Freitag, 7. Juni 2013

Achtung, alles in die Schützengräben! Josef Ranz, ex-Global-President of Sales und Marketing, startet wieder durch mit "DAS KONTAKTDING"



Das waren doch noch Zeiten im Januar - 100 Milliarden Spielemarkt, 300 Millionen potentielle Kunden, Autobonus und sonstiges Pillepalle - und alles hat sich ein paar Wochen später in Rauch oder auch in Nichts aufgelöst. SOMNIUM hieß das Wunderkind, geboren von Stephan Morgenstern, von diesem (und dem Insolvenzverwalter) dann auch sehr schnell zu Grabe getragen.

Das ficht einen Josef Ranz aber nicht wirklich an. Wie das typische MLM/Network-Steh-auf-Männchen plant er schon den nächsten Angriff - auf oder mit oder über FACEBOOK soll es diesmal laufen und nennt sich dann



Ob der Ranz da bei den Heiratsportalen abgekupfert hat, wenn er schreibt:
 Tausende neue FB-Kontakte mit System und Niveau

Leider erhielt ich auf meine Registrierung eine wenig befriedigende Antwort, die da lautete:
Danke für Ihre Anfrage, jedoch ist diese Seite noch in der Testphase und geht am 07.07.2013 in Aktion!

Gerne halte ich Sie über dieses geniale Onlinetool am Laufenden.

Sie können gespannt sein was für einen überragenden Mehrwert das "KontaktDing" Ihnen und Ihrem Business bringen wird.

Mfg
Josef Ranz

90km -
Don't look back -
TOUR!!

Skype: teamtirol
Email: info@josef-ranz.at
www.facebook.com/salmo007

Noch einen ganzen Monat warten - ob ich das durchstehe? Naja, wird schon werden, denn auf http://4money.at/index.html kann ich ja unter Palmen die Beine baumeln lassen und mich darauf freuen, was der Ranz'l Josef sich diesmal wieder ausgedacht hat.

Kommentare:

ich hat gesagt…

Da kommt Grosses auf uns zu, denn Ranz ist ein Profi, zumindest wenn man diesen Sätzen Glauben schenken mag

Josef Ranz ist bereits seit 17 Jahren im Networking zuhause. Der gelernte Bäcker und Reisebürokaufmann erkannte schon sehr früh, dass man im Network Marketing gutes Geld verdienen kann – mehr als in konventionellen Angestelltenverhältnissen. Er baute in der Vergangenheit große Strukturen auf und half sogar zwei amerikanischen Unternehmen, auf dem europäischen Markt Fuß zu fassen.
.....
Josef Ranz arbeitete im Laufe seiner 17-jährigen Karriere im Network Marketing mit zahlreichen Persönlichkeiten der Branche zusammen und hörte schon so manche vollmundige Versprechungen von diversen Unternehmen. Daher prüfte er das Angebot von SOMNIUM Network bis ins Detail: „Ich habe sofort gespürt, dass die Harmonie zwischen mir, SOMNIUM Network und der Geschäftsleitung stimmt – und damit habe ich mein Zuhause gefunden! Endlich ein Unternehmen, das den europäischen Markt von Grund auf versteht”, erklärt Herr Ranz.


http://www.obtainer-online.com/news/de/josef-ranz-ist-neuer-global-president-of-sales-marketing-bei-somnium.html

Da hat Ranz sein Gespür ihn wohl bei Somnium im Stich gelassen - lach.

Dieser Blog hier http://smp-profi.blogspot.ch/ mit seinem Kumpanen Peter Auer ist auch tot, seit 2 Jahren ist da nix mehr passiert.

The sniper hat gesagt…

Die vom Ranz "gespürte Harmonie" bestand wohl eher aus einem Blatt Papier, auf dem Morgenstern dem Ranz vorgerechnet hat, was er visionär-fiktiv verdienen könne, wenn er dem im Absturz befindlichen Projekt namens SOMNIUM fix mal das Leben retten würde.

