Donnerstag, 20. Juni 2013

Der CibolaCashCode - 20jähriger Spinner und Undercover-Millionär (Joschka Budach) läßt Geld regnen, bis die Arche kommt!

Früher hieß es ja mal: Wer nichts wird, wird Wirt!
Das ist natürlich Schnee von gestern und nicht mehr zeitgemäß.

Heute heißt es daher: Wer nichts wird, wird (Internet-)Marketer. Oder Coach. Oder Trainer. Oder Besserwisser. Oder Alleswisser.

Dieses Marktsegment bietet natürlich auch noch erstklassige Perspektiven. So soll es in Deutschland 820.000 Networker geben, hat der BVNM mal verkündet. Dem stehen zur Zeit aber (gefühlt) erst 400.000 Marketer/Coach/Trainer gegenüber. Da ist also noch viel Luft vorhanden, die gefüllt bzw. verdrängt werden kann. Und jede Menge Verdienstpotential für die selbsternannten Heils- und Umsatzbringer, die allesamt über keine fachliche Ausbildung verfügen, aber eine riesengroße Klappe ihr eigen nennen.

Bislang war ich ja der Meinung, daß Kris Stelljes, der 23jährige ex-Fließbandarbeiter und heutiger Möchtegern-Millionär, die Riege der spinnerten Jungspunde anführe. Seit heute muß ich da wohl umdenken, denn wenn die Informationen stimmen, macht der Joschka Budach mit 20 Lenzen dem Stelljes schon heftige Konkurrenz.

Beim Daten-Check zieht der Joschka Budach aber prompt die rote Karte!
  • Registered through: GoDaddy.com, LLC (http://www.godaddy.com)
  • Domain Name: CIBOLACASHCODE.COM
  • Created on: 26-Oct-12
  • Expires on: 26-Oct-13
  • Last Updated on: 26-Oct-12
  • Registrant:
  • Domains By Proxy, LLC
  • DomainsByProxy.com
  • 14747 N Northsight Blvd Suite 111, PMB 309
  • Scottsdale, Arizona 85260
  • United States 
Auch zu einem Impressum hat es auf http://www.cibolacashcode.com/ offensichtlich nicht gereicht. Selbst die Unterseite http://www.cibolacashcode.com/kontakt-disclaimer-widerrufsbelehrung/ scheint unvollständig zu sein, denn unter "Kontakt" stelle ich mir mehr vor als eine Hotmail-eMail-Adresse!

Das führt natürlich zu Punktabzügen und meiner unmißverständlichen Aufforderung: Finger weg von www.cibolacashcode.com und Joschka Budach!

Außerdem werden all die wüsten und irren Versprechungen im Video schon wieder vom Budach selbst zurückgenommen bzw. relativiert, wenn er schreibt:

Verdienst Disclaimer:
Wir bemühen uns sicherzustellen, dass wir die Produkte und Dienstleistungen und deren Potenzial für Einkommen genau darstellen. Erfolgsaussichten sind Schätzungen, was wir denken, was Sie möglicherweise verdienen können. Es gibt keine Garantie, dass Sie dieses Einkommen erreichen. Wie bei jedem Geschäft, können Ihre Ergebnisse variieren und die Ergebnisse werden auf Ihren individuellen Fähigkeit, unternehmerische Erfahrung, das Fachwissen und Ebene des Begehrens basieren. Es gibt keine Garantien über die Höhe des Erfolgs. Die verwendeten Referenzen und Beispiele sind hervorragende Ergebnisse. Sie sollen nicht repräsentiert oder garantiert, dass jeder die gleichen oder ähnliche Ergebnisse erreichen kann. Jeder individueller Erfolg hängt von ihrer Herkunft, Hingabe, Lust und Motivation ab. Es gibt keine Gewissheit, dass die erzielten Ergebnisse der Vergangenheit in der Zukunft dupliziert werden können. Es gibt einige unbekannte Risiken in der Wirtschaft und im Internet, die wir nicht vorhersehen können, welche die Ergebnisse reduzieren können. Wir sind nicht verantwortlich für Ihr Handeln. Sie stimmen zu, dass unsere Firma nicht haftbar für Erfolg oder Misserfolg Ihres Unternehmens ist, die direkt oder indirekt mit dem Erwerb und zur Verwendung unserer Informationen, Produkte im Zusammenhang steht. 
Eigentlich müßte man den gesamten Text in rot halten - oder würden Sie ein Auto kaufen, das laut Verkäufer während der Probefahrt angeblich eine Spitzengeschwindigkeit von 240 km/h erreicht, dieser Wert aber bei der Vertragsunterzeichnung auf "240 km/h sind bei optimalen Betriebsbedingungen möglich, aber nicht garantiert" reduziert wird? 

