage Tipp lautet seit jeher immer, sammelt hochkarätige „Diamonds forever“, denn die haben viele Vorteile und nehmen kaum Platz weg, aber pssssst, mehr verrate ich nicht, auch nicht auf Anfrage!

PIM-Goldsparplan-Kundin: Wo ist mein Gold nur geblieben?

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/09/pim-goldsparplan-kundin-wo-ist-mein.html

Abofallen sind ja ein ständiges Übel im Internet und es gibt womöglich kaum einen Internetuser, der nicht schon mit einer Abofalle unangenehme Erfahrungen machen musste. Zwar haben nach ewigen Ankündigungen der Politik die Gesetzgeber endlich mal darauf reagiert und einige neue Regeln eingeführt, damit man nicht mehr so leicht in eine Abofalle tappt. Erfahrungsgemäß hat sich aber nicht viel verändert. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es immer noch jede Menge Abofallen gibt. Der Inbegriff einer Abofallen-Abzocke im Internet ist wohl die seit Jahren bekannte Masche der ehemaligen Melango GmbH. Auch die bedienen sich jedes Jahr neuer Firmierungen und in 2013 wurde dann unter JW Handelssystem GmbH weiter abkassiert, wobei es aktuell wieder eine neue GmbH gibt, mit dem Namen B2B Technologie Chemnitz. Das Thema schaffte es auch in die Top Ten bei uns und landete auf Platz 6

VORSICHT Abofalle auf gewerblicheinkaufen.de - JW Handelssysteme GmbH, ehemals Melango GmbH

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/09/vorsicht-abofalle-auf.html

Oktober:


Im September hatten wir einen ersten Artikel (von einer ganzen Reihe) über die Aktivitäten eines ehemaligen Mehmet Göker Jüngers mit Namen Walid Chaib und seiner Autoleasing2go Webseite veröffentlicht. Die nachfolgenden zwei Monate haben wir erfahren, wie es ist, wenn man über solche Karikaturen des Internetbusiness berichtet. Man wollte die Menschen für dumm verkaufen und sich schamlos bereichern. Dafür wurden ein hochkarätiges Team und Unmengen an Know How aufgeboten, was geradezu die Seriosität von Autoleasing2go herausschrie. Was daraus geworden ist? Na wie fast immer: NICHTS! Nur sehr viel Theater und niveauloses Gebrülle (sieht man gut in den Kommentaren) und heute ist das Resultat: Team weg, einer der Geschäftsführer weg, Webseite im Umbau und ein Mitarbeiter als Betrüger verurteilt etc.

auto-leasing2go.de: Mit diesen Tricks arbeitet der Geschäftsführer Walid Chaieb!

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/09/wwwauto-leasing2gode-mit-diesen-tricks.html

Dass man mit „Online-Umfragen oder Werbung-ansehen-Portale“ kleines Geld verdienen kann ist ja nichts Neues und das kennen die Meisten ja aus dem Paid4 Bereich. Nun tummeln sich da aber auch viele Betrüger, die meist anonyme Webseiten ins Netz stellen, um Daten der Nutzer abzufischen. Man lockt mit überirdischen Verdiensten für geringe Tätigkeiten. Da man da ja nichts bezahlen muss, ist der Zuspruch an solchen Angeboten groß und so landete der Artikel über umfragenews.com bei uns auf Platz 3 der meist besuchten Artikel. Obwohl noch nicht so lange her, machten da enorm viele Glücksritter mit und fütterten dieses Fakesystem mit ihren persönlichen Daten. Die Spur der Masche führte nach Osteuropa und einfacher kann man keine Trojaner Viren verteilen, um an sensible Daten zu gelangen. Mittlerweile sind einige Webseiten verschwunden, die in dem Artikel genannt wurden. Aber es tauchen immer neue auf mit demselben Prinzip, erst locken und dann abzocken. Aktuell gibt es die qumfrage.com vor der man warnen muss. In den sehr vielen Kommentaren des Artikels wird deutlich, wie leichtsinnig doch viele Internetuser sind, wenn es heißt: Es kostet ja nichts!

umfragenews.com und umfragew.com grauenvoller und anonym registrierter Webauftritt

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/10/httpumfragenewscom-grauenvoller-und.html

November:


Dass auch Milliardäre mal Alles verlieren ist sehr selten, aber wie im nachfolgenden Fall aus Brasilien bekannt wurde, wird dieser EX-Milliardär bestimmt nicht am Hungertuch nagen müssen, auch wenn die Verluste über 5 Milliarden Dollar betragen sollen.

Vom Milliardär zum Pleitier in Überschallgeschwindigkeit - Brasiliens Finanzblase 2.0

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/11/vom-milliardar-zum-pleitier-in.html

Der letzte mediale Finanzskandal dieses Jahres aus Deutschland betrifft die Infinus AG. Nun wird nach und nach von den Behörden versucht, alles aufzuarbeiten, was bei 25.000 Anlegern, die um ca 400 Millionen Euro betrogen worden sein sollen, bestimmt auch sehr, sehr lange dauern wird. Die größten Gauner aber sitzen in Brüssel und da haben sich mal schnell einige Mitgliedsstaaten 6 Milliarden Euro erschlichen und aufgeteilt, wie der EU-Jahresbericht der Rechnungsprüfer verkündet. Natürlich ohne Folgen, denn es zahlt ja wie immer, der Steuerzahler und diese Spezies hat ja genug unterm Kopfkissen. Dann gibt es noch die Banken! Auch die haben mit fragwürdigen Aktiendeals den Fiskus und damit den Steuerzahler um mehrere Milliarden betrogen. Konsequenz? Nee. nicht wirklich, nur dass die Steuern und Abgaben erhöht werden, um den Banken noch mehr zu geben, denn die sind ja soooo wichtig! Ist doch logisch! Gäbe es keine Banken, gäbe es kein Geld und was wäre das denn für eine Welt? Solch eine albtraumhafte Vorstellung will doch wirklich keiner zu Ende denken!

Infinus AG, Erschleichung von EU-Geldern und der neue Bankenskandal – Es rockt überall!

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/11/infinus-ag-erschleichung-von-eu-geldern.html

Folgender Artikel über die Anti-Abzockerpille war auf einer Satire aufgebaut, wobei ich mir da nicht mehr so sicher bin, seit uns einige Mails erreichten, mit der Frage, wo man denn diese jetzt schon erwerben kann ;-)

Sensation aus den USA: Die Anti-Abzockerpille ist da!

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/11/sensation-aus-den-usa-die-anti.html

Wie schon im ersten Teil angekündigt, hier jetzt der zweite Eurospirale Artikel, der den ersten Artikel sogar noch getoppt hat und in sehr kurzer Zeit auf Platz 7 unserer Jahres Top Charts gelandet ist! Die Entrüstungen der Betroffenen in den Kommentaren sind wahrlich ein Spiegel der Subkultur solches Abzockens.

Eurospirale - Webseite und Forum offline - James Loydene und alle Kundengelder verschwunden!

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/11/eurospirale-webseite-und-forum-offline.html

Dezember:


Die sogenannte Renten Pension Plan (RPP) Abzocke scheint im Jahr 2013 nicht so erfolgreich gewesen zu sein. Haben doch genug Gläubige in den letzten Jahren immer wieder Lehrgeld bezahlt. So scheint die Schwemme der letzten Jahre sich nicht fortzusetzen und dieses Modell ausgedient zu haben. Trotzdem gab es den einen oder anderen Versuch mit absurden Stories und Gewinnversprechungen in exorbitanter Höhe. Eine Person (Werner Vogel) in RPP bekannten Kreisen hat es dieses Jahr gleich zweimal versucht mit offline RPPs Abzuzocken. Per Schundletter und Mundpropaganda wurde suggeriert, wer nur 120 Euro investiert, bekommt 150 Tausend Euro nächstes Jahr ausgezahlt. Ja ich weiß, es ist unglaublich, daher hier der ausführliche Artikel, der eher einer Komödie gleicht, als einer wirklich ernstgemeinte Warnung, denn kann man vor so was eigentlich warnen wenn man doch nur die Abzockerpille einwerfen muss, um davor gefeit zu sein?!

Werner Vogel und sein Bankprojekt P160 – Abzocke Garantiert!