Da Ranz mit Geld allein aber auch nicht mehr zu ködern war, griff Morgenstern in die Titel-Trickkiste: Wie eine Ordensverleihung empfand Ranz dann die Beförderung zum

Global President of Sales und Marketing.

Auf einmal schwebte er in Regionen, die ihm bisher verwehrt waren... Naja, zumindest für einige, wenige Wochen durfte Ranz mal PRÄSIDENT spielen. Daß sein neues Spielzeug "Das KontaktDing" erst im Juli startet, hat mit den Geschehnissen um SOMNIUM herum auch einen direkten Zusammenhang. Um den Verlust des Präsidenten-Titels auch psychologisch zu verschmerzen und zu verarbeiten, erfährt er regelmäßig therapeutische Beratung und Begutachtung, um weitestgehend unvorbelastet das nächste Milliarden-Ding auf die Startrampe zu hieven.

Unbestätigt blieben bisher allerdings Gerüchte, wonach Ranz von Thorsten Albers das Angebot erhalten habe, bei FALKITO den erfolglosen "Head of Sales", Andy Weickinger, zu ersetzen. Ranz dazu wörtlich: Ich lasse mich doch nicht von einem PRÄSIDENTEN auf einen Head of Sales reduzieren. Außerdem: Ich habe schon einmal ein totes Pferd bestiegen - warum sollte ich das mit FALKITO wiederholen?

nicht der Josef hat gesagt…

Danke "The sniper," das war sehr gut, vor allen Dingen der letzte Absatz!^^

Lt. Impressum:

Ihr Gastgeber: (Impressum)

Peter Auer
Egger-Lienz-Strasse 1d
6020 Innsbruck

office@batterycenter.at

Aber:

IMPRESSUM:
BATTERYCENTER
PETER AUER
WERTH-RAIN 17
6176 VÖLS

Schreiben Sie uns eine E-mail:
office@batterycenter.at

Rufen Sie uns an:
+43 664 338 1457
+43 512 303683

Fax.: +43 512 94033-103
UID: ATU40343909


The sniper hat gesagt…

@ nicht der Josef

Jederzeit gern zu Deinen/Ihren Diensten! *ganz-tiefe-Verbeugung-mach*

The sniper hat gesagt…

Josef Ranz hat geschrieben:

"Danke für Ihre Anfrage, jedoch ist diese Seite noch in der Testphase und geht am 07.07.2013 in Aktion!"

Werter Herr Ranz,

jetzt schreiben wir nicht den 07. 07. 2013, sondern schon den 17. 07. 2013 - und ich sehe und höre nichts von Ihnen! What's happened? Schon wieder a little Rohrkrepierer wie der/die/das SOMNIUM-Gespenst?

Da Sie mich ja bereits in Ihrer Kartei führen, werde ich mich nicht noch einmal anmelden auf http://www.4money.at. Meine Einnahmen sind gering und Briefmarken teuer! Basta!

The sniper hat gesagt…

Müssen wir uns nun doch berechtigte Sorgen um den Josef Ranz machen? Immerhin nennt er seit 2007 das Portal www.josef-ranz.at sein eigen, auf dem er regelmäßig publizierte, womit und warum und wieso und weshalb man ganz schnell reich werden kann, wenn man nur seinen Anordnungen und Empfehlungen Folge leistet.

Da in meiner Kasse mal wieder chronische Ebbe herrscht, machte ich mich also auf den Weg zu dieser bekannten Reichmacher-Website - und erschrak heftig: Da wimmelt es nicht mehr von Euro's, Dollars und obskuren Fantasiewährungen, nein, es herrscht Grabesstimmung auf der Site:

"Apache 2 Testseite bereitgestellt von CentOS

Diese Seite wird verwendet, um den ordnungsgemäßen Betrieb des Apache HTTP-Server zu testen, nachdem es installiert wurde. Wenn Sie diese Seite lesen können bedeutet, dass der Apache HTTP-Server an diesem Standort installiert ist einwandfrei.

