Sonntag, 30. Juni 2013

Die Impressumsfälscher Michael Messmann & Mike Lorenz von "easyPOWERgroup" / "easyPOWERprelaunch"

Mein Beitrag folgt den Ausführungen von http://cafe4eck.blogspot.de/2013/06/empowernetworkcom-easypowerprelaunchbiz.html und (auszugsweise) auch von http://cafe4eck.blogspot.de/2013/06/der-abzocker-briefkasten-1220-n-market.html.

Die easyPOWER-Protagonisten Michael Messmann und Mike Lorenz rührten die Werbetrommel für easypowerprelaunch noch im März 2013 mit diesem Impressum:
Impressum

Inhaltlich verantwortlich gem. TMG

easyPOWERgroup
Michael Messmann & Mike Lorenz
Obere Weinbergstr. 21
63679 Schotten

Telefon: +49 (0)163 - 85 35 152
Telefon: +49 (0)163 - 41 83 838

Email: easypowergroup@gmail.com

Nun ist 63679 Schotten ja ein ganz heißes Pflaster, wenn man eine Abzocke wie easypower knallhart durchziehen möchte. Was lag da also näher, als daß die Herren Messmann und Lorenz sich in den nächsten Flieger setzten, um ihr Domizil ab sofort hier aufzuschlagen?


Wie ich in meinem Beitrag über die Briefkasten-Adresse Wilmington, 1220N. Market Street, Suite 808, bereits aufgezeigt habe, trifft sich dort die Crème de la Crème der Steuerhinterzieher, Geldwäscher, Betrüger, Abzocker und was sonst noch alles mit krimineller Energie durch's Leben kreucht und fleucht.

Die Kosten für den Flug nach Wilmington haben sich Messmann und Lorenz natürlich auch eingespart. In Wilmington kann man das alles - very diskret - auch per Mail und Telefon abhandeln (lassen). Selbst eine "Firmengründung" auf dem Papier übernehmen gern Tausend gute Geister in Wilmington, die davon profitieren, was im Bundesstaat Delaware so alles erlaubt ist - oder auch nicht! Die Grenze zwischen gut und böse verläuft dort eher unscharf und nebulös - was von der kriminellen Klientel leidlich ausgenutzt wird.

Michael Messmann und Mike Lorenz haben also offensichtlich kalte Füße bekommen - und möchten nicht mehr mit ihrem (guten?) Namen für die easypower-Abzocke einstehen. Warum eigentlich, wenn doch alles angeblich topseriös ist?

Aber da taucht prompt ein weiteres WARUM auf. Warum hat der Geburtsvorgang von easypower denn annähernd vier Jahre gedauert? Bereits im Jahre 2009 war zu lesen:



BeitragVerfasst am: 19/10/2009, 08:30  Titel: Cool EasyPowerTeam und EasyPowerSystem sind gestartet !Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Wenn Du eine ganz neue Herausforderung, eine Ergänzung zu Deiner bisherigen Tätigkeit
oder einfach nur eine neue Perspektive suchst:

EasyPowerTeam -
Erfolg ist unser Argument !



Link


Nähere Informationen gibt es unter:
www.easypower.de

Nennt man das nun Langzeitplanung oder Schlafmützigkeit? Warum ist man also nicht schon 2009 durchgestartet, wie es im MLM-Jargon doch immer heißt? Vielleicht beantwortet der Inserent ja mal unsere Fragen, damit wir nicht alle dumm sterben müssen. Verbrochen hat das der


Vorname:Olaf
Name:Schumann
Straße / Nr.:Kliekener Hauptstr. 10
PLZ / Ort:06869 Coswig (Anhalt)
Telefon:
Skype:easypowernetwork
Wohnort:  germany.gif
Website:http://www.easypower.de
Beruf:Unternehmer
Interessen:
Geschlecht:Männlich
Geburtstag:13.04.1969

Persönlich bekannt:
Persönliche Bekanntschaft bestätigen

Anmeldungsdatum:28.09.2009
Letzter Besuch:6/4/2013, 15:12

Warum eine Domain (http://www.easypower.de), die schon 2009 existierte, noch immer diesen Inhalt anbietet, versteht - außer dem Seitenbetreiber Olaf Schumann - wer???
Hier entsteht in Kürze eine neue Internet-Präsenz. info@easypower.de

Michael Messmann dokumentiert mal wieder, was Theorie und Praxis bedeuten! Wenn er Personal-Trainer ist/war, sollte er seinen Probanden beigebracht haben, daß man seine Webseiten aktuell hält. Jeder Internet-User mault, wenn er auf angebotene Links klickt - und NICHTS passiert.

