Montag, 11. November 2013

Das nächste Werbeportal mit utopischen Werbe-Slogans - Ojooo - http://wad.ojooo.com

Aktuell stolpert man an jeder virtuellen Ecke über Werbung für Ojooo Ad - http://wad.ojooo.com .
Die Werbebotschaften laufen auf's selbe raus, wie meist, keine Geldsorgen mehr, einmalige Chance, etc.



Ein Beispiel aus dem Eurospirale-Keuler-Forum:

Keine Geldsorgen mehr – wenig Eigenkapital nur nötig,

diese chance solltest du ergreifen ich habe eine reale,seriöse Firma aus Hamburg(!) ausfindig gemacht,
ber der man mit einer einmaligen Investition von 59€ gut verdienen kann...
 Erklärungs-Video: http://www.youtube.com/watch?v=Uf_B5LL7mkw&feature=youtu.be
Ojooo ist ein Werbeportal mit Potenzial. Volles Impressum:
Ojooo Media GmbH, Hamburg,Großer Burstah 31
Fast ein Selbstläufer.
Aus 79$ ( 59 Euro ) kann man schon im ersten Monat 640$ machen.
Im zweiten Monat über 1.000$. Ein auf Dauer sicheres Einkommen.
Was muss ich dafür tun?
Einmalig 39$ im "PREMIUM+" Plan und 200 Referrals für 40$ kaufen.
Alles Weitere trägt der Account von selbst! Einfach Klasse...
Wichtig: mindestens 4 Klicks pro Tag machen, um qualifiziert zu sein. Kannst auch mehr machen, dann verdienst du mehr.
Nicht mal 10 Min Arbeit pro Tag! Sponsern ist nicht notwendig, aber wer will, der kann natürlich und verdient noch mehr.
Anmeldung bitte hier:

http://wad.ojooo.com/index.php?ref=xxxx (Ref entfernt)


Schaut man sich die Hauptdomain https://ojooo.com einmal an, so findet man lediglich einen Webmailer.

Laut Whois ist die Domain aber schon seit 2010 am Markt > http://whois.domaintools.com/ojooo.com

Im Impressum findet man 4 Ojooo GmbHs und eine AG. Es scheint sich also um ein sehr grosses Portal zu handeln, mit Massen an Firmen - ein wahrer Global Player.
Der Verdienst bei dem Ad-Projekt scheint mir ein Lockmittel zu sein, man möchte sich ein Stück vom Kuchen des Booms mit Adshares sichern.

Verwunderlich erscheint mir auch, dass es eine reine deutsche Bude ist und mit den Ad-Shares wohl erst seit kurzem aktiv wurden und genau diese Subdomain auch lediglich in englischer Sprache online ist, hingegen den anderen Angeboten alle in deutsch.

Die Werbepakete mit Refs gibt es seit knapp 6 Monaten und es gibt zwei Punkte die mich aufhorchen lassen:

Negative Aspects of wad.ojooo.com:

New Program – As usual, we do not recommend buying memberships on new sites (under a year old). From our experience, most new PTC sites turns into a non-paying programs. Not all, but most of them. Since we can’t predict which sites would turn into long lasting successful programs we recommend to wait some time until the site proves that it is stable and credible, rather than invest in the early phase and risk to lose your investment if the site stops paying. However, the choice is yours and it is up to you to make your own decisions. But be sure to test a new site if you plan to invest. It is best to do your research to make sure it is a credible opportunity.

Self-sponsored Ads – Most of the ads displayed at Ojooo are actually self-sponsored ads. Which means the site is paying for these ads, not advertisers. This can be bad on the long run if the site do not generate enough advertising income.


>>> http://ptccentral.com/wad-ojooo-review

Auch Internet-Auktionen findet man von diesem Firmenkomplex:

Ojooo Vo GmbH Datenverwaltung Softwaredienstleistungen Internet-Auktionshaus

>>> http://ojooovo.com/

Ojooo Mail war früher OCC24 >>> http://answers.yahoo.com/question/index?qid=20101120142955AAB35YL

Verwaltet durch: Ojooo AG

Großer Burstah 31
20457 Hamburg
Germany
E-Mail: info@ucs.ag

>>> http://occ24.com/?o=publisher&PHPSESSID=h13fgon6ttjkp06u1f9a815fsh9cao3l

WHOIS

Domain Name: OCC24.COM
 Registrar: PDR LTD. D/B/A PUBLICDOMAINREGISTRY.COM
 Whois Server: whois.PublicDomainRegistry.com
 Referral URL: http://www.PublicDomainRegistry.com
 Name Server: NS1.SERVER7757.NET
 Name Server: NS2.SERVER7757.NET
 Status: ok
 Updated Date: 28-nov-2012
Creation Date: 05-dec-2005
 Expiration Date: 05-dec-2013