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/12/werner-vogel-und-sein-bankprojekt-p160.html

Der kürzeste Betrugsversuch war die Abzocke der Eurosiegel Register Berlin, die unaufgefordert an Gastrobetriebe amtlich aussehende Post versendet hatte um ein Nutzlos-Siegel (Gastro-Ampel) für 89 Euro zu Verkaufen. Nur 3 Tage nach Veröffentlichung auf Cafe4eck haben die Behörden mal schnell reagiert und Strafanzeige von Amtswegen gestellt. Nun ist die Webseite verschwunden und im Netz wird flächendeckend davor gewarnt, zu bezahlen!

Eurosiegel Register Berlin - eurosiegel.eu versendet Rechnungen an Gewerbetreibende aus der Gastrobranche - Achtung Abzocke

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/12/eurosiegel-register-berlin-eurosiegeleu.html

Zum Schluss gibt es noch eine Warnung vor zwei Webseiten, die von der Masche her vom Dauerabzocker Burckhard Übersohn (Helmut Kalle) oder seiner Helfershelfer stammen könnten. In einer Mail die uns zuging, werden auch ganz speziell die Anleger von 10MDC, 2012MDC und ISA World Ltd. angesprochen und auch aufgefordert mitzumachen. Denn das wäre jetzt noch die einzige Möglichkeit um doch noch an die ständig versprochenen Auszahlungen zu kommen. Natürlich ist das wieder nur eine weitere Schmonzette um neu abkassieren zu können.

Sind brasil-marketing.com und the-web-lottery.com die nächsten Abzocke Projekte von Helmut Kalle (Burckhard Übersohn)?

http://cafe4eck.blogspot.com/2013/12/sind-brasil-marketingcom-und-web.html

Das war also in relativer Kurzform unser Cafe4eck Jahresrückblick 2013. Es mag jetzt viele enttäuschte Mitwirkende und Abzocker geben, die in der Rückschau keine Erwähnung fanden, aber das lag einzig an der Statistik und dem Vorsatz, dass dies hier kein Roman werden sollte. Was aber nicht heißt, dass die nicht Erwähnten weniger Interessante Geschichten vorweisen konnten. Daher verweise ich auf unsere Monatsarchive, die jede Menge Lesestoff bereithalten. Wer sich außerdem noch im kommenden Jahr 2014 wirklich anstrengt, um sich und seine Abzocke richtig in Szene zu setzen, der hat dann auch gute Chancen in die Top Themen bei uns zu kommen!

Nun wünsche ich allen Lesern von Cafe4eck noch eine besinnliche und festliche Weihnachtszeit, sowie schon mal vorab auch einen guten Start ins neue Jahr 2014!

Wir lesen uns,

Frank Müller

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Interessant, dass hier Falkito / Albers & Hofmann nicht auftauchen

Anonym hat gesagt…

Noch viel interessanter wäre es zu wissen, *warum* es denn so ist.
Die größte Schlammschlacht die wir im Spätsommer hatten, einfach totgeschwiegen.
Aber irgendwie wird das hinter den Kulissen abgesprochen worden sein..?

The sniper hat gesagt…

Der Albers hat seine FALKITO-Mißgeburt doch einfach schamlos im Internet ausgesetzt, ohne sich um dessen Wohlergehen weiter zu kümmern. Seit Monaten stehen acht Artikel im Auktionsportal, ohne daß jemand auch nur einen Cent darauf bietet. Das wird wohl bis zum 01. 06. 2014 so bleiben, denn dann wird die nächste Jahresgebühr für die Domain www.falkito.com fällig.

Immerhin hat er ja noch andere Domains, die ihm wahrscheinlich seinen Lebensunterhalt sichern:

"Falcito Inc." owns about 7 other domains

Und da sich auch das Impressum (angeblicher Standort: PANAMA) nicht geändert hat, gibt es also wirklich nichts zu berichten, das unsere Leser und User wirklich interessieren könnte.

Bis dahin warten wir alle auf den nächsten Albers'schen Rundumschlag in Bezug auf Geld verdienen und dabei immens reich werden - mit wenig oder gar keiner Arbeit verbunden! Wenn das publik wird, dann ist auch hier wieder der Bär los...

The sniper hat gesagt…

Auch von mir ein paar Worte - in eigener Sache:
========================================


Wer die Jahres-Statistik dieses Blogs betrachtet, stellt fest, daß es nach einem fulminanten Start in ungeahnte Höhen bis September 2013 ständig nur bergauf ging. Das betraf nicht nur die Zahl der neu eingestellten Beiträge und Themen, sondern auch die Anzahl der Besucher, die sich in kürzester Zeit mehr als verdoppelte.

Das Maximum hatten wir, wie bereits erwähnt, mit 73 neuen Beiträgen im September. Man hätte dies vielleicht bis Ende 2013 sogar noch auf 100 neue Themen toppen können, doch die Realität sieht leider anders aus. Der Oktober sackte schon ab auf 62 neue Themen, der Absturz auf nur noch 26 Beiträge erfolgte dann im November.

Schlußlicht, im wahrsten Sinne des Wortes, ist der Dezember mit 6 Beiträgen, wovon zwei sich allein mit dem Jahresrückblick beschäftigten. Wir haben zwar noch sechs Dezember-Tage, aber die dürften den Kohl auch nicht mehr fett machen.

Nun könnte man schlußfolgern, daß die Gauner weltweit den Dezember dazu nutzen, ihre ergaunerten Gelder zu zählen und Urlaub zu machen. Dem ist aber nicht so!

Vor mir liegt ein Stapel unbearbeiteter "Fälle", die dringend das Licht der Öffentlichkeit erblicken sollten. U. a. eine mehr als perfide Spenden-Abzocke, die in mir das kalte Grausen (und kalte Wut) auslöst. Leider kann ich diese neuen Themen nicht einstellen, da mir seit geraumer Zeit die Autoren-Rechte hier im Blog entzogen worden sind. Ich kann also, wie jeder andere User auch, lediglich mit Kommentaren zum Blog beitragen.

Da es mir auch nicht gelingt, mit der Blog-Administration Kontakt aufzunehmen, habe ich mich daher zu folgendem Schritt entschlossen:

Ich werde in einem neuen Blog jene Themen veröffentlichen, die hier noch nicht vertreten sind. Von Überschneidungen, die immer mal möglich sind, abgesehen.

Damit verbunden ist weder ein Konkurrenz-, noch ein Wettbewerbsgedanke. Es wird also kein "gegeneinander", sondern nur ein "miteinander" geben, da wir die gleiche Klientel bekämpfen.

The sniper

PS: Als einfachen "Kommentator" werdet Ihr mich sicher auch in 2014 hier gelegentlich antreffen.

Locutus hat gesagt…

Sniper, Du hast in deinen Autorbeiträgen auch - leider - oft genug die Grenze zur Vorverurteilung überschritten. Dazu kam reine Polemik und teils unberechtigte, sozusagen blinde Angriffe.
Deine Abstufung erscheint mir deshalb nachvollziehbar.
Vielleicht gelingt es Cafe4Eck ja 2014, einen Weg zwischen Aufklärung einerseits und dem Vermeiden von reinem Mobbing andererseits zu finden.
Die "Kollegen" von "diebewertung.de" kriegen das z.B. sehr gut hin!
Auch wäre ein echtes Forum wohl die bessere Art und Weise, um sich untereinander auszutauschen. Und ich weiß, dass das mit einem großen Mehraufwand verbunden ist.

Methusalem hat gesagt…

@Locutus, seit dem Rückzug von THG und SI gibt es schon eine deutliche Lücke. Aber schau nur mal, wer sich hier in den vergangenen Monaten beteiligt hat. Sniper mobbt nicht. Aber wer sagt schon mal, was Sache ist? Die Strolche vermehren sich wie Fusspilz, Gutgläubige nehmen -warum auch immer- deutlich zu. Ich denke, dass es nicht schadet, wenn Tacheles geredet wird. Und Vorverurteilung, nenne mir mal nur zwei Themen, die Sniper hier zu Unrecht benannt hat. Ich kann nicht beurteilen, warum Sniper "degradiert" wurde. Zweifelsohne hat er aber hier positiv beigetragen. Deutlich und klar. Auch wenn es dem Einen oder Anderen nicht so passt. Warum auch immer.

