Sonntag, 23. Juni 2013

Privater Investment Club - Nur 1.000 Mitglieder erwünscht - http://upc.upgradeyourlife.com/inetmarketing24

Bevor ich mich austobe - hier der Inhalt einer Mail, wieder mal erhalten über die Neo-Nazi-Organisation "MeinSuperJob":
Der Private Club heißt: Upgrade Your Life

Über diesen Link: http://upc.upgradeyourlife.com/inetmarketing24

kommst du auf die Startseite und findest dort die Details zum Investmentprojekt. Es ist auf Englisch. Falls du damit gar nicht klar kommst, gib mir bitte Bescheid.


Anleitung zur Anmeldung bei UpgradeYourLife:

- oben rechts: "Register"

- Formular ausfüllen: Vorname, Nachname, Email, Password, Sponsor(inetmarketing24) -> auf Register klicken.

- du erhälst eine Email mit einem Link, um deine Anmeldung zu bestätigen.

-> danach einfach einloggen (oben rechts Login)

- nach dem einloggen, wirst du 4 Schritte sehen: "Complete Your Registration"

- der erste Schritt ist für Europäer nicht nötig.

- zweiter schritt: Personalausweis und eine Rechnung mit deiner Anschrift einscannen und in einer Email anhängen. Die Email muss an:support@upgradeyourlife.com versendet werden.

-> Nach dem Emailversand: 
Abwarten. In einigen Stunden erhälst du eine Email als Bestätigung.
Danach, vergehen nochmal bis zu 12 Stunden und in deinem persönlichen Konto wird alles freigeschaltet.
Erst wenn das geschehen ist, werden wir uns um das Einzahlen kümmern. 
Nach der Anmeldung hat man 30 Tage, um eine Einzahlung zu tätigen. 

Mindesteinzahlung: $200Monatsgebühr: $29 ( diese wird von den $200 abgezogen und der Rest wird investiert. Zukünftige Monatsgebühren werden immer vom Profit bezahlt. Falls nicht genügend Profit erwirtschaftet wurde, werden keine Moantsgebühren fällig!)
MfG
Frank Köhler
info.frankkoehler@gmail.com

Diese E-Mail wurde von unserem MeinSuperJob-Mitglied Frank Køhler UserId 473 versendet.
Natürlich gibt es auf Ami-Seiten kein IMPRESSUM, aber - oh Wunder - in der Domainregistrierung stehen Daten:
  •  Registered through: GoDaddy.com, LLC (http://www.godaddy.com)
  • Domain Name: UPGRADEYOURLIFE.COM
  • Created on: 26-May-03
  • Expires on: 26-May-14
  • Last Updated on: 01-Apr-11
  • Registrant:
  • Harris DesOrmeaux
  • 10740 Placide Rd
  • Maurice, Louisiana 70555
  • United States
  • Administrative Contact:
  • DesOrmeaux, Harris jdvtrust@cox.net
  • 10740 Placide Rd
  • Maurice, Louisiana 70555
  • United States
  • (337)893-2627 Fax -- (337)893-8521
Jetzt frage ich mich: Was ist das für ein ulkiger "Club", dem es in den 10 Jahren seines bisherigen Bestehens nicht gelungen ist, popelige 1.000 Mitglieder zu finden?

Und wo hat der Frank Köhler dieses "Angebot" wohl ausgebuddelt? Die USA hatten 2012 ca. 315 Millionen Einwohner. Wenn man nur mal unterstellt, daß die Hälfte davon - also ~ 160 Millionen - im Internet surfen, sollten die doch wohl in ihren eigenen Reihen 1.000 Mitglieder rekrutieren können, oder? Zumal die auf Deutsche ja gar nicht eingerichtet sind, die bieten ja nicht mal eine deutsche Übersetzung ihrer Website an!

Der Webauftritt von www.upgradeyourlife.com ist ja mal vergleichsweise unamerikanisch - keine Yacht, keine Sportwagen, keine Villa, keine Geldbündel - findet da so langsam ein Umdenkungsprozeß statt? Überfällig wäre der ja schon lange...

Ein Novum stellt für mich dar, daß die Firmenwebsite, während ich hier schreibe, von dem Betreiber ausgetauscht wurde. Konkret: Vor einer Stunde hatte ich noch die alte Site vor Augen, aktuell kann ich die alte Version aber nicht mehr laden.

Allerdings konnte ich die alten FAQ retten - hier mal in gewohnt holpriger Google-Übersetzung:
Warum UPC eine Gebühr?
 Für eine Privat-Marketing Agreement (PMA) für rechtmäßig, nach US-Vorschriften, muss er eine Gebühr.

Wie UPC auf dem Bezugspreis von 29 $ zu entscheiden?
Nach der Zugabe von bis mehrere der Abo-Gebühren von verschiedenen Internet-Marketing-Unternehmen in unserem Portfolio berechnet, ist die $ 29 ein sehr kleiner Teil der gesamten Kosten, die wir derzeit zahlen und damit die Schaffung eines erheblichen Einsparungen an unsere Mitglieder. Dieser Service ist sicherlich viel mehr wert, aber wir wollten es erschwinglich für die meisten Menschen.

