Mittwoch, 8. Mai 2013

RPP PANCURATUS - 1 Million € Prämie für Pancuratus Mitglieder die ausgezahlt wurden!

PANCURATUS hat viele Geschädigte hinterlassen und aus dem versprochenen Geldsegen des Pensionsplans scheint für viele Pancuratus-Mitglieder, ausser einer zerplatzten Luftblase, nicht viel übrig geblieben zu sein.

Hin und wieder gab es vereinzelt "Landungsmeldungen", die jedoch bisher nicht anhand von Fakten belegt werden konnten.


Die Polizei Mönchengladbach nahm die Ermittlungen auf und wandte sich im vergangenen Jahr an den Szene-Insider, der daraufhin einen Aufruf startete : Polizei bittet um Mithilfe zu PANCURATUS  



 

Nun wird die Chance ergriffen gegen die Bank von Pancuratus vorzugehen und folgender Aufruf gestartet:


1 Million € Prämie für Pancuratus Mitglieder


Verehrte Mitglieder,

die Bank macht erhebliche Probleme mit der Auszahlung, nicht Pancuratus. Wir hatten und haben direkten Kontakt mit der Bank und der Versicherung. Einige von Ihnen haben bereits ihr Geld aus dem Pancuratus RPL erhalten. Glückwunsch. Aber alle haben einen Rechtsanspruch, wie uns unsere „spezielle RA Firma“ bestätigt. Um der Bank keine „Rückzugsmöglichkeit“ zu geben, benötigen wir ein mutiges Pancuratus Mitglied, welches mit uns in Verbindung tritt (auch anonym) oder jemand, der weiß, welches Mitglied Geld bekommen hat. Auch solche Info belohnen wir bei Erfolg mit einer satten Prämie. Bitte nehmen Sie unter der nebenstehenden Adresse mit uns Kontakt auf:

>> hanselundgretel@hushmail.com <<

Diese Adresse ist absolut anonym, für den Informanten, für das Pancuratus Mitglied wie auch für uns und kann nicht verfolgt werden. Die Erfolgsprämie von 1 Mio € (oder mehr bei größerem Verlust) ist für das Mitglied mit dem Zahlungsnachweis. Eine Telefonnummer oder dgl. genügt. Bitte denken Sie daran. Wenn die vielen anderen tausend Pancuratus Mitglieder (ohne Auszahlung) nicht wären, hätten Sie, verehrtes Pancuratus Mitglied, nicht mitmachen können. Der Druck, den die Bank auf die Pancuratus Mitglieder ausübt, die Geld erhalten haben, ist zivilrechtlich nicht durchsetzbar, aber strafrechtlich relevant. Bitte haben Sie etwas Mut und Courage. Sie bleiben anonym! Sie laufen nicht Gefahr, das erhaltene Geld zu verlieren. Wir werden Sie entsprechend besichern.

Dummschwätzer und Ahnungslose mögen sich ihre Info verkneifen, sie bleiben unbeantwortet.

http://www.1million-euro-prämie-pancuratus.de/


Info

Der Artikel wurde von der Blog-Administration vorübergehend gekürzt, bis zur vollständigen Klärung mit Herrn R., dann wird sich entscheiden, ob der vorige umfangreiche Artikel ggf. wieder veröffentlicht wird.
gez. Cafe4Eck

Kommentare:

Nick Vergessen hat gesagt…

Es soll wohl ein Anwalt geben der jetzt zu verschiedenen RPPs Unterstützung gibt. Diana Butz und ein Peter Müller haben eine Gruppe dazu auf FB in's Leben gerufen:
RPP-Recherche "Global Pension Plan - Imperia Invest - Pancuratus"
https://www.facebook.com/groups/165053866987933/

Liebe Freunde und Mitglieder,

auch andere Menschen sind dabei, sich in Gruppen zu formieren und Informationen zu suchen, um hier ein Stück weiter zu kommen. Wer die Hände in den Schoß legt und meint, nichts bewirken zu können, der hat schon verloren und nicht einmal den Versuch unternommen, etwas zu erreichen. Man könnte meinen, daß es diesen Menschen egal ist, ob hier noch etwas geschieht, oder nicht. Sprecht mit anderen über diese Angelegenheit, versucht, andere zu motivieren. Laßt Euch nicht weiter den Mund verbieten, ansonsten werdet Ihr noch in zehn Jahren sitzen und warten.

The sniper hat gesagt…

Man muß sich nur mal nachstehenden Satz zu Gemüte führen, um zu erkennen, daß da ein Volltrottel am Werke ist:

"Aber alle haben einen Rechtsanspruch, wie uns unsere „spezielle RA Firma“ bestätigt."