Aber es geht hier ja nicht um fahrbare Untersätze. Worum geht es denn dann? Die Website gibt da nicht viel her, zumindest nicht als Text. Wer auch Möchtegern-Millionär werden will, ist quasi genötigt, das Video anzusehen. Obwohl - eigentlich sind es ja zwei, denn erst nach dem GENUSS von http://www.cibolacashcode.com/video-mit-beweis/ ist man völlig überzeugt und bestellt voller Vorfreude die 


 Ja, ich möchte die 7-Schritte-Anleitung mit ausführlichen Traningsvideos sofort zum einmaligen Sonderpreis bestellen.
Ich erhalte SOFORT Zugang zum exklusiven Schulungsbereich (rund um die Uhr, auch nachts um 3:00 Uhr).
Natürlich nur HEUTE für 67 Euro! (Oder 97 Euro für den Gold-Account!)

Jetzt habe ich schon vergleichsweise viel geschrieben - aber worum es eigentlich wirklich geht, wissen wir immer noch nicht, oder? Das ist natürlich TAKTIK des Joschka Budach - erst mit Summen von bis zu 1.000 Euro Interesse erwecken, aber ja nicht zuviel verraten, sonst bestellt ja niemand mehr die 7 Trainingslektionen! 

Ein Jünger des Joschka Budach hat da mal geplaudert - was ich jetzt als Kopie einstelle, aber für den Wahrheitsgehalt auch nicht garantiere! (Hab' ich just vom Budach gelernt!)

Der nachstehende Text stammt von http://kevin-zalokar.info/die-verrueckte-story-aus-manchester/
Vor ein paar Tagen sass ich, an einem verregneten Morgen am meinen MacBook und startete meine Arbeit als Internet- und Affiliate Marketer wie üblich bearbeitete ich in der ersten Stunde die Mails und schaute mir verschiedene Newsletter von amerikanischen- und deutschsprachigen Internet Marketern an. Das spannendste kam, wie immer eigentlich, aus dem amerikanischen Raume. Bei den deutschen Newsletter fiel mir auf, dass ich innert 10 Minuten 5 mal die gleiche Mail bekam mit demselben Betreff und Content. Da lief wohl wieder in Launch und die Affiliates waren wohl nicht allzu sehr motiviert. Nachdem ich weiter geschaut habe, ob ich etwas interessantes finde, kam dann tatsächlich etwas. Eine Mail ragte dann aber hinaus, mit einem Betreff der mich persönlich ansprach und auch der Inhalt der Mail klang spannend. Die verrückte Story von einem 20-jährigen Underground Expert Wie es von mir verlangt war, klickte ich auf den Link.  Als sich dann die Seite öffnete, bin ich zunächst erstarrt. Ich war zunächst mal positiv überrascht von der etwas anderen Salespage. Das Video, welches sich automatisch abspielte, hat mich seit der ersten Sekunde in den Bann gezogen. Man könnte meinen, dass das Video direkt aus Hollywood stammt: Es war auf seine besondere Art geheimnisvoll, spannend, authentisch, interessant und vielversprechend. Es glich mehr einem Film, als einem Salesvideo. Der junge Underground Expert begegnete zufällig am Flughafen einem Internet Multi-Millionär. Der gute Mann telefonierte anscheinend mit einem Geschäftspartner und dabei fielen die Worte “PPC” und “Affiliate Marketing”. Nach dem letzten Telefonat ging der Underground Expert auf ihn zu und sprach in direkt auf die Thematik Online Marketing an. Von wen kann man besser lernen, als von einem Mann der Millionen Jahr für Jahr scheffelt über das Internet? - 
Die feine, englische Art um etwas Geld nebenbei zu verdienen 
Auf die Frage “Was den wohl die Beste und schnellste Möglichkeit sei, etwas Geld zu verdienen?” antwortete er mit einer Zeichnung… Die Zeitung zeigt angeblich eine Möglichkeit, die bis heute absolut unbekannt und nur von wenigen genutzt wird.
Jetzt wird’s tricky: Angeblich verdient man das Geld weder durch Affiliate Marketing, noch durch ein eigenes Produkt. Man muss keine Nische suchen, einen Blog aufbauen und über Jahre hinweg hochwertigen Content produzieren. Man muss auch keinen Traffic durch PPC, bloggen, oder durch Affiliates generieren.
Kein Affiliate Marketing, kein eigenes Produkt, kein Traffic – und trotzdem Geld verdienen? Jetzt wurde ich richtig Neugierig, was sich dahinter  verbirgt.
Umso länger ich dem Video zuschaute, umso faszinierter war ich von dieser “Insider-Strategie” aus Manchester. Es war glaube ich das erste Mal, dass ich von einem Salesvideo so begeistert war. Ich bin nicht gerade der Typ, der Produkte zum Thema “Geld verdienen” kauft, da ich grössten Teils vom amerikanischen Markt lerne.
Aber das hier war einfach eine Ausnahme. Am Ende des Video kam dann der Kaufbutton. Ich habe keine Sekunde gezögert und das Ding einfach mal bestellt. 67 Euro für eine (anscheinend) komplett neue Strategie, bestehend aus einem Videokurses und verschiedenen Dokumenten – Ein fairer Deal, wie ich meine.