Kann die Abo-Gebühr von 29 $ direkt von den UPC Gewinn bezahlt werden?
 Ja, es wird zukünftig monatlichen Abonnements von den Einnahmen abgezogen werden.

Sind wir verpflichtet, eine Mindestanzahl von UPC Aktien kaufen?
Ja, senden Sie eine minimale Start-up-Menge von 200 $. $ 29 werden verwendet, um die monatlichen Abonnement bezahlen und die verbleibende Saldo wird verwendet, um Aktien zu kaufen UPC werden.

Wann und wie oft sind die UPC Aktien neu bewertet und verstärkt?
 Die Aktien werden neu bewertet und verstärkt wöchentlich (jeden Montag).

Kann ein Mitglied den Kauf weiterer Aktien in der Zukunft?
 Ja, aber auch hier ist es empfehlenswert, dass die Stufen mindestens $ 100 sein, das Büro Arbeitsbelastung normalerweise erstellt, wenn die Annahme viele kleinere Ablagerungen reduzieren.

Welche Payment-Anbieter UPC hat zu akzeptieren?
 UPC übernimmt STP, PayPal, EgoPay, Payza, oder US-Kontrollen, wenn Sie ein US-Mitglied bist.

Wie viel kann ein Mitglied verdienen?
Uns wird gesagt, dass wir nicht berechtigt sind, geben Sie tatsächlichen Projektionen aber wir wurden durchschnittlich 1,5% pro Arbeitstag. Natürlich können diejenigen, die aktiv werden durch Bezugnahme andere verdienen wesentlich mehr.

Welche Programme oder Unternehmen gehen, um in den Club Portfolio aufgenommen werden?
Clubmitglieder besitzen die UpgradeYourLife Portfolio, die Unternehmungen, die nicht eingeweiht sind Mitglieder umfasst, weil einige private Verträge nicht zur Verfügung stehen, um die breite Öffentlichkeit. Wir werden so transparent wie irgend möglich.

Gibt es ein Referral-Programm?
Ja, das ist bezogen optional. 10% aller Auszahlungen werden an den Sponsor als Provision gutgeschrieben. Zum Beispiel, wenn eine Ihrer Empfehlungen entzieht 1.000 $ wird $ 100 von ihrem Auszahlungsbetrag abgezogen und gutgeschrieben zu Ihnen. Ihre Überweisung erhält $ 900 und $ 100 werden Sie erhalten. Rechtlich kann Kommissionen nicht für die Rekrutierung neuer Mitglieder ausgezahlt. Provisionen werden nur aus dem Verkauf von Produkten (UPC Aktien Gewinne) verdient.

Wie Mitglieder eine Auszahlung?
Um eine Auszahlung zu machen, einfach in Ihrem Backoffice einloggen und verkaufen genug Aktien, um die gewünschte Menge an Rückzug zu erfüllen. Bitte beachten Sie, dass, wenn eine Auszahlung beantragt wird, 10% der Auszahlungsbetrag von der angeforderten Betrag wird abgezogen und Gutschrift auf dem Konto des Sponsors.

Wie lange dauert es, Rückzug Zahlungen zu empfangen?
Wir versuchen, die Zahlungen sofort wie möglich zu machen. Sie müssen erkennen, dass dies eine echte Geschäft ist. Ihre Mittel sind zur Arbeit genommen und nicht in einem Promotoren Konto gehalten wie ponzies tun. Wir haben einen kleinen Teil der Vereinsmitglieder Ergebnis in die Reserve eingestellt, um vor allem für Auszahlungen verwendet werden. Natürlich werden große Abhebungen bedürfen der Entzug von Geldmitteln aus unserem Working Capital und die braucht Zeit. Um die Arbeit eine Überlastung zu vermeiden, bitten wir auch, dass Sie Ihre Auszahlungen zu begrenzen, um nicht mehr als eine pro Woche.

Können Mitglieder erhalten eine Rückerstattung?
Mitglieder können in einen beliebigen Teil oder alle ihre Anteile jederzeit einlösen. 10% der Rückzug wird ihre Sponsor gutgeschrieben. Es gibt absolut keine Erstattungen für die Abonnements Zahlungen. Ein Dienst kann nicht zurückerstattet werden.

Sind die Mitglieder verpflichtet, alle Aufgaben zu erfüllen, um für das Ergebnis zu qualifizieren?
Ihre Aufgaben sind nur zum Kauf von Aktien und / oder Verkauf von Aktien. UPC führt alle anderen Aufgaben in Ihrem Namen.

Wo ist der Verein eingetragen und wer die Besitzer sind?
Der Club befindet sich in Lousiana, USA unter dem Dach der UpgradeYourLife, LLC und wird allein durch Harris Desormeaux Besitz. Dies kann durch Eingabe UpgradeYourLife.com über whois bestätigt werden.