Hier haben wir die Internetagentur Hamburg

Internetagentur Hamburg
ist ein Geschäftsbereich der

Ojooo AG
Großer Burstah 31
20457 Hamburg
Germany
Telefon: 040 360 939 70
Fax: 040 360 939 72
E-Mail: info@ucs.ag

Vorstand: Artur Wieckowski
Sitz der Gesellschaft: Hamburg
Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Registernummer: HRB 106740
Steuernummer: 48/765/01150


>>> http://ucs.ag/index/show/impressum

Anhand der enorm vielen Werbung auf russisch, scheint es nach Russland eine Verbindung zu geben:


Auch hier ersichtlich >>> http://artnail.occ24.com/

Eventuell gehören die Gloport Sp.z.o.o. dazu:

Registrar
Gloport Sp. z o. o. RU-CENTER-REG-RIPN
Creation Date
02/02/2006
Expiration Date
02/02/2014
Nameservers
ns1.server7757.net.
ns2.server7757.net.



We include detailed information like the server IP Address which is 217.114.79.90. Occ24.ru resides at NMMN New Media Markets & Networks IT-Services GmbH in Germany.

The official title of Occ24.ru is: OCC24


>>> http://www.ip-adress.com/whois/occ24.ru

Die gehört eventuell auch dazu >>> http://www.spydom.net/occ24.kz/update
WHOIS >>> http://whois.domaintools.com/spydom.net


Auszug aus dem Handelsregister:

Veröffentlichungen aus dem Handelsregister: Michael Thees
Aktenzeichen Gericht Datum Auszug Eintragung

HRB 124402 Amtsgericht Hamburg (HH) 06.09.2012 Ojooo Mail GmbH, Hamburg, Großer Burstah 31, 20457 Hamburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 15.08.2012. Geschäftsanschrift: Großer Burstah 31, 20457 Hamburg. Gegenstand...

HRB 124403 Amtsgericht Hamburg (HH) 06.09.2012 Ojooo Media GmbH, Hamburg, Großer Burstah 31, 20457 Hamburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 15.08.2012. Geschäftsanschrift: Großer Burstah 31, 20457 Hamburg. Gegenstan...

HRB 124404 Amtsgericht Hamburg (HH) 06.09.2012 Ojooo Vo GmbH, Hamburg, Großer Burstah 31, 20457 Hamburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 15.08.2012. Geschäftsanschrift: Großer Burstah 31, 20457 Hamburg. Gegenstand: ...

HRB 124405 Amtsgericht Hamburg (HH) 06.09.2012 Ojooo By GmbH, Hamburg, Großer Burstah 31, 20457 Hamburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 15.08.2012. Geschäftsanschrift: Großer Burstah 31, 20457 Hamburg. Gegenstand: ...

HRA 93162 Amtsgericht Hamburg (HH) 13.02.2012 Thees UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG, Hamburg, Harvestehuder Weg 7, 20148 Hamburg. Einzelkaufmann. Michael Thees e.K. Ausgeschieden Persönlich haftender Gesellschafter: Thees Verwaltungs-Unternehmer...


>>> http://peoplecheck.de/s/michael+thees


Es scheint als ob jetzt versucht wird richtig an Geld zu kommen, um eben im PTC-Bereich Kasse zu machen.
Eigene Werbung aus solch einem Netzwerk zu vertickern und die User dafür zahlen zu lassen, könnte auf ein gut getarntes Schneeballsystem schliessen.
Denn wenn keine Werbekunden von aussen hinzukommen, kann auch kein Geld vom Werbekunden eingenommen werden um davon dann die User auszuzahlen. Dann würde sich das System ausschliesslich durch die Ad-User tragen müssen.
Laut der Webstatistiken sehen die Zugriffszahlen für Ojooo und auch Occ24 nicht sehr berauschend aus.

