Donnerstag, 2. Mai 2013

Mit www.globallshare.com zum Großaktionär?

Aber selbstverständlich! Nichts leichter als das! Schon mit einer Downline von schnöden 78.125 Partnern gelangt man in den Genuß von 19.531 Aktien. Wer es hingegen langsam angehen möchte, wirbt fünf Mitspieler und hat dann Anspruch auf 1 (i. W. eine) Aktie. So weit, so gut schlecht.

Wo Aktien gehandelt werden, so habe ich das mal gelernt, muß es auch eine Aktiengesellschaft geben. Nach dieser "AG", die www.globallshare.com ja irgendwie verkörpern oder vertreten sollte, suche ich nämlich vergeblich. Und da fallen mir doch prompt wieder die NicStic-Aktien ein, die zwar in Massen gehandelt wurden, aber nicht das Papier wert waren, auf dem sie gedruckt worden waren.

Droht uns hier ein NicStic-Betrug in Version 2? Sind die globallshare-Aktien überhaupt börsennotiert oder kann man die beim Monopoly sinnlos verprassen?

Wenn ich mir die Domain-Registrierung ansehe, fällt mir dies sofort in's Auge:

created-date: 2012-09-19 
Der Schuppen existiert also gerade mal ein halbes Jahr - ob mit oder ohne AG im Hintergrund, wissen wohl nur die Götter. Ich tippe mal auf "ohne AG", denn da man sich auch vor der Veröffentlichung eines Impressums drückt und die Datenschutzbestimmungen vorsichtshalber mal gar nicht in's Deutsche übersetzt wurden, sucht man hier wohl - wie so oft - nur Dumme, die für wenig oder gar kein Geld Mitglieder für das Portal anheuern.

Die gesamte Aufmachung des Portals wirkt auf mich wie "hingeschissen", die unpräzisen und unverbindlich formulierten Leistungen setzen dem Ganzen nur noch das i-Tüpfelchen auf.

Was natürlich auch kein Mensch überprüfen kann, ist diese Angabe:

2 300 154
Benutzer haben sich bereits weltweit angeschlossen 
Man könnte jetzt trefflich darüber streiten, ob das viele oder wenige sind - für ein "halbjähriges" Portal ist die angegebene Zahl aus meiner Sicht deutlich zu hoch gegriffen. Weil man nicht wirklich erfährt, was man wann und irgendwo und hoffentlich verbindlich an Einkommen erzielen kann.

Daß da auch Großkotze und Spinner am Werke sind, läßt sich u. a. hieraus ableiten:

Die größten Gemeinschaftsseiten der Welt realisieren mehrere Milliarden Dollar Einnahme dadurch, dass Ihre Seiten von den Benutzern gratis verwendet werden. 


Es hat sich ja zu einer Art Volkssport entwickelt, daß Neuankömmlinge auf dem Markt sich zu profilieren versuchen, indem sie FaceBook, Twitter, Google, ebay usw. nicht nur nachahmen wollen, sondern natürlich überholen und weit hinter sich lassen werden. Daß damit die Blamage schon vorprogrammiert ist, übersehen diese Kleingeister und blasierten Aufschneider natürlich gewissentlich.

Offensichtlich wird es auch eine www.globallshare.de geben, denn die Seite ist bereits reserviert für:


Domaingloballshare.de
Letzte Aktualisierung24.04.2013

Domaininhaber

Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.
Domaininhaber:CROSSFIELDS MEDIENLABEL LTD. - Hans Gogg -
Adresse:483 Green Lanes
PLZ:N13 4BS
Ort:London

Dafür fühlt sich die Hauptdomain im fernen Neuseeland sicher - und unantastbar, wie die Registrierungsdaten eindeutig anzeigen:
owner-organization: Registrant of globallshare.com
owner-name: c/o WHOIStrustee.com Limited
owner-street: Suite 3686, 24b Moorefield Road
owner-city: Johnsonville
owner-state: Wellington
owner-zip: 6037
owner-country: NZ
owner-phone: +64.48319225
owner-fax:
owner-email: 860dabd9d2@globallshare.com.whoistrustee.com
Nachtrag I: Im SZI-Forum wurde globallshare.com inzwischen auch schon thematisiert - man spricht dort von Gas-Aktien, also Erdgas als Produkt, die man erwerben könne. Dieser Meinung schließe ich mich jedoch nicht an, selbst wenn es auf der Website heißt:
 