Der CibolaCashCode – Eine langweilige, 0815-Strategie 
Bei jedem neuen Produkt gab’s eigentlich immer die gleiche Leier, oder nicht? In irgendeiner Art und Weise waren alle Produkte ähnlich und zeigten auch die fast genau gleichen Strategien. Einfach unterschiedlich verpackt und dargestellt. Deshalb gerät man in Versuchung, den CibolaCashCode in die gleiche Schublade mit den anderen Produkten zu stecken. Ist das aber tatsächlich so?

Der CibolaCashCode hat nichts mit den üblichen Strategien zu tun 
Du hast richtig gelesen, es handelt sich tatsächlich mal um etwas neues. Ich habe im folgenden den CibolaCashCode in den direkt Vergleich genommen und Punkte vergeben, für diejenige Strategie, die mehr Vorteile hat. So kann man es meiner Meinung nach deutlich aufzeigen, worin sich der CibolaCashCode zu anderen Produkten / Strategien unterscheidet. Here we go: Ist der CibolaCashCode eine Affiliate Marketing ähnliche Strategie? Es geht um kein Affiliate Marketing. Das heisst also man muss sich kein Produkt aussuchen und danach eine klassische Affiliate Website erstellen und Geld für PPC Werbung verbrennen. Auch wenn man eine Affiliate Website relativ schnell erstellen kann in Vergleich zu anderen Strategien, aber auch das braucht eine gewisse Zeit. Schliesslich muss man optimieren und Splittests durchführen um optimale Ergebnisse zu erzielen. Und wie bereits angedeutet: Man muss zunächst einige Euros in Werbung stecken, um gute Ergebnisse zu erzielen. Denn eine Affiliate Website und SEO passt definitiv nicht zusammen. Fazit: Weder eine Affiliate Website noch ein Budget für Werbung sind beim CibolaCashCode nötig. Hier geht der Punkt an den CCC (CCC = CibolaCashCode). Muss man beim CibolaCashCode einen Blog aufbauen? Nein, auch das ist nicht nötig. Man muss keine Nische suchen und dazu einen Blog erstellen, seine Zeit für hochwertige und lange Beiträge verwenden, Listbuilding betreiben und eMail Marketing betreiben. Somit entfällt ein riesen Prozess und man spart schon fast verboten will Zeit. Glaub mir auch ich habe mir eine Nische gesucht und einen Blog dazu erstellt. Und das hat mich verdammt viel Zeit und Geld gekostet. Der ganze klassische Prozess Nische suchen —> Blog erstellen —> Content produzieren —> Traffic Aufbau —> Listbuilding & eMail Marketing entfällt hier. Fazit: Ich denke auch in diesem Fall geht der Punkt an den CibolaCashCode: Die grössten Hürden entfallen hier (Content- & Traffic Aufbau) entfallen hier.
Muss ich eigene Produkte / Dienstleistungen erstellen? 
Nein, auch das musst Du nicht. Auch hier entfällt somit ein riesen Zeitaufwand und natürlich auch Kosten für die Produktentwicklung. Dazu kommt noch, dass man einen Launch planen muss, Affiliates finden muss etc. Eigentlich auch ein riesen Prozess und hier wird ja von vielen Gurus sogar empfohlen nicht mit einem eigenen Produkt zu starten, weil man noch keine Erfahrung hat. Fazit: Auch hier vergebe ich den Punkt an den CibolaCashCode. Weil Du kein eigenes Produkt erstellen muss und das ganze drum herum entfällt hier somit. Man kann also durchaus sagen, dass der CibolaCashCode eine neue Methode / Strategie ist. Die Frage ist, ob sich damit Geld verdienen lässt? Leider darf ich aus rechtlichen Gründen keine Details zum System preisgeben, da der Verkäufe die CibolaCashCode Strategie als Insider-Strategie verkauft und nur für Kunden zur Verfügung steht. Das ist meiner Meinung nach ein klarer Nachteil, da man buchstäblich die Katze im Sack kauft. Man könnte durchaus mehr Informationen bereitstellen, damit man wenigstens weiss, um was es hier geht. Ein paar Infos gibt’s hier auf der offiziellen Seite: http://goo.gl/CNsBq 
usw. usf. (Wer mag, kann ja die Seite noch einmal aufrufen, die ich für eine reine Werbe-Seite halte, die vom "Erfinder" Joschka Budach selbst erstellt sein könnte.)

