Dienstag, 21. Mai 2013

Das Aus für MLM Vertrieb Cacaomundo GmbH - Geschäftstätigkeit wird zum 30.06.2013 eingestellt


Folgende Mail erhielten die Handelspartner von der Cacaomundo GmbH von der Geschäftsleitung:

Sehr geehrte Cacaomundo Handelspartnerin,
sehr geehrter Cacaomundo Handelspartner,


wir möchten Sie darüber informieren, dass die Cacaomundo GmbH ihre Geschäftstätigkeit Ende Juni 2013 einstellt.

Hiermit kündigen wir die mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisse zum 30.06.2013 aus betriebsbedingten Gründen.
Die Provisionen aus Mai 2013 werden regulär am 20.06.2013 verrechnet und ausgezahlt.
Vom 01.06. - 30.06.2013 wird ein Lager-Räumungsverkauf stattfinden. Alle Cacaomundo Produkte werden im genannten Zeitraum zu einem Einheitsrabattsatz von 30% angeboten. Die karriererelevanten Rabattsätze entfallen.

Die angebotenen Produkte sind von der Verprovisionierung im Aktionszeitraum Juni 2013 ausgeschlossen. Die Provisionsabrechnung im Juli 2013 mit Umsätzen aus Juni 2013 entfällt, da keine provisionsrelevanten Umsätze im Ausverkaufszeitraum anfallen.

Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, um letztmalig unsere hochwertigen Produkte zu genießen. Das Angebot gilt so lange der Vorrat reicht. Der Rabattsatz von 30% im Aktionszeitraum gilt einheitlich für alle Handelspartner, sowie Web- und VIP-Kunden.
Die Hotline steht Ihnen ab sofort mit geänderten Zeiten montags und donnerstags von 09:00 - 13:00 Uhr zur Verfügung.
Neue Handelspartner-Anträge werden aktuell nicht mehr angenommen. Die entsprechenden elektronischen Einschreibefunktionen wurden deaktiviert.
Wir bedauern diesen Schritt zutiefst und bitten Sie um Ihr Verständnis.

Die Unternehmensentwicklung der Firma Cacaomundo ist bereits seit dem Jahr 2011 rückläufig. Auch im aktuellen Geschäftsjahr 2013 sind die Umsätze weiter stark eingebrochen. Der Cacaomundo Geschäftsbetrieb ist bei dieser Entwicklung nicht aufrecht zu halten.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie für die Zukunft alles Gute und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Studenski
Geschäftsführer

--
Cacaomundo GmbH
Humboldtstr. 15
45964 Gladbeck
Germany
T: +49 - 20 43 - 93 50 930
F: +49 - 20 43 - 93 50 929
W: http://www.cacaomundo.com
M: info@cacaomundo.com
Geschäftsführer: Andreas Studenski
Registergericht: Amtsgericht Gelsenkirchen
Registernummer: HRB 11410
USt-IdNr.: DE264981656

Kommentare:

The sniper hat gesagt…

@Christoph Kowalczyk, der ja schon vor der offiziellen Stellungnahme von Cacaomundo gekündigt hatte, schreibt zu den Gründen in seinem Blog nur:

"Die Gründe, warum sich Cacaomundo nun in dieser Lage befindet, sind vielfältig und die Basis dafür wurde schon vor einigen Jahren gelegt."

Wenn die Misere also schon 'seit einigen Jahren' bestand, fragt man sich doch, wieso man nicht rechtzeitig das Ruder herumgerissen hat?! Oder?

Das endgültige AUS von Cacaomundo wird aber auch dafür sorgen, daß die breite MLM-Klientel immer mißtrauischer wird. Wem kann man denn noch trauen oder glauben? Immerhin galt Cacaomundo doch quasi als letzte halbwegs vertrauenswürdige Bastion im MLM, ohne große Skandale und negative Schlagzeilen.

Benny Alamsky hat gesagt…

Ein Interview mit dem Schokoladenmann Siegfried E. Skowron.

http://www.youtube.com/watch?v=lMzkwQxEBg0

Ich finde das ist ein Jammerlappen. Heutzutage ist doch nichts mehr sicher, sei es eine Existenz oder auch ein Arbeitnehmerverhältnis und völlig normal, dass man sich öfter mal umorientieren muss.

Warum jammert der überhaupt so rum? Findet man auf seiner Seite doch noch einen ganzen Bauchladen mit Tee, Kaffee, Pillen, Früchte, Gewürze, usw. http://www.siegfriedskowron.de/

Anonym hat gesagt…

Ist es nicht rührend..... das Abschiedsposting vom Schokoladenmann?


Lebewohl Cacaomundo

Es war sehr schön, in den letzten 4 Jahren und 4 Monaten mit Dir gegangen zu sein.

Wir sind uns von Mal zu Mal näher und näher gekommen.

Am Anfang wußte ich nicht viel von Dir,
ausser, das deine Freunde, so positiv von Dir gesprochen haben.

Da wollte ich dich einfach nur kennenlernen und mit Dir die Zeit verbringen!

Ich war vom Fleck her verliebt in dich, als ich das 1. Mal auf deine Internetseite schaute:

https://www.cacaomundo.com/kundenschokolade/

Mir lief das Wasser im Munde zusammen und ich mußte es mir verkneifen,
nicht in den Monitor zu beissen, wo Du dich mit ganz leckeren Sachen gezeigt hast.
Angezogen und auch ausgezogen.

Da wußte ich, mit Dir möchte ich mein Leben teilen!