Ebene 15 Einladung1 GAS Aktie
 
Meiner Meinung nach handelt es sich bei "GAS" um eine Abkürzung aus GlobAllShare - und somit haben wir nach wie vor kein Produkt und keine Dienstleistung, mit der eine "Aktiengesellschaft" Geld verdient und davon an die "Aktionäre" Dividenden ausschütten wird!

Nachtrag II: Es stimmt schon mehr als verwunderlich, wenn man es mit einer anonym registrierten Domain in Neuseeland zu tun hat - gleichzeitig der Server-Standort aber Deutschland ist:
Domain Address:globallshare.com
Server Host Location: in Germany
Website Server IP:178.238.224.182
Website Organization:Contabo GmbH
Website ISP:Contabo GmbH
 Es bleibt also spannend - und wir alle warten sehnsüchtig auf die "Aktien", die uns reich und glücklich machen werden. Und wenn es kein Produkt im wahrsten Sinne des Wortes gibt - dann wird halt das Geld mit Werbung verdient? Irgendwie muß sich das Konstrukt doch finanzieren - ganz abgesehen von den Hintermännern, die sich ja auch noch die Taschen füllen wollen bzw. müssen...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

wenn man hier schon nicht über FB-Profil arbeiten kann - dann eben Anonym :-)

Das ist hier glaube ich eine Verständnisfrage bezüglich des Blogverfassers. Nicht Jeder der einen blog aufmacht hat "gute Absichten" oder das System verstanden. Ich habe es versucht in der "Anmoderation" auf FB zu erklären. Das System kann funktionieren. UND: Es nimmt keiner Schaden, wenn er in diese Community eintritt. Bei FB auch nicht. Nur verdient er bei FB nix !!! Daher sind für mich die Aussagen auf café4eck nicht maßgeblich. Wo kein Schaden entstehen kann, da braucht´s auch keine selbsternannten "Ich-bin-gegen-Alles-Schützer". Wer grundsätzlich gegen MLM ist muß leider im Urwald wohnen ... Alle Wirtschaftsunternehmen sind im Grunde MLM - nur merken die abhängig Beschäftigten es nicht (= Lohnsklaven). Mir sind diese Alles-Schützer ehrlich gesagt suspekt. Aber das kann ja zum Glück jeder entscheiden! Herzliche Grüße aus Augsburg - Andreas

Anonym hat gesagt…

Dieser Blog hier ist kriminell, weil Verleumdungen in die Welt gesetzt werden. Der oder die Blogbetreiber verstecken sich, weil sie Kriminelle sind und nichts anderes können als dummes Zeug quatschen.

Cafe4eck hat gesagt…

Mein lieber anonymer Kommentator,

solche Worte können nur von einem Keuler kommen, der Betrügern die Stange hält. Getroffene Hunde bellen bekanntermassen am lautesten.
Es stellt sich gar nicht die Frage, wer hier krimnell ist, denn Fakten und Erfahrungswerte sagen mehr als tausend Worte.

Warum sollten die Blogbetreiber sich verstecken? Sie haben die Möglichkeit der Kontaktaufnahme unter der auf dem Blog angebenen Mailadresse.
Ist es nicht eher so, dass sich die meisten Abzocker diverser Programme hinter dem Mäntelchen der Anonymität verstecken? Oder wie im Fall GlobAllShare durch verschiedene Adressen, bzw. Länderangaben, ausserhalb der EU.
Erst überlegen - dann schreiben!

Anonym hat gesagt…

Hier will noch jemand Grossaktionär werden, eine vielen bekannte Dame, die auch der Meinung ist, es handele sich um GASaktien:

Betreff: Kostenlos Gasaktien erwerben!...u.v.m.