Was ist, wenn Mitglieder haben bereits einige der gleichen Programme, die im Portfolio sind UpgradeYourLife beigetreten?
Kein Problem überhaupt. Joining UPC nicht mit Ihrem persönlichen Portfolio stören. Es ist einfach können Sie eine andere diversifiziert, passive Einkommensquelle zu Ihrem bestehenden Portfolio hinzuzufügen.
Und dieser Satz dürfte sehr eindrücklich belegen, wo und womit die - unter anderem - Geld machen (wollen):
Or, you can earn from all of our forex accounts without having to personally invest the $5,000 or $10,000 minimum requirements. 
Mir ist das alles zu suspekt!

Thema Club: Wer in den vergangenen Jahren verfolgt hat, wieviele Clubs mit dem Anspruch gegründet wurden, die Clubmitglieder reich zu machen, weiß, was ich meine! Wahrscheinlich hat dieser "Club" schon Tausende oder Hunderttausende Mitglieder, aber alle meinen, sie gehören einer besonderen Klientel an, seien also etwas Besseres. In den städtischen Golfclub kommt ja auch nicht jeder rein. 

Der Versuch, durch geringe Mitgliederzahlen künstlich einen Hauch von Exclusivität zu erzeugen, scheint oft doch noch zu ziehen.

Thema Monatsgebühr (Abonnement genannt): 29 Dollar sind sicher nicht die Welt, aber welche Gegenleistung leistet der "Club" dafür? Wie auch immer die "Club-Mitgliedschaft" ausgehen mag: Die 29 Dollar/Monat sind ein für allemal weg! Egal, ob es Gewinne oder Verluste hagelt.

Thema Recht: Egal, ob AGB (terms and conditions) vorhanden sind oder nicht: Gegen den "Club" klagen, wenn keine Gelder mehr fließen und auch die eingezahlten Beträge nicht mehr den Weg nach Deutschland zurückfinden, ist schier aussichtslos - schon allein wegen der Kosten. Die Umstände (zwei Anwälte beauftragen, einen in good old Germany, einen in den USA) kommen noch erschwerend hinzu. Warum also überschüssiges oder überflüssiges Geld nicht in Deutschland investieren?

Noch einmal zum Thema Club: Rechtlich ist ein "Club" ein Nobody, a person without name and without face. Während ein (eingetragener) Verein über eine Satzung verfügt, im Vereinsregister eingetragen ist und sich dem Vereinsrecht unterwirft, hat ein "Club" quasi Narrenfreiheit. Es wäre ehrlicher, wenn Harris DesOrmeaux sagen bzw. schreiben würde:
"Schickt mir Eure Spargroschen auf mein Privatkonto 100200300 bei der ABC-Bank; ich werde damit zocken gehen und Euch evtl. anfallende Gewinne anteilig in's Sparschwein stecken. Oder - wenn Ihr das wollt - beim nächsten Mal die angefallenen Gewinne beim Roulette oder Poker einsetzen..." 
Wegen der sprachlichen Barriere, der absoluten, rechtlichen Unsicherheit und weil ich an die "maximal 1.000 Club-Mitglieder" nicht glaube, ordne ich dieses ominöse Gebilde ein als 

absolut nicht empfehlenswert!


Auch die Tatsache, daß es - außer einer eMail-Anschrift - keinerlei Kontaktdaten gibt, hat dazu beigetragen. Ich rege daher an, daß wir mal die Sammelbüchse durch den Blog zirkulieren lassen, damit wir dem Harris DesOrmeaux bei nächster Gelegenheit ein Care-Paket mit Telefon schenken können.


 

Kommentare:

in-the-name-of-god hat gesagt…

Die Sammelbüchse lässt man bereits hier rumgehen:
biblestudyforcatholics.com/assets/common/downloads/seminars/Nov16_LafayetteLA_TOBMS.pdf

Man achte mal auf die Telefonnummer ;o)

The sniper hat gesagt…

@in-the-name-of-god

Ist ja interessant! Aber wer ist Brenda DesOrmeaux? Sein Weib? Seine Tochter?
Auf jeden Fall wissen wir jetzt aber schon mal, daß sie Schecks gegenüber nicht abgeneigt sind. Bei Schecks ist die Kontrolle, wo sie eingelöst worden sind, nun mal nicht so einfach wie bei einer Überweisung auf ein Bankkonto.

Zitat:

"Please make checks payable to: “DesOrmeaux Foundation, Inc.”
and mail to: DesOrmeaux Foundation, Inc.
Attn: Brenda DesOrmeaux
1331 Jefferson Street | Lafayette, LA 70501
Please contact Brenda DesOrmeaux with any questions.
Phone: 337-893-2627"


Es ist doch immer hilfreich, wenn man über mehrere Einnahmequellen verfügt...