Locutus hat gesagt…

@Methusalem - Danke, ich stimme Dir auch in fast allen Punkten zu! Die Gutgläubigkeit der Leute ist erschreckend, gerade weil es heute so viele Möglichkeiten der Information gibt.

War auch kein Angriff gegen Sniper. Es ging mir mehr darum, die generelle Problematik anzusprechen. Auch wenn wir unter zehn aufgedeckten "Gewinnmodellen" neun krumme haben, sind es trotzdem nicht automatisch zehn Bösewichter.

SI hat da eine große Lücke hinterlassen.

Anonym hat gesagt…

was die Anfeindungen und Verleugnungen, inszeniert als Racheakt von Th. Albers und Konsorten gegen Hofmann und seiner Tycoon angeht, so hat er alles mit dem Konto was er seit Mitte des Jahres 2012 als die Schlammschlacht seinen Höhepunkt erreichte live veröffentlicht, widerlegen können.

The sniper hat gesagt…

@ Anonym

Oh je, das muß dem Hofmann aber heftig zugesetzt haben. Lies mal, was er aktuell zur Jahreswende schreibt:

Für 2013

....wünschen wir allen, alles liebe und gute sowie Gesundheit….

Erfolg in allem was er oder Sie tut.


Wenn er auch in diesem Stil tradet, dann aber Gute Nacht, Marie!

Anonym hat gesagt…

Wo ist der Sniper denn mit seinem neuen Blog nu?
Wir warten doch schon alle.

The sniper hat gesagt…

@ Anonym

Bevor ich mich Deinem ausführlichen Kommentar im Detail widme, solltest Du Dir noch einmal die 20 Gebote vor Augen führen. Während die ersten zehn davon vielen geläufig sind, hapert es aber oft bei den Geboten 11 bis 20. Hier also noch einmal zur Auffrischung die zumeist vernachlässigten:

11. Gebot: Du sollst nicht schleimen.
12. Gebot: Du sollst kein falsches Interesse heucheln.
13. Gebot: Du sollst nicht immer so ungeduldig sein.
14. Gebot: Du sollst im täglichen Sprachgebrauch Superlative vermeiden.
15. Gebot: Du sollst unverhohlene Freude offen äußern und zeigen, aber niemals unterdrücken.
16. Gebot: Du sollst Deine Mitmenschen nicht auf falsche Fährten locken.
17. Gebot: Du sollst Dich nicht als Sprecher Dritter ausweisen, wenn Dir dafür kein Auftrag vorliegt.
18. Gebot: Und vergiß nie: Vorfreude ist die schönste Freude!


Dein außerordentlich großes Interesse schmeichelt mir natürlich, denn Du erhöhst schlagartig die Anzahl der Interessenten aus diesem Blog um satte 100 %!

Und da ich mich nur ungern wiederhole, bitte ich Dich, meine Antwort, die ich dem User @Methusalem bereits in aller Ausführlichkeit gegeben habe, einfach dort nachzulesen. Dann bist Du, wie @Methusalem auch, auf dem neuesten Stand.

Anonym hat gesagt…

Das sind dann aber nur achtzehn.
Und, wo ist Dein neues Blog denn nu?

Oder fühlst Du Dich nur "stark" bei den Falschaussagen von Anderen?
Bitte mal schnell antworten! Wo ist denn das Blog?

Methusalem hat gesagt…

@sniper,

Deine ausführliche Antwort hat mich nicht erreicht. Erbitte Link. Danke!

Vitamin P hat gesagt…

Ich bin auch schon sehr gespannt!

The sniper hat gesagt…

@ Methusalem

Da Du in jenem Thread gefragt hattest, habe ich auch dort geantwortet:

http://cafe4eck.blogspot.de/2013/12/werner-vogel-und-sein-bankprojekt-p160.html

Diese Suche hat mich jetzt eine Stunde Zeit gekostet - was kein Vorwurf an Dich ist. Es zeigt mir aber drastisch, warum mir Blogs eigentlich zutiefst unsympathisch sind. Man lebt eingezwängt in einem engen Korsett ohne wesentliche gestalterische Möglichkeiten und muß etliche Unzulänglichkeiten in Kauf nehmen.

Besonders fatal, da gerade (mal wieder) erlebt: Die vollkommen unzureichende Suchfunktion im Blog. Die Eröffnungsbeiträge werden gespeichert, alle Kommentare jedoch nicht. Man kann auch nicht mal eben einen User anklicken, um zu sehen, was der bisher geschrieben hat - man tappt wie Blinder im Nebel.

Ich könnte noch ein Dutzend weitere Gründe nennen, warum mir der Gedanke an ein Forum um Längen sympathischer ist als der Gedanke an einen weiteren Blog mit allen Hemmnissen und Unzulänglichkeiten.

Anonym hat gesagt…

Dann übernimm doch endlich mal selbst Verantwortung für das, was Du mitzuteilen hast!
Bei andren im Blog / Forum Gift zu verspritzen ist schließlich einfach, Snipper.

Cafe4eck hat gesagt…

Die Suchfunktion von Blogspot hat seit über einem Monat massive Probleme, nicht nur bei uns! Nun habe ich ein anderen Code eingefügt und jetzt Funktioniert die Suche wieder annehmbar. Leider werden Kommentare nach wie vor nicht durchsucht!

Methusalem hat gesagt…

@Sniper, vielen Dank! Aber ich wusste nicht mehr, in welchem Thread ich die Frage gestellt hatte.
In der Tat sind die Überlastungsangriffe ein richtiges Prob. in einem Forum (SI). Eine neue technische Absicherung wäre natürlich eine sehr feine Sache. Ich drücke die Daumen, dass Dein neues Forum nach Deinen Vorstellungen funktioniert und sicher ist.

Anonym hat gesagt…

@sniper.... was ist daran verkehrt wenn jemand gute Wünsche für 2014 ausspricht.

Was hat dem Sniper nur so zugesetzt das er an allem und überall was findest wo du ablästern kannst. Snyper = "Psycho" oder was?

Wenn der "Hofmann Tradingstiel" Performances bringt, was Hofmann mit dem Konto beweist. Dann gute Nacht Sniper mit Deinen Anschuldigungen.
@Sniper, Du hast in deinen Autorbeiträgen auch - leider - oft genug die Grenze zur Vorverurteilung überschritten. Dazu kam reine Polemik und teils unberechtigte, sozusagen blinde Angriffe.
Deine Abstufung erscheint mir deshalb nachvollziehbar.
Vielleicht gelingt es Cafe4Eck ja 2014, einen Weg zwischen Aufklärung einerseits und dem Vermeiden von reinem Mobbing andererseits zu finden.

Julius Anonymos hat gesagt…

Ich lese immer "Anonymität" das ist wichtig damit man nicht im Krankenhaus landet???

Hallo, es gibt andere Organisationen die machen "Jagt" und klagen an gegen wesentlich stärkere und Korruptere Firmen / und und das mit offenen Visier. Diese Menschen leben wesentlich gefährlicher aber ernten die Anerkennung und haben auch die Gefolgschaft und Unterstützung erlangt von Millionen. Diese bewegen was. Mit Unterstützung von Millionen erreichen die gewaltig viel. Die Namen sind bekannt und diese ernten auch die Anerkennung von Millionen dafür.


Was ich hier im Cafe4Eck und ähnlichen Portalen aber sehe, sind lediglich feige Anschuldigungen in Form von Beiträgen von sozial geschädigten Autoren verfasst. Kommen Gegenbeweise wird gelöscht, zensiert und mit dummen Kommentaren seitens der Autoren versucht die eigene Unfähigkeit der Recherche zu vertuschen. Diese anonymen Blogs ist ein eher als Spielplatz für Autoren und Kommentatoren bei denen "Mobben" zum Alltag gehört und hier als Hobby getätigt wird zu sehen. Autoren und auch Kommentatoren, dessen größtes Problem fehlende Anerkennung und zu viel Zeit mangels einer ausfüllenden, zufriedenstellenden Arbeit / Job der Auslöser für dieses anonyme Tun zu sein scheint und sich hier im Schutz der Anonymität austoben dürfen.