Liebe Freunde,

während wir auf Ereignisse aus der online-Welt warten oder uns auf Labbyon freuen, möchte ich Euch eine kostenlose Gelegenheit vorstellen, die sicher nicht uninteressant ist:

GlobAllShare

ein Program, welches kostenlos ist und bleibt und sehr interessante Punkte aufzuweisen hat:

kurzer Auszug aus der Webseite:

Vollständige Unentgeltlichkeit

Die Benutzung der GlobAllShare Gemeinschaft ist völlig gratis. Für die Benutzung ist auch heute, wie künftig nicht zu zahlen. An der Webseite der GlobAllShare kannst Du gratis solche Dienstleistungen erreichen, die bisher an anderen Seiten zahlbar gewesen sind. Gratis telefonieren, Video-Konferenz, Web-Vorführung, Web-Konferenz, Video-Email, SMS Sendungen, Spiele, Films, Musik und Du kannst gratis Deine eigene Webseite bzw. Dein Web-Warenhaus fertigstellen.

Die Dienstleistungen der GlobAllShare sind weltweit gratis erreichbar.

ein weiterer Auszug:

Beschaffe Deine eigene Aktien
Während dem Zeitraum der Vororganisation kannst Du in der Gemeinschaft der GlobAllShare einfach Aktien schaffen. Alles was Du tun sollst ist Deine Bekannten zur Seite der GlobAllShare einzuladen.

Ist es Dir gelungen 5 Bekannten einzuladen, kriegst Du sofort 1 GlobAllShare Aktie. Du kannst aber nicht bur nach der Einladung Deiner Bekannten zu Aktien kommen, sondern auch nach den Bekannten Deiner Eingeladenen, und dann nach deren Eingeladenen, wie immer nach Deiner Bekannten in 7 nachfolgender Ebene, die 5 erfolgreiche Einladungen erreichen, so kriegst Du immer eine weitere GlobAllShare Aktie.

Ist es Dir gelungen zumindest 5 Bekannten einzuladen, kannst Du bereits eine Aktie erlangen. Aber Du kannst nicht nur nach Einladung Deiner eigenen Bekannten Aktien beschaffen, sondern auch nach allen eingeladenen Benützern Deiner Bekannten, wie auch immer nach alle Deiner Bekannten in sieben aufeinander folgenden Ebene, die 5 Einladungen erfolgreich erreicht haben, dann kriegst Du auch immer eine neue GlobAllShare Aktie. .

Alles weitere kannst Du auf der Webseite nachlesen, sie ist in deutscher Sprache.

Hier kannst Du Dich kostenlos registrieren:

http://www.globallshare.com/regde1169922.html

Wer hier mitmachen möchte, kann sich bei Fragen gern an mich wenden.
Es ist einen Versuch wert, hier kostenlos einzusteigen...


Herzliche Grüße,


Marion Butz


Skype: maribu57
www.werbeportal-info.de

The sniper hat gesagt…

@Anonym

Bei Marion Butz, eigentlich besser bekannt (und berüchtigt) als @DIANA vom www.memberinfo.de, hat man immerhin die Garantie, daß sie es seit Jahren vorzüglich versteht, Falschmeldungen und Gerüchte als wahre Begebenheiten zu kolportieren! In ihrem persönlichen Umfeld sind daher auch die meisten RPP-Ufo's mit prall gefüllten Geldsäcken gelandet, die von kleinen, grünen RPP-Männchen in die Wohnstuben der Teilnehmer geschleppt wurden.

Das neue Engagement der Diana Marion Butz zielt übrigens in die gleiche Richtung. Sobald sie bei www.globallshare.com die Aktienmehrheit errungen hat, wird sie sich in der Schweiz mit Dettmar Hentsch treffen, ihm ihr Aktienpaket überreichen und im Gegenzug dafür das Pancuratus-RPP käuflich erwerben. Als Pancuratus-Wohltäterin wird sie dann alle jene Pancuratus-Teilnehmer auszahlen, die bis zum heutigen Tage keinen einzigen Euro gesehen haben.

Wer von den Pancuratus-Jüngern allerdings inzwischen umgezogen oder verstorben ist, wird (hoffentlich) damit einverstanden sein, wenn sich die @Diana mit den "Überschüssen" selbst vergnügt. So als selbst ernannte Erbin, hat sie es mit ihren "Membern" doch immer nur gut gemeint!

