Mittwoch, 12. Juni 2013

BaFin untersagt OM-PP (Offshore Multi Pension Plan) der META Unternehmenskonzepte GmbH, Walter Graf aus Bad Kreuznach das Finanztransfergeschäft und ordnet Abwicklung an!!!

Bonn/Frankfurt a. M., 10. Juni 2013

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Herrn Walter Graf, Bad Kreuznach, mit Bescheid vom 18. April 2013 das weitere Erbringen des Finanztransfergeschäfts untersagt und ihm aufgegeben, das ohne Erlaubnis erbrachte Finanztransfergeschäft durch Rückzahlung noch nicht weitergeleiteter Gelder an die Einzahler unverzüglich abzuwickeln.

Herr Graf erbringt das Finanztransfergeschäft durch die Entgegennahme und auftragsgemäße Weiterleitung von Geldern im Zusammenhang mit dem Angebot des Offshore Multi Pension Plans („OMPP“).

Informationen über das „OMPP-Angebot“ erhält das Publikum von der META Unternehmenskonzepte GmbH, Bad Kreuznach, die die Registrierung, die Buchung von Verträgen oder die Verifizierung der Identität der Kunden im Zusammenhang mit dem OMPP-Angebot vornimmt. Der Transfer von Zahlungen der Auftraggeber an die OMPP-Zahlungsempfänger erfolgt lediglich formal über ihre Konten. Tatsächlich erfolgen die Zahlungen über Konten des Herrn Walter Graf. Da die META Unternehmenskonzepte GmbH in die unerlaubt erbrachten Finanztransfergeschäfte einbezogen ist, hat die BaFin ihr diese Tätigkeit mit Bescheid vom 18. April 2013 gemäß § 4 Abs. 1 Satz 1 ZAG untersagt.

http://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbrauchermitteilung/unerlaubte/2013/vm_130610_graf_meta.html


Artikel von 2011 -  http://cafe4eck.blogspot.de/2011/10/noch-ein-rpp-om-ppcom-offshore-multi.html

Kommentare:

Ray Stephan hat gesagt…

Gefaellt mir! Objektiv, klar, SACHLICH und ordentlich bis zum Ende Recherchiert!

Anonym hat gesagt…

Erstaunt doch etwas, dass die BaFin erst jetzt bei Walter Graf zuschlägt wegen den Geldtransfers zu OMPP. OMPP ist doch schon seit Herbst vergangenen Jahres abgenibbelt und im Netz verschwunden. Sollte der Graf etwa weiterhin abgezockt haben? Fakt ist, dass er von zahlungswilligen RPP-Teilnehmern mehr einkassiert hat, als was an tatsächlicher Einschreibe- bzw. Policengebühr erforderlich gewesen wäre.

Walter Graf hat nicht nur für OMPP unerlaubte Geldtransfers durchgeführt, sondern war auch für zahlreiche andere RPP’s zuvor als „Vorschusseinsammler“ unterwegs.

Bereits im vergangen Jahr wurde in anderen Foren vor Walter Graf gewarnt. Hier mal ein Auszug aus dem Szene-Insider vom 31.03.2013:

..."Warnung vor pancuratus.ch mit 35,-€ Police ganze 87.500,-€ verdienen!

von monetenmaddin » 31.Mär 2012 21:43

Ich wusste es doch, dass der Multikeuler und Ref.-Jäger Walter Graf aus Bad Kreuznach auch seine schmierigen Dreckspfoten in der RPP-Szenerie, insbesondere bei GPP, Imperia und wie jetzt auch bekannt wurde, bei PANCURATUS im Spiel hat. Walter Graf hat sich in der Vergangenheit gerne von den etwas unbeholfeneren Lemmingen das Geld auf sein Konto überweisen lassen und dann die „Dienstleistung“ EINSCHREIBESERVICE in verschiedene RPP-Abzockerprogramme vorgenommen. Von Zeit zu Zeit hat er dann immer wieder „brandneue Internas“ an seine Fangemeinde versendet. Viele wunderten sich, woher er seine „direkten Infos“ erhalten hatte. Es wurde zunächst vermutet, er habe möglicherweise „Direktkontakte“ zu den Machern der RPP’s, dann erhärtete sich jedoch immer mehr der Verdacht, dass er dazu alle möglichen „Schmuddelforen“ angezapft hatte und die diversen Foreninhalte dann weitestgehend als Plagiate als seine eigenen Newsletter versendet. Auch für Walter Graf als „Multikeuler“ wird die Luft nun immer dünner, weil das Erklärungssystem wegen der Nichtauszahlung der RPP’s allmählich zusammenbricht.

META UNTERNEHMENSKONZEPTE GMBH
Ledderhoser Weg 1E
55543 BAD KREUZNACH, RHEINLAND-PFALZ
Telefon: (0671) 76515
Fax: (0671) 74638

Übrigens, Walter Graf ist zwar der Macher in dieser „Meta GmbH“, Geschäftsführerin laut HR-Auszug ist jedoch Inge Graf, die so gut wie gar nicht in Erscheinung tritt. ..."

Anonym hat gesagt…

Von diesen RPP-Einschreibe-Helfern gab es ja noch mehr , die sich ein kleines Nebeneinkommen damit geschaffen haben , indem sie die Hilflosigkeit der Leute ausnutzten . H.Bruns war einer davon .

The sniper hat gesagt…

Und wenn wir schon beim Thema der Helfershelfer angelangt sind, sollten wir

> MARION BUTZ, called Maribu oder called DIANA im www.memberinfo.de <

nicht vergessen.

Als sie noch so richtig RPP-geil war, wurde jeder in ihrem Abzocker-Forum gefeuert, der es wagte, "Landungen" zu bezweifeln. Egal, ob die nun von der Butz selbst oder von Dritten berichtet wurden.

Anonym hat gesagt…

Diese Dame hat ja einige Wandlungen durchgemacht , aber sicher ist sie auch eine von denen , die lange gepusht haben , ich denke nur an Fahrstuhl und Konsorten .
Jetzt gibt es noch den Letzten Pushermohikaner , KlausXL , mit seinen Helfern
uwexp und future2012 oder so ähnlich .
Die haben den Knall immer noch nicht gehört , gerade wartet man auf gute Nachrichten von PMC, Ende Juni soll die ultimative Wahrheit das Licht der Welt erblicken .Natürlich POSITIV ! Und das Forenvolk klatscht Beifall , ist das schön ,
gelle ?

Anonym hat gesagt…

Ja das berühmte RPP Trio dabei habt ihr aber den Michael Voss und den Wolfgang Cejda alias Börsenwolf vergessen
Da wird in deren Chats jeder tote Gaul zum erstklassigen Rennpferd hoch sylisiert.
Ach ja und nicht zu vergessen, Maria und William(josef)und jene sehr dubiose Sabine , die leirn doch den Leuten die letzten Groschen aus dem Kreuz weil sie ja angeblich die einen von GPP und die Sabine gegen Bares von Pancuratus ausgewählten 500 Usern die Gelder beschaffen könnten
Na ja die dummen sterben nicht aus

Anonym hat gesagt…

Ja dieser Walter Graf, hat es bis heute nicht gelernt. Lustig verbreitet er heute noch seine Landemeldungen. Mit überteuerten Einschreibgebühren hat es damals schon die Leute über den Tisch gezogen und nun versucht dieser Graf die Leute für den RPP Verein zugewinnen und lässt sich dort als "Grafen" feiern.