Ein gebildeter Leser, welcher sich hier auf die Seite verirrt merkt sehr schnell was los ist. Und weil es so ist, ist das Cafe4eck sowie seine Partnerportale nicht als Waffe gegen korrupte Firmen sondern lediglich für diese, eine Lachnummer. Daran ändert es auch nichts wenn ein total durchgeknallter Autor Namens Snyper, der mangels Anerkennung durch einen Patron Müller nun auch selber ein Forum / Blog oder sonst was eröffnet, um seiner krankhaften Psyche und angeknacksten Selbstwertgefühl Befriedigung zu verschaffen.

Anonym hat gesagt…

Es ist ganz normal das Abzocker sich hier immer auf den Schlips getreten fühlen und versuchen die ehrbaren Aufklärer zu diskreditieren, aber genau diese Aussagen wie von Julius sind der sichtbare Erfolg von Cafe4eck. Macht weiter so, denn ich Liebe diesen Blog und seine Arbeit!

G. Helmut hat gesagt…

Lies doch mal die Bibel oder höre
Videos von „AufPostenStehen“!

Gruß
G. Helmut
http://mehr-freiheiten.com

Number Two hat gesagt…

Ganz besonders "der Sniper" hat schon sehr oft seinen geradezu krankhaften Eifer gezeigt. Allein seine ätzenden Texte und Formulierungen haben mit Aufklärung und Information gar nichts mehr zu tun gehabt. Polemik gegen einen unbekannten Feind, haltlose Vermutungen hat "der Sniper" hier doch nur abgeliefert. Vollkommen hysterisch und ohne Nährwert. Kann nicht funktionieren.

Danke an Blogbetreiber Frank Müller, den richtigen Wadenbeisser rausgeworfen zu haben.
Ich warte ja mal gespannt auf Sniper's Blog oder Forum. Aber da fehlt wahrscheinlich wieder mal die Substanz.

The sniper hat gesagt…

@ G. Helmut

Für den http://mehr-freiheiten.com brauchst Du hier nicht mehr zu werben - das habe ich bereits vor längerer Zeit erledigt:

http://cafe4eck.blogspot.de/2013/08/kein-witz-kein-hype-keine-abzocke-kein.html

Daß Du dieses kriminelle Gesindel in Deinem Posting mit der Bibel in Zusammenhang bringst, ist ja schon mehr als peinlich.

Sehe ich das also richtig? Zuerst die Bibel lesen - und danach im Club für mehr Freiheiten Geld versenken?

Anonym hat gesagt…

Wo ist der Unterschied.
Jede organisierte Religion und jede Sekte hat große Ähnlichkeiten mit einem Betrugssystem in der Finanzwelt.

G. Helmut hat gesagt…

Die „Ur-Bibel“ in seiner unverfälschten Textauslegung ist vollinhaltlich ein Erbe für alle Erdenbewohner. Sie beschreibt den **alternativlosen Weg, um völlig angst- und stressfrei laut biblischer Gesetzesvorgaben und Sündenvergebung den eigenen Lebensweg bis hin zum Ewigen Leben in Würde, Wohlstand und Freiheit zu gestalten.

Vergieß nie von wo Du ursprünglich
herkommst und letztlich hin willst!

Gruß
G. Helmut

Genialer Vortrag! "Glücksgefühle" (Prof. Gerald Hüther)
http://www.youtube.com/watch?v=MrYcRzN91eE

The sniper hat gesagt…

@ Julius Anonymos

ZITAT: Hallo, es gibt andere Organisationen die machen "Jagt" und klagen an gegen wesentlich stärkere und Korruptere Firmen / und und das mit offenen Visier. Diese Menschen leben wesentlich gefährlicher aber ernten die Anerkennung und haben auch die Gefolgschaft und Unterstützung erlangt von Millionen. Diese bewegen was. Mit Unterstützung von Millionen erreichen die gewaltig viel. Die Namen sind bekannt und diese ernten auch die Anerkennung von Millionen dafür.

Toll, wirklich toll! Und alle, die Du da benennst, werkeln im Geheimen, sind anonym unterwegs und möchten sich - als wohlgefällige Wohltäter - nicht outen und natürlich auch nicht in der Öffentlichkeit auftreten.

Ich würde mich ja gern bei den anderen Organisationen für ihr uneigennütziges Tun bedanken, aber wie soll ich das, wenn Du weder Roß noch Reiter nennst?

Also mal wieder, wie so oft hier, unsinniges Blabla - oder Politikergewäsch, nach dem Motto: 10 Minuten geredet, aber nichts gesagt!

Da halte ich mich doch an den Karl-Heinz Stiegler, der konnte das wesentlich besser als Du:

Meine Damen und Herren, Politik bedeutet, und davon sollte man ausgehen, das ist doch - ohne darumherumzureden - in Anbetracht der Situation, in der wir uns befinden. Ich kann meinen politischen Standpunkt in wenige Worte zusammenfassen: Erstens das Selbstverständnis unter der Voraussetzung, zweitens und das ist es, was wir unseren Wählern schuldig sind, drittens, die konzentrierte Beinhaltung als Kernstück eines zukunftsweisenden Parteiprogramms.

Wer hat denn, und das muss vor diesem hohen Hause einmal unmißverständlich ausgesprochen werden. Auch die wirtschaftliche Entwicklung hat sich in keiner Weise ... Das kann auch von meinen Gegnern nicht bestritten werden, ohne zu verkennen, dass in Brüssel, in London die Absicht herrscht, die Regierung der Bundesrepublik habe da - und, meine Damen und Herren ...warum auch nicht? Aber wo haben wir denn letzten Endes, ohne die Lage unnötig zuzuspitzen? Da, meine Damen und Herren, liegt doch das Hauptproblem. - Bitte denken Sie doch einmal an die Altersversorgung. Wer war es denn, der seit 15 Jahren, und wir wollen einmal davon absehen, dass niemand behaupten kann, als hätte sich damals - so geht es doch nun wirklich nicht!

Wir haben immer wieder darauf hingewiesen, dass die Fragen des Umweltschutzes, und ich bleibe dabei, wo kämen wir sonst hin, wo bleibe unsere Glaubwürdigkeit? Eins steht doch fest und darüber gibt es keinen Zweifel. Wer das vergißt, hat den Auftrag des Wählers nicht verstanden. Die Lohn- und Preispolitik geht von der Voraussetzung aus, dass die mittelfristige Finanzplanung und im Bereich der Steuerreform ist das schon immer von ausschlaggebender Bedeutung gewesen ....

Meine Damen und Herren, wir wollen nicht vergessen, draußen im Lande und damit möchte ich schließen. Hier und heute stellen sich die Fragen, und ich glaube, Sie stimmen mit mir überein, wenn ich sage...Letzten Endes, wer wollte das bestreiten! Ich danke Ihnen .....


http://www.gugalyrics.com/lyrics-1329477/loriot-die-bundestagsrede.html

Anonym hat gesagt…

Sozusagen der erste MLM-Betrug der Geschichte der Menschheit.
Aber was will man schließlich erwarten von Leuten, die immer nur dasselbe Buch lesen..?

Julius Anonymus hat gesagt…

Greenpeace... Avaz... Paul Watson.... um nur die bekanntesten zu nennen. Jeder normal denkende Mensch weiß wenn man davon spricht, nur "Sniper" lenkt mal wieder durch Polemik vom Thema ab. Hinter den genannten stehen Menschen die erhobenen Hauptes gegen die Korruption und die Machenschaften der "kriminellen" der skrupellosen Konzerne und sonstige Verbrecher vorgehen. Und die erreichen was durch die Unterstützung vom Millionen.

Was hier allerdings passiert, ist nichts anderes als das sich jemand anmaßt, Ankläger, Richter, Staatsanwalt und Vollstrecker in einer Person zu sein. Dabei hat der Angeklagte nichts zu sagen, und der Gerichtssaal ist voll mit Leuten unter Kapuzen die sich auf`s Lynchen freuen.
Allen voran der "Sniper" ..

Ihr seit anonym, nicht weil ihr Angst habt vor der Rache von den paar Kleinkriminellen die Ihr angreift... nein. Gegen die "großen" traut ihr euch eh nicht ran.