FAZIT: Man soll viel Geld für etwas zahlen, was ja eigentlich GEHEIM sein soll - aber irgendein verrückter US-Internet-Multi-Millionär hat sich verplappert und just in diesem Moment war "rein zufällig" ein Joschka Budach anwesend und hatte sich vorher die Gehörgänge gereinigt und die Lauscher nach vorne geklappt.....

Wie hieß noch dieses Lied? "Wunder gibt es immer wieder..."


 Joschka Budach, Hamburg, 20 Jahre, Underground-Experte und  Undercover-Millionär und Katze-im-Sack-Verkäufer
Daß Prominente wie Budach ständig interviewt werden, versteht sich ja von selbst. Wie er sich und seine Geschäfte selber sieht, kann man u. a. hier nachlesen: http://www.internetmarketing-infoblog.de/ein-freches-interview-mit-dem-email-marketing-und-listbuilding-freak-joschka-budach-ueber-die-richtige-motivation-und-das-know-how-eines-jungen-wilden-im-online-marketing/ 
Sicher existieren von ihm auch noch weitere Websites, aber die kann ich bei Gelegenheit ja nachtragen - sofern ein gesteigertes Interesse daran besteht.
Auch zu diesem Thema weiß unser Naseweißs die neuesten Weisheiten zu berichten - einfach mal weiterblättern auf http://www.cibolacashcode.com/jv/

Update 1:

Per Mail erhielt ich dieses konfuse IMPRESSUM nachgereicht, das ich hier mal - allerdings ungeprüft - einstelle:
Impressum:

Blockbuster Marketing
Joschka Budach
CL/ Paris 4-6 Apto 85
E-43890 Hospitalet (Tarragona)
Spain

Update 2:

Da flüchtet der Joschka Budach extra nach Spanien, um in Deutschland nicht jeden Tag irgendwelchen unzufriedenen "Kunden" zu begegnen, die sich geprellt fühlen - und dann das!

Statt "schöner Wohnen in Espana" muß er sich eine Butze mit über 4.000 anderen Auswanderern/Flüchtlingen teilen, die ebenfalls hier wohnen - behauptet zumindest Tante Google, die in der Regel ja bestens informiert ist.
CL/ Paris 4-6 Apto 85
E-43890 Hospitalet (Tarragona)
Eine Briefkastenadresse kann es also nicht sein, denn allein die Anatomie von über 4.000 Menschen läßt das nicht zu. Also muß es sich  eher um ein vielstöckiges Hochhaus, bevorzugt in Plattenbau-Optik handeln, in dem mehrere tausend Abzocker jeder Coleur ihren dubiosen und kriminellen Geschäften nachgehen.

Hakt man bei Tante Google übrigens nochmal naßforsch nach und fordert mehr Details an, erhält man die lapidare Antwort:

Folgende Adresse konnte nicht gefunden werden:
CL/ Paris 4-6 Apto 85 E-43890 Hospitalet (Tarragona)

Wie gern hätte ich doch im Original auf Google-Maps das Ein-Mann-Zelt von Joschka Budach mit integrierter Luftmatratze bewundert, auf der ihm immer diese tollen Ideen kommen... 