Anonym hat gesagt…

nachdem labbyon,die angebliche bezahlung fürs werbung guggen eine luftblase war musste diana marion butz sich was neues einfallen lassen.
globallshare wird auch auf der seite jetzt beworben http://www.werbeportal-info.de

samariter hat gesagt…

Genialer Titel: GlobAllShare bald besser als Facebook ?

http://qdoo.de/Linkverzeichnis/GlobAllShare-bald-besser-als-Facebook-_965

Wer macht sonst so mit?
http://sofort.mixxt.eu/networks/blog/post.prinz208:10

http://twitterdeutschland.mixxt.de/networks/news/news.59390

wie: facebook, skype, twitter, talkfusion uvm. in EINEM mit gratis Firmen-Aktien-Beteiligung http://my-online-money.info/globallshare/index.html

http://www.netcom4you.com/en/community/groups/viewgroup/393-globallshare

http://www.empowernetwork.com/leichtgeldverdienen/blog/gratis-aktien-bekommen/?id=leichtgeldverdienen

The sniper hat gesagt…

Was ist jetzt los? Mein FireFox meint:

"Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung

Der Server unter www.globallshare.com braucht zu lange, um eine Antwort zu senden."

Naja, ist Samstag. Arbeiten die heute nicht? Oder werden gerade die "Aktien" gedruckt? Wer immer neue Patronen in den Haus-, Hof- und Wiesendrucker schieben muß, ist wahrscheinlich eh schon mächtig genervt... *smile*

Malle-Jo hat gesagt…

Gestern Sammstag,25.5. und heute Sonntaag 26.5. keine Serverantwort....sind die mit den Adressen schon weg, oder haben den Server nicht bezahlt oder wollten sich 1 Mio gleichzeitig anelden und Server ist verraucht?
Waere schon ein massiver Vertrauenvverlust ,auch bei den Leuten, die man informiert hjat, wenn das alles ein Fake war, was ich trotz allem nicht glaube...JOSCH

The sniper hat gesagt…

@Malle-Jo

Jetzt sind sie wieder online - aber Anteile gibt es nicht mehr? Da fehlt ein Teil der bisherigen Website!

The sniper hat gesagt…

Aktien/Anteile gibt es nicht mehr, aber die Flitzpiepen von globallshare haben auch andere windige Formulierungen gestrichen - wie z. B. diese:

"Die größten Gemeinschaftsseiten der Welt realisieren mehrere Milliarden Dollar Einnahme dadurch, dass Ihre Seiten von den Benutzern gratis verwendet werden."

Bleibt also nur noch die Behauptung, daß "alles kostenlos bleibe". Ob das für den Fortbestand der Seite reicht? Immerhin fühlten sich etliche User doch schon als Anteilseigner an einem Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen...

The sniper hat gesagt…

Nur noch mal zur Erinnerung, was ursprünglich auf www.globallshare.com versprochen wurde:

"After your interests in the global community of the GlobAllShare you may have a continuous monthly income, since you are paid a dividend from the global profit in each month, in proportion of the number of shares you own.

If you have invited 5 of your friends to the GlobAllShare community successfully and your invited friends also invite 5 of their friends in 7 subsequent levels following you, then you may be entitled to the following dividend in each month.

level 1 5 invite 1 GAS share
level 2 25 invite 5 GAS share
level 3 125 invite 25 GAS share
level 4 625 invite 125 GAS share
level 5 3 125 invite 625 GAS share
level 6 15 625 invite 3 125 GAS share
level 7 78 125 invite 15 625 GAS share
Total 19.531 GAS share

According to the example, you may get altogether 19,531 GlobAllShare gratuitous shares, after which you will be paid a monthly dividend after the global launching of the venture. If, for instance, you are paid only $ 0.25 dividend from the global profit a month, you will get $5,000 a month. You may even get a dividend of monthly $0.5 or $1.0 after each of your shares, thus a monthly earning of $10,000 or $20,000 may easily be generated."