Wenn der Schreiberling auch nur über ein Quentchen Intelligenz verfügen würde, hätte er diesen Mist

> spezielle RA Firma <

nie verzapft!

Rechtsanwälte werkeln in Kanzleien, nicht in "Firmen". Und es gibt auch keine "speziellen" Rechtsanwalts-Kanzleien, sondern solche, die sich auf ein oder mehrere Sachgebiete spezialisiert haben.

Und so komme ich zu dem Schluß: Es gibt weder die "spezielle RA Firma" noch ein anderes juristisches Gebilde, das diesem an Gehirnblähungen leidenden "Herrn" hilfreich zur Seite steht.

Anonym hat gesagt…

Die Prämie wurde auf 5 Millionen erhöht!!

http://www.1million-euro-prämie-pancuratus.de/

Anonym hat gesagt…

da keine Gelder ausbezahlt wurden, kann die Prämie noch so hoch sein.
Es wird sich keiner melden.

Anonym hat gesagt…

Verehrter "Schlaumeier" . Eine RA kann sein was sie will . Hier steht hinter einer RA Kanzlei eine Inv.Fa. die bei Erfolsaussichten auf eignes Kostenrisiko geg. Beklagten vorgeht .Erst denken dann reden.Übrigens:bereits vor mehr als 2 Monaten wurde die Prämie für MGL auf 5,Mio € und für Vermittler auf 1,o Mio € erhöht.Gruß H&G.

Anonym hat gesagt…

Verehrter "The sniper" , ich glaube die "Dummheit und mangelnde Intelligenz"liegt wohl bei Ihnen.Ein RA kann sich nennen wie er will . Hier steht hinter einer RA Kanzlei eine Invest.Fa. die bei Erfolgaussicht auf eignes Kostenrisiko vorgeht .Und Sie Oberschlauer : RA´s haben den Rechtsanspruch zu 100% geprüft und bestätigt.Erst denken dann reden.Sie gehöhren zu den Menschen die nichts wissen aber immer mitreden wollen , also eitle Selbstdarsteller.Die Prämien wurden vor mehr als 2 Monaten für MGL auf 5,o Mio € und für Vermittler auf 1,o Mio € erhöht . Gruß H&G

The sniper hat gesagt…

Erst erfolgte die Gehirnwäsche. Daraufhin zahlten die geistig Minderbemittelten bei PANCURATUS ein.

Dann erfolgte die Gehirnamputation. Mit der Folge -> siehe Dein Posting!

Nun mußt Du in Zukunft mit dem Darm denken - und wir leiden unter Deinen Darmwinden... *igitt*

Anonym hat gesagt…

Dann mal Butter bei die Fische. Wie ist der aktuelle Stand?
Monatelang scheint sich keiner der nun reichen Empfänger gemeldet zu haben, so das auf 5 Mio erhöht wurde. Auch über 2 Monate her.
Keiner hat was in der Hand, keiner kann irgendwas beweisen, da nutzt auch ein Star-Anwalt nix.
Also findet Euch damit ab, dass die Kohle weg ist, bzw. sie jetzt ein anderer hat.
Hab noch nichtmal Mitleid,selber Schuld wenn man bei so einem Dreck mitmacht.

The sniper hat gesagt…

Es gibt bei PANCURATUS schon lange nichts mehr zu verteilen.

Eine Hälfte habe ich eingesackt - und natürlich die Verschwiegenheitgserklärung unterschrieben, daß ich von Dettmar Hentsch weder die Adresse noch die Telefonnummer habe bzw. niemals an Dritte weitergeben werde.

Und weil der Dettmar Hentsch so dusselig war, seine Daten nicht sorgsam zu schützen, mußte er mit der anderen Hälfte vorlieb nehmen.

Für alle, die jetzt ein langes Gesicht machen, kann ich aber einen Trost aussprechen: Wie seinerzeit schon angekündigt, wird demnächst PANCURATUS II aufgelegt. Ihr könnt also, wie schon in den letzten Jahren, weiterhin Eure kranken Hoffnungen pflegen und PANCURATUS in Euer Nachtgebet aufnehmen!

Marion Butz (@Maribu bzw. @Diana) ist übrigens der gleichen Meinung - und das sollte auch den letzten Zweifler überzeugen!

PS: Bitt- und Bettelbriefe sowie Anfragen bezüglich Spenden und dergleichen landen umgehend in meinem Papierkorb bzw. dem SPAM-Ordner. Es kostet mich jetzt schon Unsummen, mein Vermögen vor dem Finanzamt und der RPP-Mafia zu verstecken.