Der Jungspund Joschka Budach scheint auf dem besten Wege zu sein, eine kriminelle Karriere einzuschlagen! Sämtliche Voraussetzungen dafür liegen vor bzw. wurden von ihm geschaffen.






Kommentare:

The sniper hat gesagt…

Wer glaubt, Joschka Budach sei mit dem sog. CibolaCashCode auf der untersten Stufe der Primitiv-Keuler schon angelangt, den muß ich heute eines Besseren belehren! Aber vorher noch ein paar Worte zu dem CibolaCashCode, der sich wohl als riesengroßer Flop entwickelt hat. Das war vorher bereits abzusehen, denn solch dümmliches Gefasel wie auf seiner Website und dem YouTube-Video tat wirklich schon körperlich weh! *autsch* Erfüllt solch ein penetranter Mist nicht bereits den Tatbestand der Körperverletzung? Dann stünde jedem Leser ja schon mal ein Schmerzensgeld zu...

Mehr als verwunderlich erscheint mir da auch der Tatbestand, daß der ominöse CibolaCashCode immer noch käuflich zu erwerben ist - für 67 Euro, wie gehabt. Eigentlich unmöglich, sollte man meinen, hatte der Dampfplauderer Joschka Budach doch verkündet, bei 1.000 Verkäufen sei Schluß mit lustig. Das war am 26. Oktober 2012, als die Domain an's Netz ging. Daß so ein Super-Mega-Bestseller-Programm nach 13 - 14 Monaten immer noch nicht "ausverkauft" ist, kann man doch nur so bewerten: Als Riesen-Blamage!

Daß die Blamage nicht noch größer wird, hat Joschka Budach auch erfolgreich verhindert! Sein Video mit dem idiotischen Titel Beweis beweist nämlich absolut NICHTS - bis auf die Tatsache, daß die von ihm eingeladenen "Gäste" vorher instruiert wurden, was sie zu sagen haben. Oder warum sonst verhindert Joschka Budach, daß man das Video kommentieren kann, wie allgemein üblich? Wer es sich wirklich antun will und auf Schmerzensgeld verzichtet: http://www.youtube.com/watch?v=FAH1qAF94NM#t=36. Dauer 08:29 Minuten, die man sinnvoller verbringen kann!

Es kommt aber noch schlimmer: Die Domain war von Anfang an anonym registriert, siehe den Eröffnungsbeitrag. Aber es scheint jemanden zu geben, der dem Budach auch die Schliche gekommen ist - und so gibt es, oh Wunder, eine neue Domain-Registrierung, aber wieder anonym und diesmal in PANAMA!

Domain Name: WWW.CIBOLA-CASH-CODE.COM
Creation Date: 2013-05-09 14:11:00Z
Registrant Name: WHOISGUARD PROTECTED
Registrant Organization: WHOISGUARD, INC.
Registrant Street: P.O. BOX 0823-03411
Registrant City: PANAMA
Registrant State/Province: PANAMA
Admin Name: WHOISGUARD PROTECTED
Admin Organization: WHOISGUARD, INC.
Admin Street: P.O. BOX 0823-03411
Admin City: PANAMA
Admin State/Province: PANAMA
Admin Postal Code: NA
Admin Country: PA
Admin Phone: +507.8365503
Admin Fax: +51.17057182


Und natürlich verzichtet Budach auch auf ein Impressum - warum sollte er den betrogenen Käufern des CibolaCashCodes auch die Suche nach ihm erleichtern, von Strafverfolgungsbehörden mal ganz abgesehen.

Und nun, zum Schluß, kommt noch ein Sahnehäubchen d'rauf: ;-)

Ich hatte in meinem Erstbeitrag auf einen Kevin Zalokar aufmerksam gemacht, der eine Lobesorgie sondergleichen über den sog. CibolaCashCode auf seiner Website veröffentlicht hatte. Das klang wie bestellt und bezahlt - und sollte, nach menschlichem Ermessen, auch heute noch Bestand haben, oder?

Naja, ich habe die Website von diesem Kevin Zalokar mal angeklickt, der angeblich mal in Manchester wohnt und z. Zt. angeblich in Miami, aber die Lobeshymne von anno dunnemals ist weg:

Ups... Die gewünschte Seite existiert nicht (mehr) oder wurde verschoben, tut mir leid!