Ihr seit anonym weil s sich so besser jenseits jeder regulären Gesetze und abseits jeder staatlichen Verfassung so schön walten lässt. Ihr bewegt Euch jenseits jeder Legalität und außerhalb jeder Gesetze die für die gelten die Ihr schützen wollt, für jeden anderen, nur nicht für Euch.
Was soll man von Menschen halten die Gesetze mit Füßen treten? Wo ist der Unterschied zwischen Euch und den Klein-kriminellen die ihr bekämpfen wollt?

Die "Großen" hätten die Macht Euch festzustellen und nach und nach auffliegen zu lassen, wie schon durch den Daniel Zampanow im eck4cafe im Sommer geschehen.
Nur eine Fusion Eurer Interessen und viel Geld brachte wohl den Daniel Zampanow zum schweigen.
Und genau so ist es zu erklären das der inszenierte Rachefeldzug, ausgelöst durch die Schließung des Szene Insider Forum gegen die Tycoon-fx - Joachim Hofmann der angeblich der Daniel Zampanow gewesen sein soll hier im Jahresrückblick totgeschwiegen wird.

Die Tycoon-fx gibt es immer noch, das veröffentlichte Konto schreibt Zahlen und alles was einem Sniper auffällt sind eine eigenwillige Wortwahl der Neujahrswünsche? Die Schlammschlacht des Jahres hat sich als Schuss nach hinten entpuppt und an diese Blamage will man sich natürlich nicht erinnern.

Da nutzen auch vom Thema ablenkende Zeilen eines "Snipers" nichts.

AAAA hat gesagt…

Hallo Sniper, was macht denn dein Projekt mit dem eigenen Blog so. Wollte mich nur mal erkundigen.

Grüße

The sniper hat gesagt…

@ Julius Anonyus Tycoon-Hofmann

Entweder hat man etwas zu sagen, dann drückt man das auch entsprechend - und vollständig aus. (In der BILD-Zeitung steht ja auch nicht, daß eine "Organisation" den Verfall der deutschen Sprache reklamiert hat, sondern die "Organisation" wird auch namentlich benannt.) Ansonsten bleiben beim Leser nur Fragezeichen und führen zu Nachfragen - man hätte den Rotz auch gleich unbeachtet lassen können, denn nun wissen wir ja, wer "Julius" ist. :-)

Und wenn Du heute, am 09. 01. 2014 immer noch nicht bemerkt hast, welche Scheixxe Dein Gruß zum Jahreswechsel enthalten hat, obwohl dieser von mir fett markiert war, dann tust Du mir wirklich leid. Und Deine angeblichen Kunden auch. Denn demnach tradest Du auch heute noch immer im Jahr 2013 und füllst die Konten Deiner Kunden im Vorjahr?

Eigentlich sind solche Ausfälle meist auf übermäßigen Alkoholkonsum zurückzuführen. Das hast Du, die Bilder kennen wir ja, gemeinsam mit FALKITO-Albers jahrelang kräftig geübt. Wahrscheinlich bis zur Besinnungslosigkeit - und da verwechselt man mit besoffenem Kopf schon mal die 4 mit der 3.

PS: Auch ich unterstütze zum Beispiel Greenpeace oder andere Non-Profit-Organisationen, aber da wir uns hier in einem Anti-Abzocke-Blog befinden, war Greenpeace hier auch noch nie ein Thema.

The sniper hat gesagt…

@ AAAA

Stand der Dinge ist das, was ich dem User @Methusalem bereits mitgeteilt habe. Ich hoffe, daß am 16. d. M. die Entscheidung fällt.

AAAA hat gesagt…

Naja. Wenn ich darauf Wetten abschließen sollte ist mir das mal viel zu schwammig...
Willst dich dann auch mit Briefkasten in Panama registrieren lassen?

The sniper hat gesagt…

@ AAAA

Wieso Panama? Gibt's da was umsonst?

Irgendwie finde ich Panama langweilig, außerdem ist es ein beliebtes Asyl für Abzocker aus aller Welt und insofern schon ziemlich überlaufen.

Fällt Dir denn eine attraktivere Alternative ein?

Mir persönlich schwebt eigentlich eine .ru-Domain mit Sitz in St. Petersburg oder Nowosibirsk vor. Da stünde ich dann unter dem persönlichen Schutz des Herrn Putin.

AAAA hat gesagt…

Schützenswert bist du also, glaubst du. Na den Glauben will ich dir nicht nehmen.
Aber für eine abmahnfähige Anschrift und Impressum reichts bei bestimmt nicht mit dem Mut.

G. Helmut hat gesagt…

Rechtschreibung: 5
Verstehe den ersten Satz überhaupt nicht.

Ansonsten:
Erste Auszahlung (Verdoppelung) wie beschrieben erhalten.
Auch Provision für die, die sich über meinen Link registriert haben UND ebenfalls sich beteiligen, auch erhalten.

Sicher, und das gilt für alles diese Systeme:
1. Nur das investieren, auf das man verzichten kann
2. Gewinn immer rausziehen, bis Invest wieder rein ist und dann nur noch mit den Gewinnen weiter machen.

Aber wie oft soll man das noch runter beten???

Gruß
G. Helmut

Mit Teil 1 und Teil 2 habe ich vorerst alles gesagt, was ich noch sagen wollte und werde in Kürze
nur noch ein paar Links zu zeitlosen Infos und auch noch Links über Gesundheit einbringen.

The sniper hat gesagt…

@ G. Helmut

Es ist eine Binsenweisheit erster Güte, daß erste Auszahlungen immer erfolgen, denn nur so lernt der Schneeball das Laufen.

Der oder die Abzocker nennen das "Anfüttern". Mit jeder erfolgten Auszahlung soll Dir nämlich suggeriert werden, daß das jetzt bis an Dein seliges Lebensende so weitergehe.

Man geht ferner davon aus, daß Du Deine Einsätze nach und nach erhöhen wirst - hat ja bisher alles so gut geklappt.

Naja, klappt immer nur bis zum Tag X, bis die Gauner nicht nur mit Deinem Geld weg sind, sondern auch mit dem aller anderen Dumpfbacken, die sich auf solch ein hirnrissiges Manöver einlassen.

Der Admin dieses Blogs hat sogar einen zweiten Beitrag zu dieser Abzocke frisch eingestellt, um alle (auch Dich) zu warnen. Wenn Du das ignorierst, ergeht es Dir so wie im Straßenverkehr, wenn Du permanent rote Ampeln überfährst. Erst kostet es Geld, dann den Führerschein, dann die MPU...

Dummheit und Risikobereitschaft sind übrigens nicht direkt miteinander verwandt. Obwohl bei manchen Menschen die Trennung manchmal arg schwer fällt.

http://cafe4eck.blogspot.de/2014/01/geldverdoppler-abzocke-mit-mehr.html

Anonym hat gesagt…

Das kann doch ein Keuler erster Sahne und Teufelsanbeter wie G. Helmut überhaupt nicht zugeben, dass hier angefüttert wird sonst entgeht ihm doch die fette Provision.

Anonym hat gesagt…

@G.Helmut -
Jedes "erfolgreiche" MLM System hat die Eigenschaft, dass man es auch nach mehrmaligem Durchlesen nicht versteht. Das ist ein gewolltes Merkmal, kein Mangel.

Anonym hat gesagt…

Wenn einer an das glaubt was in der Bibel steht, der glaubt auch den Märchen über "Erfolgspläne" der MLM-Heinis! Aber das wird G.Helmut wohl schnell selbst lernen. Mit seinem Gottvertrauen wird er das schon schaffen. Und immer schön in der Bibel lesen, gell.

Anonym hat gesagt…

ist doch "scheiß egal" ob die Grüße für 13 14 oder 15 sind... Hauptsache die Konten werden gefüllt was Hofmann ja nachweislich gelingt.