Wer also fünf neue Mitglieder warb, sollte eine Aktie/einen Anteil erhalten.
Wer 78.125 neue Mitglieder warb, durfte sich über 15.625 Aktien/Anteile freuen.

Das war die Theorie - oder sollte man das besser LÜGE nennen? Haben die Hintermänner der globallshare-Idee eingesehen, daß sich das Projekt niemals verwirklichen ließe?

Aber mal wieder ein Beweis dafür, daß man nicht alles (oder noch weniger!) glauben sollte, was von irgendwelchen Idioten oder Abzockern so in's Internet gestellt wird.

FX-Bolle hat gesagt…

hier die frühere seite,man weiß nie ob man nochmal brauchen kann

http://a54.img-up.net/globallsha462d.png

seite ist bei mir online.find die adsense werbung da aber übel und nervig,oder haben die es so nötig

The sniper hat gesagt…

Wirkliches Interesse fand www.globallshare.com bisher wohl nur im Ostblock, wenn ich diese Zahlen sehe:

"Russia 47.9%
Ukraine 8.7%
Kazakhstan 7.5%"

Bleibt für den Rest der Welt gerade noch ein Drittel übrig - davon 0,5 % für Germany.

Quelle: http://de.yandalo.com/www.globallshare.com

The sniper hat gesagt…

Den nachstehenden Eintrag fand ich auf Facebook:

"GEORG ARTMANN

Die Seite hat gestern ein weiteres planmäßiges Update erhalten. Damit einhergehend wurden auch weitere Funktionen für uns freigeschaltet. Denkt daran ihr bekommt für jeweils 5 Werbungen eine Aktie gutgeschrieben. Es nützt nichts wenn jemand 2 oder3 Personen in der Downline hat, man braucht mind.5. Es ist auch erlaubt Familienmitglieder einzuschreiben.
29. Mai um 09:31"

Seltsam - wie viele Websites von GlobAllShare mag es denn geben?

Die deutsche Seite, mit inzwischen geändertem Design und mit veränderten Inhalten, sagt doch nur:

"...beschaff gratis Aktien durch deine Tätigkeit und sei auch selber Eigentümer des Gemeinschaftsportals der Zukunft."

Es wird also mit keinem Wort mehr erwähnt, wieviele Mitspieler man werben muß, um wieviele "Aktien" resp. "Anteile" zu erhalten. Auch eine zeitliche Befristung, bis wann man Dritte überreden soll, den Unfug mitzumachen, erkenne ich nicht.

Quelle: http://www.globallshare.com am 03. 06. 2013 um 09:45 Uhr

PS: Offensichtlich hat dieser GEORG ARTMANN auch an die geplante, aber inzwischen schon insolvente LABBYON-Abzocke geglaubt - führt Artmann doch in seiner Freundesliste auf Facebook ausgerecht Figuren wie KAI ESKELSEN und STEFAN THORMANN an. Wer an LABBYON geglaubt hat, das ist nachvollziehbar, läßt sich gern was vom Pferd - sorry, von GlobAllShare natürlich - erzählen... *kopfschüttel*

lothar depping hat gesagt…

http://www.globallshare.com/regde1172610.html ich lass mich gern auslachen und so, also steigt bei mir ein.

lothar depping hat gesagt…

moderator bitte auch einsteigen. kritische leute werden gebraucht beim aufbau von sowas.http://www.globallshare.com/regde1172610.html

The sniper hat gesagt…

@ lothar depping

Hat die BILD-Zeitung schon mal ein Reporterteam in Gang gesetzt, weil ein 40-Tonner auf der Autobahn eine Spitzmaus überrollt hat?

Na also!

Anonym hat gesagt…

Hei Sniper du gefällst mir :=)

The sniper hat gesagt…

@Anonym

Marion Butz empfiehlt auf Ihrer Website www.werbeportal-info.de, Stand heute, www.globallshare.com nicht mehr!