War da jemand etwa unzufrieden oder wurde der Beitrag nicht mehr finanziell "gepusht"?

http://kevinzalokar.com/die-verrueckte-story-aus-manchester/

Jetzt ist doch einiges an Material zusammengekommen, allein für den alten Schrott des Jungspundes Joschka Budach, so daß ich sein neues "Angebot" auf den nächsten Kommentar verschiebe. Und der wird nicht weniger spannend, versprochen!

The sniper hat gesagt…

Damit hier kein falscher Eindruck entsteht: Der nachstehende Text ist kein Märchen aus 1001 Nacht, sondern ein Mail von dem Ober-Spinner (ich habe ihn zwischenzeitlich dazu befördert!) Joschka Budach:

TV-Millionär enthüllt...
...die Lizenz, mit der jeder legal Geld drucken kann!


Da saß ich in diesem Restaurant am Yachthafen umgeben von millionenschweren Luxusyachten.

Er wollte mich treffen. Dieser Millionär, der in den nächsten Monaten mit seinem silbernen 200.000€ Aston Martin über die TV Bildschirme in der Prime Time flitzt.

Nach einem kurzen Small Talk merkte ich sofort: dieser Typ ist echt sympathisch.

Willst du wissen, wie finanzielle Geldströme per Knopfdruck in dein Leben kommen? Dann klicke hier:

Zum Video >> (hier klicken) >>>http://www.lizenz-zum-gelddrucken.com<<<

Nur für kurze Zeit verschenkt er ein Audio, bei dem du lernst, wie du Geld produzieren kannst, wann immer du willst...

Dein Erfolg ist mein Ziel,

Lg Joschka

PS: kennst du schon den Trailer zu meinem Buch? Sehe selbst: Zu meinem Trailer >>


+++ Unveröffentlichte Fotos von Joschka auf Facebook hier ansehen... +++

Daß der Budach nicht ganz sauber tickt, ist schon obigem Satz zu entnehmen: Wie können Fotos von ihm unveröffentlicht sein, wenn sie doch für den Rest der Welt auf Facebook einzusehen sind? *grübel*

Es lohnt sich zwar nicht wirklich, aber für Spanner und immens Neugierige hier der Link: https://www.facebook.com/JoschkaBudachOfficial

Impressum:

Blockbuster Marketing
Joschka Budach
CL/ Paris 4-6 Apto 85
E-43890 Hospitalet (Tarragona)
Spain


Dann also nichts wie hin zu http://www.lizenz-zum-gelddrucken.com/, um schnellstens selbst ein "Gelddrucker" zu werden.

Wie in Millionärskreisen üblich, ist die Domain bei www.godaddy.com anonym registriert. Und jung ist sie auch, sogar extrem jung, denn sie wird erst am 28. Dezember d. J. einen Monat alt!

Bietet das Impressum mehr als die anonyme Domain?

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

BEST of BEST Erfolgsakademie GmbH
Candidplatz 13/3
81543 München

Vertreten durch: Geschäftsführer: Paul Misar
Kontakt:
Telefon: 0049 (0) 6173 394 8702
Telefax: 0049 (0) 6173 394 8696
E-Mail: management@lifedesigner.at

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE270819249


Schön, daß nicht alles falsch ist an diesem Impressum. Wenn sich der Firmensitz allerdings in München befinden soll, wieso ist die angegebene Telefonnummer aus Kronberg am Taunus?

Dieser "Paul Misar" hat u. a. auch noch diese Domain am Netz: http://www.lifedesigner.at/
Dort, also auf einer österreichischen Domain, findet man ebenfalls die obigen Daten vor, also auch die Telefonnummern aus Kronberg statt aus München.

Aber damit ist noch lange nicht Schluß: Paul Misar ist nicht nur "Speaker of the year", sondern repariert auch iPhones zum Festpreis: http://www.guenstig-billig.de/impressum/. Und immer alles in München mit Kronberger Telefonnummer, da ist er richtig konsequent!