Anonym hat gesagt…

@sniper...
zitat: >>Mir persönlich schwebt eigentlich eine .ru-Domain mit Sitz in St. Petersburg oder Nowosibirsk vor. Da stünde ich dann unter dem persönlichen Schutz des Herrn Putin<<

Sniper, du Schlafwandelst wohl noch? HiHi das einzige was du da zu erwarten hättest wäre 30 Jahre Arbeitslager.
Mach`s wie dein Zampanow Cafe4eck Müller!! Ne Domain wo alle Gesetzlosen ihre haben -----> Paraguay

The sniper hat gesagt…

@ HaHaHA (alias Tycoon-Hofmann und Thorsten-Albers-Gemeinschaftsbetrüger)

Hofmann, bist Du schon wieder voll wie die Hacke? Anders ist es wohl kaum zu verstehen, wenn ausgerechnet Du das Wort Mut in den Mund nimmst!

Oder erkennst Du in nachfolgendem Zitat von Deiner Webseite MUT? Ich sehe da nur FEIGHEIT - aber davon überreichlich:

Risiken Trading auf Margin beinhaltet hohe Risiken, weshalb der Handel nicht für alle Investioren geeignet ist. Bevor Sie sich für das Handeln an der Börse entscheiden, sollte Sie Ihre Ziele und Ihre Risikobereitschaft gegeneinander abwägen. Es besteht immer auch die Möglichkeit, dass der Markt gegen Sie arbeitet und Sie einen Teil oder die Gesamtheit Ihrer Einlagen verlieren.

Mit fremdem Kapital traden, egal, ob die Scheixxe in die Hose geht oder nicht, dazu gehört kein Mut! Mutig wäre es, wenn Du mal wieder einen Trade versiebt hast, wenn Du persönlich für Deine Unfähigkeit einstehen würdest.

Mit diesem Vers auf Deiner Website könntest Du theoretisch ja sogar mit dem Geld Deiner Anleger verschwinden und Deinen Lebensunterhalt sichern, ohne jemals auch nur einen Trade begonnen zu haben.

Dem Betrug ist auf Deinen Plattformen Tür und Tor geöffnet! Warum schreibst Du das nicht auf Deine Websites, die übrigens immer noch so wirken, als wenn ein 14jähriger Pennäler sich zum ersten Mal an solch einer Aufgabe (erfolglos!) versucht hat?

Du kannst Dir übrigens noch weitere 50 verschiedene Nicks zulegen - Typen wie Dich erkenne ich allein am Gang, so wie der Bauer seine Schweine.

Daß Du heute vor den Trümmern Deines Rufes stehst, hast Du weder dem SZI noch diesem Blog zu verdanken. Aber wer Deine Postings im SZI gelesen hat, wußte sehr schnell, mit was für einer miesen Bazille man es zu tun hat.

Erst nur petzen - und dann, wahnsinnig genug, auch noch ausplaudern, was man alles mit FALKITO-Albers zusammen verbrochen hat. Wenn man das in einen Eimer schüttet und kräftig durchschüttelt, kommt was dabei heraus: (Ab)Schaum! (im Plural bitte!)

Anonym hat gesagt…

Die Bibel ist seit 2.000 Jahren doch noch der größte Beschi** der Welt. Passt gut hier rein.

Anonym hat gesagt…

Was soll das denn schon geben, "Sniper"? Ein paar Registrierungsdaten von Internetseiten raussuchen kann mittlerweile doch jeder selbst. Und dann noch ein paar fiese Beschimpfungen und einen lustigen Photoshop druntersetzen, fertig. Vollkommene Selbstüberschätzung, Mann.
90% deiner Enthüllungen sind sowieso meilenweit als Abzocke sichtbar und ohne Impressum. Kein Kunststück.

The sniper hat gesagt…

@Wostok

Berühmte "Denunzianten" der jüngeren Geschichte:

- Daniel Ellsberg
- Julian Assange
- Edward Snowden

Zeitgemäßer wäre heute, die Welt bleibt ja nicht stehen, die Bezeichnung "whistleblower".

ZITAT:

Die Abzockschemen hier sind doch von jedem intelligenten Menschen leicht durchschaubar.

Genau diese sind jedoch nicht die Zielgruppe der Abzocker! Und der "Erfolg" der Abzocker zeigt doch, daß Intelligenz in Deutschland offensichtlich nicht sehr weit verbreitet ist.

Anonym hat gesagt…

Bitte schau dir das Video unbedingt an.
Opfere diese 7 Minuten, wo du die grundlegenden Infos bekommst.
Sagenhaft was sich da abspielt und das schon vor der offiziellen Eröffnung.
Tägliche Anmeldungen von 800 - 1.000 NEUE User.

http://www.der-deal.com/wenyard.asp?ID=kristall

Signup-Bonus/Oneliner Bonus/Matching Bonus/Momentum Bonus
- 6 verschiedene Einkommensmöglichkeiten
- 10 verschiedene wöchentlich, wiederkehrende Bonuse.
- bis zum 3-fachen Bonus auf die Einzahlung!!!

DIESE VERSCHIEDENEN BONI GELTEN NOCH BIS 13.01.2014
Schau dir Bitte einfach das Video an – danke!

Hier noch dazu ein weiters Video vom letzten Webinar letzter Woche.
http://www.der-deal.com/wenyard2.asp?ID=kristall

Schau die alles in Ruhe an und kontaktiere mich danach um vielleicht Einzelheiten klären zu können.
Registrierung: http://wenyard.com/signup/kristall

LG,

The sniper hat gesagt…

@ Christel Zottmann

Besten Dank für den heißen Tipp - dieser Abzocker hat uns bislang in unserem Sortiment tatsächlich noch gefehlt!

Das sogenannte "Impressum" mal wieder als Grafik, damit es ja nicht von irgendwelchen Suchmaschinen gefunden wird - das ist schon mal Indiz Nr. 1.

Die deutsche Telefonnummer - Registrant Phone: +49.8234801050 - paßt auch überaus genau zum Ort, von wo aus die Abzocke angeblich inszeniert wird: Saint Vincent and the Grenadines.

Meine liebe Christel,

wenn Du uns mal wieder ein Märchen erzählen möchtest, komm' doch gern wieder vorbei. Einzige Bedingung: Du mußt uns vorher erzählen, um wieviel Geld Dich die Abzocker geprellt haben.

Und eine Frage hätte ich noch: Bist Du auch schon Mitglied bei http://system-100.org/">http://system-100.org/?

Ist der gleiche Abzockerladen, gleiche Fake-Anschrift, gleiche Telefonnummer - nur optisch ein bisserl anders aufgezogen.

Soll ich weitersuchen? Wenn Du "ja" sagst, suche ich gern weiter. Speziell für Dich.

Anonym hat gesagt…

http://der-deal.com/impressum.asp?ID=gadringer

Ihr/e Ansprechpartner/in:
Johannes Gadringer
Fon: +49 8234 801050 oder +43 664 4664010
Mail: johannes@gadringer.at

Skype: gadringer

Anonym hat gesagt…

Ihr/e Ansprechpartner/in:
Johannes Gadringer
Fon: +49 8234 801050 oder +43 664 4664010
Mail: johannes@gadringer.at

Skype: gadringer.at mit weiterleitung auf http://der-deal.com/wenyard.asp?ID=gadringer

Noch fragen?

Methusalem hat gesagt…

Hinter Wenyard / NASGO
steht Darvida Marketing Service Ltd.
112 Bonadie Street, POB 613
Kingstown, Saint Vincent

Unter dieser Adresse sind diverse Schwachkopfstrolche angesiedelt.

http://www.wenyard-nasgo.biz/ Die verquicken Abzocke mit einem Spiel, also eine spielerische Abzocke.
Huiiii

The sniper hat gesagt…

@ Anonym

Nö, keine Fragen, nur noch eine Ergänzung:

Server Location: Toronto, Canada

Domain IP: 168.144.110.13


Der Laden nennt sich Darvida Trade Ltd. und existiert bei www.godaddy.com seit 21. 12. 2012.

Johannes Gadringer betreibt noch weitere Webseiten, wie u. a. die http://www.gadringer.info/ueber-mich/, wo man ihn sogar optisch "genießen" kann.

Hoffentlich will der nicht die Hostettler-Nachfolge antreten, wenn der wegen Reichtums die Pforten schließt.