In den Anfängen hast Du dich ganz schön geziert und wolltest nicht meine Freunde kennenlernen
und nun am Schluss haben wir öfters Parties mit unseren knapp 1000 Freunden gehabt.

Wie hast Du dich gefreut, als Sie kamen und wenn Sie dann gingen,
waren Sie glücklich mit der Schokolade, die sie mitnahmen.

Ich habe es Dir angesehen, wie glücklich Du warst,
als immer voller dein Bauch wurde mit den ganzen Bestellungen, die reinkamen.

Nur im Sommer warst Du sehr schlank und kaum Freunde kamen zu uns zu Besuch..........

Ich weiß, das war für uns beide sehr traurig und nun müssen wir
getrennte Wege gehen, weil Du gestorben bist.

Mein letzer Liebesbeweis an dich, Cacaomundo und an alle, die das lesen:

Mein Cacaomundo öffnet sich für Euch das letzte Mal, um von euch zahlreiche Bestellungen entgegenzunehmen unter:

https://www.cacaomundo.com/kundenschokolade/ Bis Ende Juni 2013


Lebe Wohl meine geliebte Cacaomundo und Danke,

Herzlichst, dein Siegfried
https://www.cacaomundo.com/kundenschokolade/

http://www.mlm-infos.com/ftopic31315-s30.html?#333242

The sniper hat gesagt…

ZITAT:

"Da wußte ich, mit Dir möchte ich mein Leben teilen!"

Nun wüßte ich doch nur noch gern, welches Standesamt die Trauung vollzogen hat...

Aber wie gestaltet sich jetzt die Zukunft? Gilt der Scheidungs-Paragraph oder müßte man eher von "böswilligem Verlassen" sprechen? *smile*

ich hat gesagt…

Scheint sich ja schnell erholt zu haben der Siegfried und bewirbt nun ein neues MLM mit Bilder, bzw. Kunst. Kann sowas im MLM laufen?
http://www.art-kunst-online.de

http://www.bildernetwork.de/

Verantwortlich für den Inhalt von www.die-stillen-geniesser.de

cocamaco.com
Olaf Strobel

Aber irgendwas scheint dem da nicht zu passen, denn heute lese ich:

An das MLM-Team
Bitte entfernen Sie diesen Thread. Vielen Dank im voraus.

http://www.mlm-infos.com/ftopic39610.html#333838

The sniper hat gesagt…

@ich

Das Interesse an Kunst, Gemälden und sonstigen Bildern in Deutschland ist gigantisch. Der durchschnittliche Deutsche verzehrt pro Tag zwar nur eine Tafel Schokolade, aber kauft an selbigem mindestens zwei Gemälde, weil man von denen länger etwas hat!

www.strobel.be hat denn auch schon, um nicht völlig leergekauft zu werden, eine Hürde eingebaut, indem er einen sog. "Promotionscode" verlangt. So sind sie halt, die Künstler! Immer irgendwie schräg und daneben, wenn es um wirtschaftliche Belange geht. Muß ich jetzt erst ein Bild kaufen, um zu erfahren, wie ich an den "Promotionscode" gelange?

Die Frage, ob "Kunst im Network" geht, beantwortet sich ja auch von selbst. Seit es MLM und Network gibt, weiß man: Verbrauchsgüter, die ständig neu nachgefragt werden, bringen Geld in die Kassen. Insofern war Amway ein Vorreiter, Herbalife auch, obwohl die Herbalife niemals jemand wirklich gebrauchte.

Eine Sprühflasche Glasreiniger hält einen Monat -
ein Gemälde, egal, mit welcher Technik angefertigt, in der Regel Jahre.

Und weil dem so ist, hieß es in den letzten Jahrzehnten im MLM unentwegt: Provisionen, und somit Geld, lassen sich am besten mit VERBRAUCHSGÜTERN verdienen.

Oder hat ein MLM-Guru inzwischen verkündet, daß dem nicht mehr so sei?

Luko hat gesagt…

http://cocamaco.com/

Vielleicht sollte der Strobel besser dabei bleiben, was der vorher gemacht hat - Sicherheitsprogramme für Webseiten.

Aber der scheint sich ja so nach und nach erweitert zu haben, vom Recruiting bis hin zum Kunsthandelsmarkt - http://cocamaco.com/impressum

Anonym hat gesagt…

Immerhin kann man sich jetzt (ein paar Monate später) schon wieder als Cacaomundo Handelspartner registrieren
http://www.cacaomundo.com/

Allerdings kostet es jetzt fast 20 Euro im Monat für den Shop und die Verdienstmöglichkeiten sind deutlich schlechter als bis Mitte 2013. Das teure MLM System besteht nicht mehr, die Menge an Provisionen muss das Unternehmen nicht mehr zahlen, die Preise sind aber trotzdem nicht deutlich günstiger geworden. So, wie das heute läuft, sieht es aus wie ein Affiliateprogramm, mit dem man für den Anbieter Leistung erbringt und noch bezahlen muss. Für 20 Euro Provision muss man erstmal Produkte für 100 Euro umsetzen.

The sniper hat gesagt…

@Anonym

Jaja, so ändern sich die Zeiten.

Wenn man vor Mitte 2013 in Blogs und Foren öffentlich reklamierte, daß es kein seriöses und empfehlenswertes MLM/Network-Unternehmen mehr gäbe, wurde dem oft widersprochen und Cacaomundo als "Beweis" angeführt.

Manche wollten dafür sogar "die Hand in's Feuer" legen - das sind jene, die heute, auch bei Temperaturen über 30 Grad, permanent einen oder gar zwei Handschuhe tragen. Braune Handschuhe, braun wie Schokolade.