Inzwischen ist sie der Meinung, mit www.boniup.com das große Geld machen zu können. Kai Eskelsen scheint es ihr angetan zu haben - die Gründe dafür wird wohl nur ein Tiefenpsychologe erkennen:

"KESCO GmbH
Neuer Faulenhoop 26
23568 Lübeck

Telefon: +49 (0)172 - 60 86 855
E-Mail: welcome@boniup.com

Registereintrag
Handelsregister: HRB 12036, Lübeck
Umsatzsteuer-ID: 22 290 00318

Geschäftsführender Gesellschafter:
Kai Eskelsen"


http://www.boniup.com/

Warum die Butz "globallshare" nicht mehr empfiehlt, weiß ich natürlich nicht. Sie wird es uns auch nicht verraten. Da bleiben uns nur die Spekulationen - und eine davon wäre diese:

Marion Butz hat, in ihrer unnachahmlichen Art, Geschäfte im Internet zu machen, den gesamten Aktienbestand von www.globallshare.com eingesackt und damit stilvoll ihre Terrasse tapeziert. Man zeigt ja gern, was man hat, gelle?

Bernd Nitschke hat gesagt…

super antwort, danke andy

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich habe gerade mal auf der Seite werbeportal-info.de nachgesehen. Dort steht zwar noch was von boniup, aber angeblich wird diese Seite zur Zeit überarbeitet. Ist also warscheinlich auch nicht mehr aktuell.

Markus Meier hat gesagt…

Was für ein ekelhafter Blog! Alles schlecht machen kann jeder!

Hier mal meine Meinung zu dem Thema!

Qualität:

- Die Seite GAS ist hervorragend programmiert und vieles besser als bei FB!
- Es gibt einen genauen Zeitplan wann was passiert, dies spricht für ein gutes Managment.

Geschäft:

- Die Teilnahme ist kostenlos! Ausser Zeit und die hält sich in Grenzen, hat hier niemand etwas zu verlieren!
- Alle Aktieninhaber werden am Umsatz ( 70% ) der Werbeeinnahmen beteiligt. Wieviel das sein wird kann natürlich niemand wissen. Denn die Buchung von Werbung hängt davon ab wie erfolgreich dieses Netzwerk ist. Und das kann man am besten in Teilnehmer messen. Je mehr mitmachen desto erfolgreicher. Nartürlich wird man an Facebook nicht heran kommen, aber ein Netzwerk mit 1 Mio User ist schon sehr wertvoll und kann einiges an Werbeeinnahmen erziehlen.

Warum das ganze?

Weil man in so kurzer Zeit mit den besten Programmierer ein solches Netzwerk ohne ein riesiges Werbebudget nicht aufbauen kann. Es sei denn man beteiligt die User an dem Erfolg des Unternehmens.
Spätestens wenn die ersten Provisionen gezahlt werden, wird das Netzwerk selbstständig laufen.

Und nein das Unternehmen muss keine AG sein!

Kann euch die Seite von Peter Mauser empfehlen, da findet Ihr mehr Infos zu GAS!
http://peter-mauser.de.tl/it-gr-s-free.htm

Andrea Striethorst hat gesagt…

Komisch das der termin zur Aussendung und beteiligung an den aktien schon wieder verschoben wurd

Anonym hat gesagt…

@Markus Meier

ZITAT: "Kann euch die Seite von Peter Mauser empfehlen, da findet Ihr mehr Infos zu GAS!
http://peter-mauser.de.tl/it-gr-s-free.htm"


Ja, das überzeugt wirklich! Der Mauser bildet zwar jede Menge Geldscheine auf seiner Site ab, aber sein eigenes Geld möchte er dafür doch lieber nicht ausgeben - da nimmt er einfach eine kostenlose Seite von http://www.homepage-baukasten.de/

Aber das wird sich gewiß mal bald ändern, denn seit dem 29. 06. 2014 soll bei www.globallshare.com ja alles funktionieren, also auch die Ausgabe der "Aktien" und natürlich auch der "Aktienhandel" - quasi der Garant dafür, daß jetzt die Reichtumsphase beginnt und das Leben sich überwiegend sorglos gestalten wird...

ZITAT: 06/29/2014: Vollständige globale Erreichbarkeit, Antrieb der Gewinnbeteiligung und des Aktienhandels

Ab 06/29/2014 werden sämtliche Dienstleistungen der GlobAllShare weltweit erreichbar sein, die Gutschrift der Beteiligungen nach Aktien fängt an, und es wird der Handel der GAS-Aktien anfangen."
ZITAT ENDE.