Anonym hat gesagt…

http://website.informer.com/Johannes+Gadringer+Darvida+Trade+Ltd..html

Company: Johannes Gadringer Darvida Trade Ltd.
Address: 112 Bonadie Street Saint Vincent Kingstown GD GD
Phone: +49-1801-9955002
Fax: +49-000-0000

http://whois.domaintools.com/gadringer.at

personname: Johannes Gadringer
organization: EDV-Dienste Gadringer KEG
street address: Dr. Pommer-Weg 825
postal code: A-8962
city: Groebming
country: Austria
phone: +433685242450
fax-no: +433685242455
e-mail: office@gadringer.at

Anonym hat gesagt…

Möchten Sie mehr über Johannes Gadringer wissen?
http://www.xing.com/profiles/Johannes_Gadringer

Wenyard: Das erste Finanz-Strategie-Business

Verdienen Sie sofort Geld durch das Traden und/oder den Aufbau einer Community!

Wenyard, das erste Finanz-Strategie-Business, kombiniert Spaß, Spannung und Action mit unbegrenzten finanziellen Möglichkeiten. Neben zahlreichen Boni und vielen weiteren Vorteilen erhalten Sie Ihre Vergütungen in Echtzeit auf Ihr Konto gutgeschrieben – so etwas haben Sie noch nie zuvor erlebt. Das Ergebnis ist eine Online-Erfahrung der Extra-Klasse.

Fordern Sie jetzt SOFORT weitere Informationen oder einen RÜCKRUF an!

Die Vision: Ihr schneller finanzieller Erfolg

Wenyard bietet finanzielle Freiheiten für Unternehmer, die Chancen erkennen und sie auch ergreifen. Wenyard kombiniert in perfekter Harmonie das Internet, Network-Marketing, Gaming und Investitionen. Sie brauchen keine Erfahrungen, Wenyard bietet Ihnen alle Tools, um erfolgreich zu sein. Wenn Sie den Willen haben, wird Wenyard den Rest liefern!

Fordern Sie jetzt SOFORT weitere Informationen oder einen RÜCKRUF an!

NASGO – Ihr ultimatives Börsen-Strategie-Erlebnis!

Die NASGO-Trading-Welt kombiniert eine virtuelle Welt mit Ereignissen aus der realen Welt, die sich in Echtzeit auf die Entwicklung der virtuellen Aktionen auswirken. Dieser einzigartige Mix aus virtueller Welt, realen Ereignissen und Fiktion führen zu ungeahnten Erfahrungen, die Sie so vorher noch nie erlebt haben.

Jedes Unternehmen wird an der Börse über ihre Aktivitäten und Pläne berichten. Zur gleichen Zeit wird der Aktienkurs auf dem virtuellen Aktienmarkt von Ereignissen aus der realen Welt beeinflusst. Die Spieler (Trader), die diese Ereignisse verstehen und die Auswirkungen auf den Kursverlauf erkennen, haben die besten Voraussetzungen dafür, Verluste zu begrenzen und Gewinne zu optimieren.

Fordern Sie jetzt SOFORT weitere Informationen oder einen RÜCKRUF an!

NASGO – Ein grundlegend neues Stratgie-Konzept

NASGO ist wegen der vielfältigen Faktoren, die Liquidität in den Aktienmarkt bringen, wirklich einzigartig. Liquidität ist der wichtigste Faktor, um auf allen Marktplätzen die Kurse steigen zu lassen.

Die Synergie zwischen dem Wenyard Networking-Programm mit seinem Echtzeit-Bonus-System und die Kombination mit dem NASGO Finanz-Strategie-Konzept schafft sofortige Liquidität, weil ein Teil der Einnahmen immer wieder in das Trading-System reinvestiert werden müssen.

Fordern Sie jetzt SOFORT weitere Informationen oder einen RÜCKRUF an!

Kontaktdaten

Johannes Gadringer

Tel (D): +49 (0) 8234 801050
Tel (A): +43 (0) 664 4664010
Skype-ID: gadringer
E-Mail: johannes@gadringer.at
Web: http://gadringer.at

Fordern Sie jetzt SOFORT weitere Informationen oder einen RÜCKRUF an!

The sniper hat gesagt…

Der Johannes Gadringer ist kein Berufskeuler, sondern betrachtet Keulen als Berufung.

Noch eine Keuler-Website von ihm: http://erfolgsseminar.info/.

Wahrscheinlich hat er in irgendeinem Hinterhof auch schon eine "Akademie" gegründet - oder das Gebilde steht kurz vor der Gründung.

Ohne Akamie kommt man nämlich heute im Online-Business nicht mehr weit...

The sniper hat gesagt…

@ Julius Anonymus 9. Januar 2014 13:55 (Klarname: Joachim Hofmann)

ZITAT Hofmann: Die Tycoon-fx gibt es immer noch, das veröffentlichte Konto schreibt Zahlen und alles was einem Sniper auffällt sind eine eigenwillige Wortwahl der Neujahrswünsche?

Mensch, Joachim, Du bist ja geradezu ein Blitzmerker! Wer oder was hat Deine Gehirnblockade denn beseitigt? Nach mehreren Hinweisen, daß Dein Neujahrsgruß ein guter Witz war, hat jetzt jemand endlich das aktuelle Jahr eingetragen. Eine reife Leistung, fürwahr. Warst Du das selbst - oder der Trojaner, der jetzt für Dich tradet?

Und wenn Du schon dabei bist, Fehler auszumerzen - ich habe da so zwischen 40 und 50 auf Deiner Website entdeckt, die keinen guten Eindruck hinterlassen. Hast Du jemanden in der Verwandtschaft, der Dir die ausbügelt? Oder möchtest Du meine Hilfe in Anspruch nehmen?

So schrottige Texte könnten bei Besuchern Deiner Website die Assoziation hervorrufen, daß Du genauso schlecht tradest wie Du Deine Website betextet hast. Allemal geschäftsschädigend.

Anonym hat gesagt…

Viele Texte was Webseiten angeht die The sniper nicht gefallen. Persönliche Angriffe, Beleidigende Feststellungen. Aber kein Wort darüber auf eine einfache Frage warum Falkito Albers und Hofmann im Jahresrückblick nicht auftauchen. Will man so von einem unangenehmen Thema ablenken?

Zitat: Anonym20. Dezember 2013 02:14

Noch viel interessanter wäre es zu wissen, *warum* es denn so ist.
Die größte Schlammschlacht die wir im Spätsommer hatten, einfach totgeschwiegen.
Aber irgendwie wird das hinter den Kulissen abgesprochen worden sein..?

keine Antworten:
Statt dessen mal wieder Zensur und Löschen von Beiträgen die auf die Wahrheit hindeuten? Oder den Intelligenten Leser zum Nachdenken animieren?
Bravo, so wünscht man sich eine sachliche, korrekte und ehrliche Berichterstattung

Es stinkt hier gewaltig, Mann

Anonym hat gesagt…

Gibt man hier "Falkito" oder "Albers" in die Blogsuche ein, findet man absolut nichts. Sämtliche Artikel von der Schlammschlacht des Jahres scheinen gelöscht.
Hat Albers sich frei gekauft? Und dafür bezahlt das ein Paar Hetzartikel ausschließlich gegen Tycoon - Hofmann noch vorhanden sind? Artikel die Hofmann und Albers zusammen behandeln sind ebenfalls verschwunden.

The sniper hat gesagt…

@ Anonym

Ich wollte es zuerst ja nicht glauben, aber es stimmt tatsächlich! Auch ich hatte mich intensiv mit Albers/Falkito beschäftigt und mehrere Beiträge/Kommentare zu dem Thema geschrieben, die ich nicht mehr finde.

Wenn das stimmt, was ich denke, wäre es ein ausgemachter Skandal, Muttergefühle hin und Muttergefühle her!

Mit solchen Schoten senkt man die Glaubwürdigkeit des Blogs nicht unerheblich!

Ein Grund mehr, etwas Neues aufzuziehen.

Oder darauf zu warten, daß die Blog-Administration eine plausible und glaubhafte Erklärung hierzu abgibt.

NATAS_666 hat gesagt…

Hallo Sniper, wann kommt denn dein neues Blog?

Methusalem hat gesagt…

In der Tat ist es sehr seltsam, warum dem Berufsbetrüger Thorsten Peleikis-Albers im Jahresrückblick 2013 hier keine Zeile gewidmet wird.

The sniper hat gesagt…

@ Methusalem

Vielleicht hat er ja gebeichtet und eine General-Absolution erhalten?