Wenn Sie ein Mitglied der Öffentlichkeit:

Die Tatsache, dass Sie diese Seite sehen, bedeutet, dass die Website, die Sie gerade besucht wird entweder Probleme oder Wartungsarbeiten unterzogen.

Wenn Sie möchten, lassen Sie die Administratoren dieser Website wissen, dass Sie diese Seite anstelle der Seite, die Sie erwarten zu sehen, sollten Sie schicken sie per E-Mail. Im Allgemeinen Mail geschickt auf den Namen "Webmaster" gerichtet und auf der Website der Domäne sollte die entsprechende Person zu erreichen.

Zum Beispiel, wenn Sie Probleme erlebt beim Besuch www.example.com, sollten Sie E-Mail an "webmaster@example.com" senden.


Nun ist die "Testseite" schon seit geraumer Zeit "Testseite". Gibt es irgendwo verbindliche Angaben darüber, wie lange eine Website gewöhnlich "getestet" wird?

Womöglich braucht der Herr Ranz aber auch keine eigene "Testseite" mehr... Wie allgemein bekannt, ist dem Thorsten Falkito Albers ja sein "International Head of Sales" abhanden gekommen. Sollte der Josef Ranz also blitzschnell erkannt haben, daß da bei FALKITO wieder ein lukrativer Posten vakant ist? Wie man halbtote Pferde endgültig zugrunde richtet, hat er beim SOMNIUM-Morgenstern ja schon bis ins Detail erlernt...

The sniper hat gesagt…

Nachdem mit THORSTEN ALBERS und STEPHAN MORGENSTERN zwei absolute Spitzenkräfte ORGANO GOLD COFFEE verlassen hatten, um mit eigenen Ideen den Markt neu und mit Nachdruck aufzurollen, stand das Management von ORGANO GOLD unter dem Wahnsinnsdruck, diesen Verlust schnellst- und bestmöglich wieder auszugleichen.

Nun endlich kann auch bei ORGANO GOLD wieder Entwarnung gegeben werden: Der Nachfolger für Thorsten Albers und Stefan Morgenstern heißt Josef Ranz, der bereits breitmäulig wie ein Ochsenfrosch wirbt:

"Wie Sie mit einem Zeitaufwand von nur 1 Stunde pro Tag in 36 Monaten ein Einkommen von mehr als 20.000 Euro aufbauen!"

Die Nennung der "20.000 Euro" ist natürlich geschickt gewählt, suggeriert sie doch irgendwie ein exorbitantes Einkommen. Nach Betätigung des Taschenrechners bleiben allerdings pro Stunde nur noch runde 18,50 Euro übrig - und pro Monat ganze 555 Euro! (Zahlen gerundet!)

Wenig Gegenleistung dafür, einen extrem teuren Kaffee erfolgreich vermarkten zu wollen - ob nun mit Pilz oder auch ohne! Es gibt nicht viele Menschen, die morgens mit einem Porsche oder Bentley zum gedeckten Kaffeetisch fahren, um einen "special coffee" zu schlürfen.

http://www.4money.at/

Anonym hat gesagt…

Ja es gibt auch die Katzenkacke Kaffeebohnen, echt selten und verdammt teuer. Da kann eine Tasse Catcoffee mal leicht mit 60 € zu buche schlagen, unter diesem Aspekt ist der Pilz Kaffe ja noch ein echtes schäppchen hahahaa, ich selber schlürfe Aldi Gold und natürlich geklaut, so schmeckt es am besten hihihihi

Anonym hat gesagt…

Im Aldi Kaffee sind sicherlich auch Pilze drin - einfach diese als Gesundheitspilze deklarieren und den Kaffee im Preis um 100 % anheben - das passt dann schon :)
So wie der Organo Kaffee schmeckt, kann da maximal Fusspilz enthalten sein - brrrrrrrrrrrr