Sonntag, 22. September 2013

Welche Flatrate hätten's denn gern? Wie wär's mal mit einer Gutscheinflatrate, ist noch nicht so ausgelutscht wie die anderen!




10.000 Gutscheine - wow! Da kann man sich am 24. Dezember ja beruhigt zurücklehnen - jede Menge Geschenke liegen unter'm Christbaum und der ganze Spaß hat nur 12.50 Euro gekostet! Da kann man nur hoffen, daß 2014 die Zahl der Gutscheine auf 20.000 erhöht wird, kann man dann ja SUPER-Gutschein-Flatrate nennen. Es bleibt allerdings die Frage: Kann man dem "Angebot" trauen?

Die Frage ist insofern berechtigt, als ich dieses Angebot auf dieser Seite fand: http://financial-freedom-system.com/kmnet.php. Und daß die Site http://financial-freedom-system.com alles andere als empfehlenswert ist, haben wir ja bereits hier im Blog festgehalten: http://cafe4eck.blogspot.de/2013/09/httpfinancial-freedom-systemcom.html. Das ganze Konstrukt muffelt dermaßen nach (geplanter) Abzocke, daß ich dort nicht einen einzigen Euro versenken würde. Umso mehr verwundert es, daß eine (bislang?) unbescholtene Firma mit diesen halbseidenen Figuren verbündet, um ihre Produkte - wie die Gutscheine - loszuschlagen?

Schaut man nämlich genauer hin, ist der Anbieter der Gutscheine die

Daten entfernt, Admin Cafe4eck - Begründung siehe Update am Ende des Artikels

die ja über eine eigene Website www.kmnetwork.de verfügen und somit nicht die Hilfe Dritter in Anspruch nehmen müßten. Für diese sog. Gutscheinflatrate gelten auch andere AGB als für die übrigen Angebote auf dem Dubios-Portal www.financial-freedom-system.com, die ja vorsichtshalber gar nicht mal in deutscher Sprache vorliegen. Typisches Abzocker-Verhalten!


Welche Chance ist denn wohl gemeint? 10.000 Gutscheine für 12,50 Euro ergattern - oder mit dem Vertrieb der Gutscheine (Vertriebspartner werden) Geld zu verdienen?



Ihre Registrierung als Vertriebspartner

Ihre Angaben unterliegen dem Datenschutz. Sie werden als Interessent erfasst,
bekommen kostenfreien Zugang zu unserem Partner-Shop (es gelten unsere AGB)
und erhalten Informationsmaterial über das Netzwerk. Optional können Sie mittels
Vertrag aus unserem "Download"-Bereich Vertriebspartner von KMnetwork werden.


Das Kontaktformular hat mich dann insofern überrascht, als ich dort auf einen mir sehr bekannten Namen traf:

Daten entfernt, Admin Cafe4eck - Begründung siehe Update am Ende des Artikels

Update


Die Gegendarstellung aus den Kommentaren hat mich veranlasst, den Artikel zu editieren und auch auf der extra dafür eingerichteten Seite Cafe4eck Klarstellung zu platzieren. Kommentare die darauf abzielen den Geschädigten Herrn Allgeier weiter in Misskredit zu bringen, werden nicht freigegeben!

Admin Cafe4eck Frank Müller

Gegendarstellung >>> Uwe Allgeier ist Geschädigter von financial-freedom-system.com


Kommentare:

Uwe Allgeier hat gesagt…

Gegendarstellung von Uwe Allgeier: Sehr geehrter Blogger The sniper (Frank Müller ?),

bin durch Zufall (29.11.13) über diesen Artikel gestolpert und doch etwas schockiert. Einerseits über den Unverschämten http://financial-freedom-system.com/kmnet.php der meinen guten Namen und den der Firma Kuffer Marketing Network GmbH missbraucht um selbst anonym zu bleiben und so seinen wohl schlechten Namen/Angebote durch unsere guten in ein anderes Licht zu rücken. Anderseits aber auch über Sie, weil Sie nicht sauber recherchieren und nicht den Mut hatten, direkt bei mir deswegen vorab anzufragen, ob nicht hier ein Missbrauch vorliegt, also Sie so lieber bewusst den falschen Eindruck aus Sensationsgier für Ihren Artikel erwecken - wir würden mit jemand unseriösem bewußt unter einer Decke stecken. Dem ist definitiv nicht so und wer mich kennt, der weis, dass ich jahrelang selbst gegen Abzocker und Betrüger mit meinem MLM-Forum vorgegangen bin und sicherlich nicht auf so ein Niveau absinken würde.