Mutter Theresa gibt es ja nicht mehr, aber vielleicht eine neue Mutter Thorsten? Mildtätig, unneigennützig, fromm, gut und immer hilfsbereit?

Alle Erträge aus seinen diversen Abzocker-Projekten kommen demnach nur noch sozialen Projekten zugute - und auch der Friedensnobelpreis rückt in greifbare Nähe...

Anonym hat gesagt…

Also ich kann mir nicht vorstellen, dass sich der A. freikaufen konnte, auch wenn ich über die Löschung aller Beitraege ebenfalls sehr verwundert bin.
1. Womit haette er sich freikaufen können? Ich glaube nicht, dass er Gelder von der Falkito Abzocke freigegeben hat.
2. Bestechlichkeit hat man ja auch dem SZI und GoMoPa vorgeworfen und irgendwie zieht sich das wie ein roter Faden jetzt weiter zum Cafe4Eck - danach ist der naechste dran
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich schaetze mal, dass dem Admin bewusst ist, dass wenn eine Bestechlichkeit herauskommen würde, dies allen Anti-Abzockplattformen schaden würde und da glaube ich doch einfach mal an das gute im Menschen und möchte nicht über evtl. Bestechlichkeit nachdenken. Auch eher unwahrscheinlich waere wohl die Variante, dass A. herausgefunden hat, wer wirklich hinter diesem Blog steckt und die Ansage machte, dass die Beitraege über ihn gelöscht werden.
Waere auch sinnlos, denn Tante Google haelt genügend Treffer noch parat bzgl. seiner Person und alles kann er niemals löschen lassen.

Allerdings waere eine Erklaerung seitens des Admins eine feine Sache um gleich mal alle aufkommenden Spekulationen zu unterbinden.

Anonym hat gesagt…

Ich glaub nicht das der Falkito Albers hinter die Identität des Müller gekommen ist. Aber mit der richtigen Summe ist wohl alles möglich wie man sieht.

Der Blogbetreiber schweigt sich aus.

Peinlich.

Anonym hat gesagt…

Das Schema "FALKITO" wird hier ganz totgeschwiegen bzw. wurde rausgelöscht.
Festzustellen ist, dass J.Hofmann offensichtlich mit Blog- und Forumbetreibern "Deals" ausgemacht hat.
Wie sie ausgesehen haben, darf man nur vermuten!

Methusalem hat gesagt…

@Anonym 15.1.2014, 17:46, Satz eins Ihres Postings ist bekannt, Ihre Feststellung in Satz zwei beruht auf welchem Sachverhalt?

Anonym hat gesagt…

Schon damals bei SZI hat sich dieser Verdacht ergeben. "Eine Hand wäscht die andere?" Wer weiss das schon so genau.

Anonym hat gesagt…

Zitat: >>Bestechlichkeit hat man ja auch dem SZI und GoMoPa vorgeworfen und irgendwie zieht sich das wie ein roter Faden jetzt weiter zum Cafe4Eck - danach ist der naechste dran

Allerdings waere eine Erklaerung seitens des Admins eine feine Sache um gleich mal alle aufkommenden Spekulationen zu unterbinden.<<

Wo bleibt das Statement der Blogbetreiber????

Keine Antwort bestätigt, Zitat: mit der richtigen Summe ist wohl alles möglich wie man sieht.

Anonym hat gesagt…

@Anonym 15. Januar 2014 17:46

Du schmeißt hier was durcheinander...

"Falkito" ist dem "Berufsverbrecher" Alf Peter Thorsten Peleikis Albers zuzuordnen. Albers ist Initiator dieverser Abzockprojekte wie "Casinosystems" ,"Invergy" , "Cosmicpay" und zuletzt "Falkito" und wo er auch als Trittbrettfahrer mitgewirkt hat dieverser "MLM"

Hofmann vertritt die Tycoon-fx die sich ausschließlich mit FX und Derivatehandel beschäftigt. Albers hat 2006 für Tycoon-hofmann gearbeitet und auch dort nicht sauber gewirkt. Hofmann hat sich von Albers getrennt und sich von sämtlichen Aktivitäten welche Albers abgezogen hat, schon im SZI distanziert und diese auch verurteilt. J. Hofmann hat damals im SZI auch massgeblich zur Beweisführung gegen TH Albers beigetragen.

Dieses wurde duch einen Rachefeldzug, ausgelöst und initiiert von Th.Albers gerächt.

Das hier sämtliche Artikel über Albers veschwunden sind und dieverse Artikel über Hofmann noch stehen, beweist wohl eher, das Albers mit den Blogbetreibern einen "Deal" hat.

Anonym hat gesagt…

Hallo Herr Hofmann,
na, schon wieder mal nach dem eigenen Namen gegoogelt? Gibt's denn sonst nix zu tun in Marienfeld?

Anonym hat gesagt…

Ich finde es wirklich schade, dass kein Statement zu der Sache kam.....sehr komisch....
Bestechlichkeit - schwierige Sache - beim SZI bin ich mir ziemlich sicher, dass dies dort nicht vorkam. Im SZI wusste man ja z.T. wer alles Mitglied was und warum haetten diese dann das Forum geschlossen? Eine Kuh, welche gut Geld gibt, die erschiesst man nicht einfach. Da haette man auch eher Beitraege verschoben, gelöscht etc. etc., aber das Forum haette heute noch Bestand.
Was micht etwas wundert ist, dass das SZI in Endeffekt unwahrscheinlich viel Schutz benötigte gegen die DDOS Attacken und daran scheiterte, da die Hilfe von aussen fehlte um diesem Schutz weiterhin bezahlen zu können. Hier wird z.T. wesentlich heftiger gegen manche Person/Firma geschossen, aber was passiert? Nichts. Der Blog steht und lebt. Da kommt bei mir pers. schon der Gedanke auf, dass Herr A. vielleicht auch dem Admin die Pistole auf die Brust gesetzt hat und ihm aufzeigte, was man mit DDOS Attacken so schönes machen kann und es einen Deal gab: Keine Attacken, dafür Löschung der Beitraege. Auch eine Spekulationsmöglichkeit. Was gegen diese Theorie spricht: der Admin haette einfach flink ein Rundschreiben aufsetzen können und sagen können, dass man mit Attacken rechnen muss und das man den Blog u.U. nicht erreichen kann. Dann haette man gewartet und das ganze gemeinsam ausgestanden. Ich denke mal, dass man nicht umsonst solche Attacken reiten kann und dann haette man nur warten müssen, bis der Gegenseite das Geld ausgeht und dann waere es weitergegangen wie bisher.
Im Endeffekt ist unwahrscheinlich viel Raum für Spekulationen, aber ich glaube, wir müssen erstmal abwarten, ob vielleicht doch noch ein Statement folgt. Es geht ja schliesslich um die Glaubwürdigkeit solcher Projekte. Geld beim Herrn A. zu finden, schwer zu glauben es sei denn, dass er neue Geldgeber gefunden hat. Allerdings wurde schon ganz schön im Internet aufgeraeumt. Viele Blogs zeigen keine Beitraege über Herrn A. auf - alle gelöscht und auch zum Thema Falkito und div. andere Programme fehlt doch so einiges.
Das widerum erhaertet dann schon den Verdacht wieder mit den Zahlungen.
Wir werden das wohl nie Erfahren. Schaden, denn die Leser der Antiabzockblogs & Foren sind am Ende die Dummen - was soll man dann den Betreibern noch glauben.

Anonym hat gesagt…

Als aufmerksamer Leser muss ich schreiben das Du ein Denkfehler drin hast, denn man kann zwar versuchen einen Blogspot Blog von Google zu DDossen, es dürfte trotzdem keine Auswirkungen haben. Steht aber auch so in Teil 1

Zitat:

Neben dem Cyberkrieg, der uns schon im letzten Quartal 2012 erwischt hatte, aber dank der guten Google Server keine Auswirkungen hatte, außer dass jetzt unser Traffic mal schnell über 60 Millionen Zugriffe mehr in der Statistik ausweist, war dies doch der dickste Hund, der in der Deutschen Finanzwelt......

http://cafe4eck.blogspot.de/2013/12/der-cafe4eck-jahresruckblick-2013.html