Messmann outet sich selbst als schlechtes Vorbild: Die von ihm angebotene http://www.michael-messmann.de/ ist schon mal mausetot! Das gilt dann auch gleich für die http://www.starte-jetzt.net. Gibt es also nichts mehr zu starten, Michael Messmann? Dann wären wir ja einer Meinung - denn das, was da aktuell starten soll, wird doch eh ein Rohrkrepierer. Und eine schlechte Kopie von empower-network brauchen wir ja nun wirklich nicht mehr - wer auf solch dubiose Sachen abfährt, ist längst bei denen gelandet und füllt bereits andere Taschen.

Je mehr ich mich mit der Materie beschäftige, umso mehr wird mir bewußt, daß meine begrenzte Anzahl an Intelligenzgenen nicht ausreicht, um das alles so richtig zu verstehen. Was hat das hier z. B. zu bedeuten:
EasyPowerSystem startet am 01. Oktober 2009
Auf einer anderen Website heißt es dann aber:


 Das easyPOWERprojekt startet am 29 Juni 2013

Haben wir es jetzt mit einer Art Wiederauferstehung zu tun? Nach menschlichem Ermessen kann man nur einmal "starten". Anders sieht es aus, wenn der "Start" im Jahre 2009 sich zu einem kapitalen Fehlstart entwickelt hat - und der Ideengeber und Initiator XYZ vier Jahre später glaubt, den gleichen Mist noch einmal versuchen zu wollen. Weil ihm nix Neues mehr einfällt?

Unter http://www.mlm-infos.com/viewtopic.php?t=23348&highlight=easypower erfährt man zwar, daß easypower ursprünglich noch an NexEurope/JenFe gekoppelt war, das macht den Vorgang insgesamt aber auch nicht durchsichtiger. 

Aber wir wissen ja seit langem: Transparenz ist bei "Geschäftsmodellen" dieser Art und "Güte" noch nie gewünscht gewesen - zumindest aus der Sicht der Macher. Intransparenz beherrschen sie hingegen nahezu perfekt.

Die XING-Profile der drei hier genannten Herren sollte man sich ruhig einmal genauer ansehen, bevor man in Versuchung gerät:

https://www.xing.com/profile/Michael_Messmann

https://www.xing.com/profile/Mike_Lorenz6

https://www.xing.com/profile/Olaf_Schumann7


Kommentare:

Oschi hat gesagt…

Zitat:
"Unter http://www.mlm-infos.com/viewtopic.php?t=23348&highlight=easypower erfährt man zwar, daß easypower ursprünglich noch an NexEurope/JenFe gekoppelt war, das macht den Vorgang insgesamt aber auch nicht durchsichtiger. "

Doch doch, das erklärt vieles!
Bei JenFe erhält man doch diese Pflaster gegen Schmerzen, die muss man also zuerst einmal haben, damit man den ganzen weiteren Dreck mit Easypower überhaupt ertragen kann :-)))

Hier noch eine weitere Erläuterung:

Nichts ist so schnelllebig, wie das MLM-Geschäft ...
Seit gestern Abend haben sich die nachfolgenden Änderungen ergeben:

1. Das EasyPowerSystem startet nun am 10. Oktober 2009

Der Startschuss fällt am 10.10.2009 mit dem 2. EasyPowerDay
--> www.easypowerday.eu , um dem Ganzen auch den entsprechenden Rahmen zu geben.
Evtl. wird ja dann zum Start ein "Roter Knopf" gedrückt Arrow

2. Bindung an Vertriebsstruktur

Das EasyPowerSystem bleibt (zumindest vorerst) an NexEurope/JenFe gekoppelt
--> www.nexeuropenetwork.de . Die Gründe hierfür sind:
- praktisch alle Mitglieder des EasyPowerTeam sind Vertragshändler von NexEurope
- der momentane Hype bei NexEurope kann maximal genutzt werden
- die Bindung an vorerst eine Vertriebsstruktur erleichtert in der Startphase Test, Optimierung, Fehlerbehebung usw. des EasyPowerSystems


Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben Cool

Ob (und wenn JA wann) das EasyPowerSystem auch anderen Vertriebsstrukturen zur Verfügung gestellt wird,
entscheidet sich dann frühestens im kommenden Jahr.

http://www.mlm-infos.com/viewtopic.php?t=23968#229413

Anonym hat gesagt…

Ich Kann dazu Anonym was sagen Die beiden haben mich Beauftragt das EasyPower Blog fertig zu stellen da gab es wohl vorher probleme ich wurde auch nicht bezahlt und die Leute davor auch nicht darum dauerte es 4 jahre ich hole mir jetzt mein geld privat zurück über den rechtsweg hab 2 wochen umsonst gearbeitet zum glück konnte ich den code und die arbeit so absichern das Sie jetzt unbrauchbar ist ohne zahlung gott sei dank.

Anonym hat gesagt…

Auf Grund deiner Kommentare schreiben sich noch mehr Leute bei easyPOWER ein. Danke, wirklich danke schön :-) für diese Super- Super- Super Werbung. Wir meinen das wirklich ernst. Bitte schreib noch viele, viele, viele Artikel über uns. Die Leute werden neugierig und hinterfragen deine Artikel. Nach Kontakt mit uns steigen diese Leute auch ein. Die easyPOWERidee ist gut, ehrlich und wird allen fleißigen Partnern Erfolg bringen. Danke und viele Grüße...

das easyPOWERfounderteam

The sniper hat gesagt…

@ Anonym

Du brauchst Dich nicht so überschwänglich zu bedanken - schließlich gehört es zu meinen Pflichten, jeden Tag ein gutes Werk zu tun und diesmal ist das Los wohl auf Euch gefallen.

Als "anonymer" User dieses Portals kennst Du ja leider nicht die Gepflogenheiten dieses Blogs. Ich werde Dir das mal erklären:

Die Blog-Administration fordert nach Eingang Deiner fünfseitigen Bewerbung incl. separatem Fragebogen über das eigene Intimleben zunächst Arbeitsproben von jedem Bewerber an. Wer diese Hürde erfolgreich genommen hat, wird einem Marathon-Verhör unterzogen, das alle verborgenen Schwächen zu Tage bringt. Wer dann immer noch lebt, wird zur Abgabe eines Gelübdes (abgeleitet von: geloben, versprechen, zusagen) gezwungen, das den besagten Passus enthält, der manche Neppworker vor Glück jubeln läßt:

"Ich verpflichte mich unwiderruflich, mindestens einmal am Tag ein positives Posting zu verfassen."

Dieser Pflicht ist übrigens auch dann Genüge getan, wenn der engagierte Berufskritiker einmal pro Tag POSITIV über ein bekanntes Neppwork nachdenkt.

In die blogeigene Lostrommel geraten dann grundsätzlich alle hier im Blog behandelten Themen (und Personen, sofern ihre Abmessungen und Gewichte mitteleuropäischem Standard entsprechen). Mehrfachauszeichnungen einzelner Neppworks sind daher, schon rein mathematisch und auch dem Zufallsprinzip folgend, nicht ausgeschlossen.

Wer gegen das einmal verbindlich abgegebene Gelübde verstößt, wird mit einer dreijährigen Schreibsperre und dem Entzug der bürgerlichen Ehrenrechte bestraft. Nur aufgrund dieser drastischen Vorgehensweise ist gewährleistet, daß auch die "Guten", die man aufgrund der vielen "Schlechten" kaum zu Gesicht bekommt, eine faire Überlebenschance haben.

trader blog hat gesagt…

Hallo Leute,

im Grude ist das so nichts Neues,ständig werd irgendwo betrogen und gelogen.

Aber Fragt sich doch jetzt im Ernst selbst mal warum soll ich für das Blogen bezahlen,wobei ich es doch Gratis bekomme inkl.Domain Host und Seo ich sag nur z.b Google Blog.


Gruss:

Uwe

Anonym hat gesagt…

Du bist wirklich nicht ganz dicht! :-))) Ha Ha Ha

Anonym hat gesagt…

https://www.facebook.com/HappyKidsforever
das wäre auch interessant für euch. neues projet von lorenz und messmann

Anonym hat gesagt…

Naja, die Facebook-Seite

(https://www.facebook.com/HappyKidsforever)

existiert ja noch - mit mäßigem "Erfolg", um es mal galant auszudrücken!