Wenn man dem Paul also seine eMail-Adresse verraten hat, schickt er flugs ein Audio-File seines Bestsellers: Höre die ersten 26 Minuten aus meinem Bestseller "Lebensdrehbuch" völlig kostenlos hier. Wer nach den 26 Minuten süchtig ist nach mehr, dem kann natürlich auch geholfen werden:

8 Stunden, die dein Leben von Grund auf an verändern können.
Vielleicht ist es das wichtigstes Hörbuch in deinem Leben.

Normalerweise verkaufe ich dieses für 99€. Doch HEUTE mache ich dir
ein einmaliges Angebot dieses für nur 39€ zu erwerben


Und was bekommt der Jung-Millionär Joschka Budach davon ab? Paul Misar wird ihn doch nicht verhungern lassen, oder?

The sniper hat gesagt…

Bislang traf der Jungspund Joschka Budach ja nur "zufällig" Millionäre, die ihm - aus welchem Grunde auch immer - jene Tricks verrieten, wie jeder Dösbaddel auch Millionär werden kann.

Diese Zeit ist aber vorbei!

Ab sofort wenden sich nur noch Milliardäre an den Joschka, um ihr Milionärswissen zu verbreiten. Per Mail liest sich das dann so:

Treffe einen Milliardär (exklusiv)

Hey, ich bin´s noch mal Joschka,

Dies ist wohl meine letzte Nachricht in diesem Jahr.

Es gibt eine exklusive Chance einen der weltweit 946 Milliardäre kennenzulernen und seine Strategien zu erlernen.

Die Rede ist von Richard Branson. Ein absolutes Unternehmer Vorbild für mich! Mit 12 Jahren war ich mal in New York und in einem seiner Virgin Stores. Schon damals war ich von dem Imperium begeistert.

Am 21. - 23. März 2014 kommt dieser nach Hamburg und gibt sein Wissen preis. So eine Chance wird es so schnell in Deutschland sicher nicht wieder geben!

Ich verfüge über ein begrenztes Kontingent an vergünstigten Seminar Tickets. Wenn Du Interesse daran hast, antworte mir auf diese eMail und ich sende dir alle Informationen zu.


Was schon einen 12jährigen begeistert hat, lasse ich mir natürlich nicht entgehen! Mein Ticket ist schon reserviert - nur, was mag das Ding kosten?

The sniper hat gesagt…

Das Geheimnis ist gelüftet. Es gibt übrigens nicht nur ein Ticket, sondern deren drei!

Beginnen wir mit dem silbernen Ticket für die Armen unter den Millionären - hier hat man sich um eine soziale Preisgestaltung bemüht und verlangt dafür nur 490 Euro zuzügl. MWSt.

Wer wenig zahlt, bekommt auch nicht viel! Mehr als das liegt nicht drin:

Ticket für das 3-tägige Event
Jetzt buchen – Hotelzimmer sichern
Exklusives Know–How für Frühbucher
Teilnahme an Verlosung
übrige Plätze
Seminarunterlagen


Wem das nicht reicht, der muß halt zum Gold-Ticket greifen. Kostet 1.990 Euro zuzügl. MWSt. Und bietet?

Ticket für das 3-tägige Event
Jetzt buchen – Hotelzimmer sichern
Exklusives Know–How für Frühbucher
Teilnahme an Verlosung
in Bühnennähe
Seminarunterlagen
DVD „Entfessle Deinen Unternehmergeist“
2 Jahre Coachingbriefe


Die Milliardäre leisten sich natürlich das Diamond Ticket für 3.990 Euro zuzügl. MWSt. und werden dafür so richtig belohnt:

Ticket für das 3-tägige Event
Jetzt buchen – Hotelzimmer sichern
Exklusives Know–How für Frühbucher
Teilnahme an Verlosung
allerbeste Plätze direkt an der Bühne
Seminarunterlagen
DVD „Entfessle Deinen Unternehmergeist“
2 Jahre Coachingbriefe
3-tägiges After–Woodstock–Seminar
Exklusive Backstage Diskussionsrunde
Networking Lunch & Dinner
Persönliche Coaching Session
Tagesweiterbildung zum Braintrust-Leiter
Backstage und Foto mit Sir Richard Branson


Unser Jungspund und Möchtegern-Millionär Joschka Budach stellt übrigens - natürlich völlig unverbindlich - einen Nachlaß in Aussicht, wenn er schreibt:

ZITAT: Sag mir welches Ticket und ich sage die Vergünstigung, die ich organisieren kann...

Ach Joschka, bist Du nun Millionär oder Ticketverkäufer?