Klarstellung bzgl. Ihrer halbgaren Recherchen:
1. KMnetwork.de - Kuffer Marketing Network GmbH ist ein Tochterunternehmen der Kuffer Marketing GmbH für die Network-Vertriebssparte (bekannt durch Gutscheinbuch.de seit 2001 als Pionier und Marktführer in der Gutschein/Coupon-Branche)

2. Auf http://www.undsparen.de können Sie alle Online-/Mobile-Gutscheine (über 10.000 ausdruckbare, über 6.500 mobile und über 200 Online-Shops mit Rabatt-Codes) einsehen. Wer da recherchiert findet für viele Regionen wirklich gute Gutscheinangebote, auch wenn nicht für jeden und überall alle 10.000 sinnvoll sind. Alleine vor meiner Haustüre in Karlsruhe sind dies bspw. 84 Gutscheine, darunter auch sehr hochwertige wie z.B. ein 2für1 Hauptgerichte im Restaurant Schoko oder ein 50% Rabatt auf alle Tapas für bis zu 8 Personen im Toro u.v.m. Die 12,50 Euro sind durchaus korrekt. Mit einem Gutschein in der Art sofort amortisiert, der Endkunde muss evtl. 2-3 Gutscheine um bei 25 Euro ins Plus zu kommen, was ja wohl für kaum einen ein Problem ist - vorausgesetzt es sind genug Gutscheine in seiner Nähe bzw. von den überregionalen für ihn attraktiv. Wer sich als Vertriebspartner registriert, der kann die Ware zum Händler-/Vorteilskunden-EK beziehen, also in diesem Falle sind die 50% Handelsmarge ein Rabatt.

3. Da die VP-Registrierung kostenlos und risikolos ist, kann sich erstmal jeder (leider ungeprüft, geht aber nicht anders weil es keine schwarze Liste unseriöser Menschen zum Abgleichen gibt - dies wäre auch nicht legal) anmelden. Eingeschritten wird nur bei klarem Missbrauch. Der Fall hier mit der ID-Nr. 1-100102-13 kann sich also noch warm anziehen, weil er auf meine Shop-Kontaktseite ohne meine Erlaubnis verlinkt und seine VP-Registrierungsformularseite entsprechend mit meinem Shop-Kontaktseitenlink (sind zwei getrennte Webseiten-Systeme) so nachgebaut hat, das er eben diesen falschen Urhebereindruck erweckt. Aufgrund der ID bekomm ich leicht heraus wer da dahinter steckt, weil mir der Impressums-Name Frank Summer (muss nicht identisch sein mit der ID) nichts sagt.

4. Bzgl. dem evtl. Verfall von Gutscheinen: Gutscheine laufen solange wie es der Anbieter definiert hat bzw. bis er die Löschung beantragt. Was natürlich vorkommen kann ist, dass ein Anbieter Pleite macht und die Firma nicht informiert. Dann wird dies erst gemerkt, wenn dies jemand meldet damit es herausgenommen werden kann bzw. im nächsten Jahresdurchlauf es evtl. bei der Gutscheinbuch-Neu-Akquise auffällt. Tote Anbieter bitte immer an anbieter@gutscheinbuch.de mailen! Übrigens kann jeder Unternehmer kostenlos Gutscheine auf gutscheinbuch.de bzw. undsparen.de einstellen lassen. Auch dafür bitte einfach an die Mail wenden wegen der genauen Abwicklung.

Aufklärung ist wichtig, aber gute Recherche muss auch sein und das war hier leider nicht der Fall. Wäre also nett wenn Sie Ihren Text richtig stellen, denn sonst ist es nach dt. Recht Rufschädigung. Trotzdem danke für den Hinweis, jetzt weis ich wem ich mal auf die Finger klopfen muss.

Uwe Allgeier hat gesagt…

@ Kaufmann HB

im Gegensatz zu Ihnen verstecke ich mich nicht in der Anonymität sondern poste mit meinem Klarnamen und meiner Webseite damit man es auch prüfen kann. Was Sie betreiben ist anonyme und völlig haltlose Rufschädigung ohne jeden Beleg die in Deutschland verboten ist, deswegen machen Sie es auch anonym um sich der Verantwortung für Ihr Verhalten zu entziehen, weil Sie das wissen und die Leser sind schlau genug das auch zu merken.

Sollten Sie der von mir hier öffentlich abgemahnte KMnetwork-Vertriebsparnter mit der ID-Nr. 1-100102-13 sein (egal ob der aus meiner Downlinetiefe oder einer Fremdline ist - den Namen lasse ich mir nächste Woche heraussuchen), der meine KMnetwork-Kontaktdaten-Seite zu seinem eigenen Vorteil missbraucht, dann kann ich Ihnen garantieren das Ihr und dessen Verhalten Konsequenzen haben wird.