Jetzt müßte uns der @Markus Meier nur noch mitteilen, wie diese "Aktien" denn nachgefragt werden. Bekommt man sie noch für 2 Cent - oder muß man schon 10 Cent investieren, weil die Nachfrage so gigantisch ist? :-)

Anonym hat gesagt…

Dieser @Markus Meier und der @Peter Mauser machen jetzt auf www.globallshare.com die Welt verrückt:

"Die Firma Peter Mauser Marketing sucht noch Vertriebsprofis!

Der Markt hat einen Umfang von 30 Mrd. $.

Hier bekommt Ihr weitere Informationen

http://www.peter-mauser.de.tl"


Außerdem hat der Peter Mauser falsche Informationen auf seiner Website verbreitet! Von einem Starttermin am 29. 06. 2014 ist auf www.globallshare.com nirgendwo die Rede; die schreiben nämlich "...nach dem Start..."

Da kann man sich heute ja schon ausrechnen, was von den 30 Milliarden Dollar übrig bleiben wird... *würg*

Anonym hat gesagt…

AKTUELL: 23.10.2014
To open your GAS share account a one-time administration fee needs to be paid in the amount of $19,99 which provides you with access right to your GAS shares in the future, also selling, donating, transferring, buying GAS shares and receiving dividends from the profit of Globallshare. Without opening a GAS share account you will not be eligible to access your GAS shares. The administration fee is a one-time cost, the refund of this fee is not possible. More details are available in Conditions of GAS share account.

Jetzt also 19,99 U§ Dollar hinblättern um die Aktien zu bekommen ;-(

DOCH ALLES NUR ABZOCKE???

Freue mich auf feedback!

Juergen Sauerwald II hat gesagt…

Zu den 19,99 US Dollar in der Tat dies kommt etwas Überraschend aber ich selbst habe damit gerechnet denn aus nichts kann man nichts entnehmen.

Das mit der AG es gibt zweierlei Aktiengesellschaften die Boersen Notierte AG die in der Regel für alle an der Boerse gehandelt wird

und die Private AG beides ist Legetim in sofern kann man nichts negatives sagen.

Das mit dem Impressum ist ebenso fehler hapft da GAS nicht Ihren Sitz in Europa hat und damit auch nicht den dortigen Bestimmungen unterliegt.

Nach meinen Recherchen liegt wie in der Wois Daten angeben der Sitz den USA bzw. Neuseeland.

Somit völlig Legetim.

zu den 19.99 Dollar diese sind für die Eröffnug des Aktien Kontos als einmalige gebühr gedacht ist meines erachten etwas hoch angesetz aber mit der warscheinlichkeit das man zum beispiel 2500 Dollar bei der Dividenten Auszahlung wieder zurückbekommt wäre das PENUTS.

Man muss aber nicht die 19.99 Dollar zahlen die Nutzung bleibt weiterhin für jeden Teilnehmer Gratis nur das man so nichts ausbezahlt bekommt ausser die kontakte die man generiert.

Wär sich aber für die 19.99 Dollar entscheidet es gibt eine leichte möglichkeit diese geld in wenigen schritten im Kriesen Falle zurückzuholen.

Da die Bezahlform PayPal ist somit haben wir kein oder minimales Risiko.

Nicht mehr Risiko als wenn man bei einer Starkbefahrenstraße diese zu Fuß überquert.

wär weitere infos benötigt der kontaktiert mich einfach mal über meine Blogdaten

Bieste Grüße
Juergen Sauerwald
schutz-und-sicherheit.blogspot.com

Anonym hat gesagt…

Scam warum soll man erst 20$ für die Konto eröffnung zahlen wenn man dann im ersten Monat eine Ausschütung von 46$ zu erwarten hat , das könnte genauso einfach im ersten Monat abgezogen werden ...
Das ist das selbe wie die Telefonverarsche mit Sie haben 5000€ gewonnen überweisen sie 200€ für die Transaktionsgebühren