Man kann aber auch ohne Joschka's "Hilfe" auskommen - einfach mal die http://www.light-the-fire.com/ aufrufen und die Liste der sog. "TOP-SPEAKER" bewundern - oder auch nicht...

TOP SPEAKER

SIR RICHARD BRANSON
GABRIELE FISCHER | Chefredakteurin brand eins
BODO SCHÄFER | Money-Coach
JÜRGEN HÖLLER | Motivationstrainer
TIM MÄLZER | Starkoch
CARL VON GABLENZ | Luftfahrtpionier
TITUS DITTMANN | Lord of the boards
PETER BRANDL | Kommunikationsprofi
GUNNAR KESSLER | Leadgewinnung der Zukunft
PAUL MISAR | Lifedesigner
ULI ECKARD | Unternehmer 2.0 u.a.


Allein die Teilnahme von Jürgen Höller würde mich veranlassen, mein teures Ticket auf der Reeperbahn meistbietend zu versteigern...

Anonym hat gesagt…

Das Milchbübele hat das Handtuch geworfen. :-)

ZITAT: "Produkt AUSVERKAUFT! Erste Anwender verdienen bereits Geld!

Copyright © Die Methode wurde von Joschka 2013 entdeckt und veröffentlicht. Neuer Betreiber der Webseite ist Kevin Zalokar."


Kevin Zalokar macht aber nicht auf dieser Looser-Seite - www.cibolacashcode.com - weiter, sondern treibt es noch schlimmer als der Joschka Budach auf

https://kevinzalokar.leadpages.net/webinar/

mit Gehirnblähungen wie:

"Schwerpunkt: Listbuilding & E-Mail Marketing

Dank E-Mail Marketing verdiene ich als 20-jähriger AZUBI mehr als mein Vorgesetzer im Monat - und das nebenbei!

- Wir versprechen keine Informationen - Wir liefern erprobte Strategien -"


Da kupfert wohl einer beim Kris Stelljes ab, dem "21jährigen Fließbandarbeiter", der auch mit solchen Aussagen anfing, "Internetmillionär" zu werden - und andere, natürlich vollkommen selbstlos, auch zu Internetmillionären zu machen. *würg**kotz*

Anonym hat gesagt…

Das nächste spinnerte Objekt bzw. Projekt vom Joschka Budach heißt

http://www.7tagewochenende.com/1-cent-pro-klick-werbekampagnen/

und kommt vorsichtshalber ganz ohne Impressum und mit einer anonymen Domain-Registrierung daher...

Naja, bei dem Schrott, den der Joschka da verhökert, würde ich mich auch vor meinen erbosten und wütenden Kunden verstecken! 37 Euro sind schließlich auch Geld - zuviel auf jeden Fall für sog. "Expertentipps" von einem Joschka Budach, der nicht einmal in der Lage ist, eine fehlerfreie Website zu produzieren!

Anonym hat gesagt…

www.vice.com/de

20.4.15, 14:40

Junge, ich verstehe nicht wo dein Problem liegt.

1.) Du hast das Produkt nicht getestet und hast demzufolge nur deine subjektive Meinung. Oder kannst du Quellen liefern von Leuten, die das gekauft, alles genauso umgesetzt haben und bei denen es trotz vieler Versuche nicht geklappt hat ?!

2.) Man kann das Produkt mindestens 14 Tage lang testen und dann stornieren, man geht also Null Risiko ein !

3.) Internet Adresse anonym zu registrieren ist PFLICHT. Das hat nix mit Abzocke zu tun oder sonst was. Es reicht ja schon sowas wie ein Bild zu posten ohne den Autor oder Quelle zu nennen und schon hat man ne Abmahnung. Ich persönlich würde lieber meine Zeit in mein Projekt oder Freizeit investieren und nicht in Anwälte oder Briefverkehr mit Behörden.

4.) Briefkastenadresse dasselbe. Gesetze ändern sich oder kommen neue dazu. Wozu sich damit befassen und sich daran halten. Echte Männer machen ihre eigene Gesetze - oder umgehen diese und lassen sich nicht erwischen. Wer ne Briefkastenadresse braucht, kann die hier klar machen. Kostet 5 € im Monat

www.deuru.com/faq

5.) Wenn von euch sonst wer Fragen hat, schreibt mir unter

cosa.nostra@italymail.com