Das Network bzw. Gutscheinbuch/Gutscheinflatrate-Angebot von KMnetwork ist absolut nicht unseriös und in dt. mit den scharfen Network-Gesetzen auch völlig legal. Anderes zu behaupten ist illegale Rufschädigung (hiermit fordere ich den Blogbetreiber auf mir die IP-Adresse und evtl. weitere nachverfolgbare Daten des Posters Kaufmann HB bitte per E-Mail zukommen zu lassen und dieses "zweifelhafte Posting" zu entfernen).

Hätten Sie daran etwas unseriöses und zweifelhaftes konkret bennen können, dann hätten Sie es auch getan. Da es nichts gibt, müssen Sie wohl mit unbelegten Verdächtigungen im Nebel herumstochern.

Auch hier nochmals zur Klarstellung: Es gibt keine anderen unseriösen "Geschäftsmodelle" von mir (arbeite derzeit nur für das Gutscheinbuch-Projekt und habe noch ein paar alte Werbelinks für sprachenlernen24.de sowie Orbilook/Sorgenlos.de drausen die beide auch nicht unseriös oder auch nur im Ansatz illegal sind - und wenn Sie nicht zwischen legalen und illegalen MLM-Systemen unterscheiden können, dann ist das Ihr Problem), folglich wird man auch nichts finden wenn man recherchiert. Anderes zu behaupten ist bewuste Rufschädigung. Mit dem Angebot von financial-freedom-system.com habe ich absolut nichts zu tun. Und sollte mein Name noch von anderen missbraucht werden, dann bitte ich mir dies per E-Mail über meine Webseite mitzuteilen, damit ich auch gegen die vorgehen kann.

Uwe Allgeier hat gesagt…

@ The sniper

Ja genau, habe ja schon auf zwei Postings angekündigt, das ich gegen die ID-Nr. die auf http://financial-freedom-system.com/kmnet.php als KMnetwork-VP wirbt und dann auf meine Kontaktseite missbräuchlich verlinkt (ich habe die ID 1-100084-0) vorgehen werde. Müssen Sie also nicht wiederholen. Gegen http://financial-freedom-system.com/kmnet.php (Türkisches Impressum) werde ich wohl keine Chance haben im Ausland etwas zu erreichen. Die ID-Nr. 1-100102-13 kann ich aber abmahnen oder von KMnetwork kündigen lassen und wenn der in Deutschland sitzt ...

Es ist aber nicht O.K. wenn Sie jetzt nach meinen Hinweisen im oben Blog-Text das nicht eindeutig klarstellen das ich und auch KMnetwork mit dem Typen nichts zu tun haben bzw. zu tun haben wollen, denn es gibt Links bei Ihnen wo meine Gegendarstellung nur sichtbar wird wenn man unten auf Kommentare klickt und das tut ja nicht jeder und die bekommen dann einen falschen Eindruck wenn man nur den obigen Blogtext sieht und liest. Auch ist es nicht O.K. wenn Sie Postings mit rufschädigenden unbelegten und verleumderischen Behauptungen eines "Kaufmann HB" zulassen. Sie prüfen doch alle Kommentare vor Veröffentlichung, dann dürfen Sie sowas nicht freischalten wenn Sie dt. Gesetze respektieren! - Ich erwarte nur Fairness - auch Networkern und seriösen Network-Firmen gegenüber.

Und P.S.: In diesem ganzen Zusammenhang ist das MLM-Branchenverzeichnis oder andere MLM-Branchen-Seiten wie MLM-Literatur.de von mir völlig unerheblich (auch ob ich da momentan Zeit für habe oder nicht - die haben derzeit keine Priorität bei mir) weil dies nur langjährige Werbe- und Informationsplattformen sind die jeder seriöse Networker nutzen kann, wenn er es denn will oder auch nicht. Und ich versuche im Rahmen meiner Möglichkeiten schon darauf zu achten, dass da nichts unseriöses oder gar illegales beworben wird.

Uwe Allgeier hat gesagt…

Nachtrag im "sniper"-Schargon: Die ID-Nr. 1-100102-13 ist identifiziert und zum Abschuss freigegeben. Die Rechtsabteilung von KMnetwork.de befasst sich jetzt mit dem Fall. Ist definitiv nicht aus meiner Downline sondern jemand der somit mir bewusst schaden wollte. Name und Adresse kenne ich, bin aber so fair die noch nicht zu veröffentlichen bis ich weiß wie die Rechtsabteilung weiter vorgeht.

Cafe4eck hat gesagt…

Bitte das Update im Artikel beachten! Es wurde ausreichend vom Gutschein-Programmbetreiber dargelegt, dass es sich um Affilate-Betrug handelt. Bitte daher nur noch Kommentare zu der anonymen Webseite http://financial-freedom-system.com und dem Pseudonym Frank Summer einbringen!