Aber der "VEREIN" ist, zumindest webseitig, nicht mehr zu erreichen:

"http://www.happy-kids-forever.com/cgi-sys/suspendedpage.cgi"

Und da soll noch mal jemand sagen, die Foren und Blogs, die sich solchen unverfrorenen Abzocken widmen, würden nichts bewirken! :-(

Anonym hat gesagt…

NACHTRAG: Auf XING heißt es aktuell nun so:

"Michael Messmann
Personal Trainer
easyPOWERteam - International Erlensee, Deutschland
Im Ruhestand"

Nur eine Finte?

Anonym hat gesagt…

Ein ehemaliger, aktiver Mitstreiter (Carsten Stolle, Berlin) von und für easyPOWER hat übrigens bereits Mitte Februar 2014 eine ernüchternde Grabrede gehalten! Auszüge davon:

"Das Ende von easyPOWER – Mein Erfahrung"

"Zum Ende von easyPOWER

Nachdem nun in der Community die dreckige Wäsche gewaschen und wild spekuliert wird, möchte ich eine kurze Stellungnahme zu easyPOWER loswerden."

"Warum ist easyPOWER gegen die Wand gefahren?

1. Aus meiner ganz persönlichen Sicht sieht es so aus: Die Geschäftsführung ist beratungsresistent gegenüber Online Marketing. Man hat sich blenden lassen von “Big Fishes”. Vorbereitet war alles nur im Kopf, doch eine wirkliche ausgearbeitete Online Strategie war nicht da. Man hat versucht etwas ganz Großes aufzuziehen ohne die Experten richtig mit an Bord zu nehmen.
2. Marketingplan und Strategie des Unternehmens wurden zu oft gewechselt, weil aus dem Vertrieb Druck gemacht wurde. Das anfangs klare Konzept wurde seziert und immer wieder neu zusammen gesetzt, so dass keiner mehr so richtig damit klar kam.
3. Die “Technik” wurde nicht fertig. (Warum auch ich bereits Anfang Dezember meine Empfehlungen stark zurück gefahren habe)
4. Durch 100 % Provisionsauszahlung bekam das Unternehmen kein Cash-Flow, NULL Einnahmen und hatte trotzdem einen riesigen Kostenapparat. Dieser Kostenapparat wurde selbst nahestehenden Leuten lange nicht mitgeteilt.
5. Eine Marketing Strategie war nicht vorhanden, hier verließ man sich auf den Vertrieb.
6. Es wurde nicht umgesetzt, es dauerte alles zu lange.
7. Die Kosten haben das Unternehmen überrannt.
8. Ein Vertrieb im Vertrieb bringt Unstimmigkeiten und wie jetzt zu sehen ist viele Missverständnisse, muss nicht sein
Man kann den Misserfolg allerdings nicht einer Person in die Schuhe schieben, so wie es derzeit gemacht wird. Hinter easyPOWER stand ein Team, wie oben erwähnt. Das Zusammenspiel hat halt nicht geklappt. So ein Unternehmen ist nie eine 1-Mann Show. Und deshalb sollte niemand sich jetzt den einen heraus picken, ihm die ganze Last der “Schuld” auf die Schultern lagern."

Carsten Stolle hat durch seine Teilnahme an easyPOWER, auch wenn er es nicht zugeben will bzw. zugibt, natürlich auch an Reputation verloren. Deshalb ist er auch bemüht, den Vorwurf der ABZOCKE zu entkräften, indem er schreibt:

"easyPOWER Abzocke?

Nach meiner Kenntnis wurde NIEMAND über den Tisch gezogen. Alle im Vertrieb haben erworbene Provisionen erhalten. Investitionen in das Unternehmen sind verloren. Die Firmeninhaber haben keine müde Mark verdient. Die Firma selbst schrieb die ganze Zeit rote Zahlen."

Wie kann er da so sicher sein? Angeblich hat er doch nicht zum 'inner circle' gehört, denn nur der kann ja wissen, ob wirklich alle Beteiligten ihre Provisionen etc. erhalten haben.

Komplett nachzulesen auf:

http://dasleadsystem.eu/das-ende-von-easypower-mein-erfahrung/