Wir bleiben am Ball!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

First: This is 100% fake counters of users amount on thr website, also, I think Ojooo just scamming advertisers.. How? As everyone, who knows PTC scripts, can see, Ojooo is using GEN4 PTC script.. And as I know in this PTC script refbot system also has a function(or bug)- referal bots can click ads..
As some of users said on the Ojooo forum, there are really tones of clicks daily and need to buy 200k clicks for your advertising to advertise in just less than 1 day(24 hours)..
Again about user counter: 4-5 days ago it was about 260-270K, at this moment we can see 370+K.. So +100K in several days and at the same time, as Alexa shows, Ojooo has only 8000+ Rank(!)
So, I think this fakes are directly related to bot system- new bots added by admin, and they shows on counter and click on ads LOL
correct me if I'm wrong, but I think this is great SCAM for potential advertisers firstly, and I really don`t know why Ojooo choose this way by owning PTC service

Anonym hat gesagt…

@Anonym19. November 2013 18:28 - Thank you for the information details

Hier mal von Babelfisch übersetzt, aber ich war sofort skeptisch als ich das sah. Hier wird schamlos abkassiert mit einem manipulierten PTC System. Denn die Zugriffszahlen wie der englische Kommentator schon meinte, ist so was von niedrig, das stinkt mehr als zum Himmel. Finger weg, denn Geld wird nur umverteilt und somit ist es ein Schneeballsystem. Wer da mit mischt macht sich genauso strafbar!

Übersetzung von Anonym19. November 2013 18:28 Kommentar:

Erstens: Das ist 100% ein Fake Zähler von Benutzern Anzeige auf der Website, ich glaube auch, Ojooo nur betrügen die Werbekunden .. Wie ? Wie jeder , der PTC Script kennt, kann man sehen, ist Ojooo mit GEN4 PTC script .. Und wie ich in diesem Skript PTC refbot System kenne, gibt es auch eine Funktion ( oder Bug ) - Die Bots können Anzeigen klicken .. Da einige Benutzer im Ojooo Forum sagen, gibt es wirklich Töne von Klicks pro Tag und müssen 200k Klicks für Ihre Werbung kaufen, um in nur weniger als 1 Tag (24 Stunden) werben .. Wieder über Besucherzähler: 4-5 Tagen war es über 260- 270K, in diesem Moment können wir 370 + K. zu sehen. So +100 K in mehrere Tage und in der gleichen Zeit, also Alexa zeigt, hat Ojooo nur 8000 + Rang (!) Also, ich denke, das Fälschungen direkt mit Bots gemacht werden - System neue Bots von admin hinzugefügt verwandt , und sie zeigt auf Zähler und klicken Sie auf Anzeigen LOL korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber ich denke, das ist toll für ein SCAM potenzielle Anzeigenkunden erstens, und ich nicht wissen, warum Ojooo wählen auf diese Weise durch den Besitz PTC Service

Anonym hat gesagt…

Aktuell hat wad.ojooo.com große Probleme. Server ist teilweise gar nicht erreichber. Laut Support laufen Wartungen. Viele User melden dass die gekauften Bots keine bzw. kaum noch Klicks machen seit 3 Tagen.

Anonym hat gesagt…

Ojooo hat mit so einem grossen Ansturm nicht gerechnet, da kann das schonmal vorkommen, dass der Server in die Knie geht. Es wurde aber auch mitgeteilt, dass es kurzzeitig zu Einschränkungen kommen kann, da man daran arbeitet.
Ich kann nur bestätigen, dass alles prima läuft und empfehle es uneingeschränkt weiter http://wad.ojooo.com/register.php?ref=profit70

Paul Czickus hat gesagt…

Also ich bin neu dabei, habe eingezahlt und kann nicht einmal die 200 Refs kaufen. Anscheinend ist das System im Moment völlig down. Ich hoffe das bleibt nicht so. Anmelden und einzahlen für einen Premium + Account kann man ja trotzdem schon mal auf http://wad.ojooo.com/register.php?ref=pczickus

Anonym hat gesagt…

Also langsam bin ich mir ziemlich sicher dass Ojooo betrügt. Die Memberanzahl ist gelogen, die Rented Referrals stecken offenbar voller Bots.

Ojooo setzt auch einfach mal die Verdienste der Clicks runter, damit man nicht einmal mehr die Verluste decken kann. Also so wie es jetzt ist empfehle ich Ojooo auf keinen Fall mehr.

Anonym hat gesagt…

Ich bin seit Oktober in diesem Programm. In den ersten drei Wochen verdiente ich etwas, auch wenn ich immer wieder in das Programm bezahlen musste, um in meinem Account höher zu steigen. Dann fingen sie an angeblich auf einen größeren Server umzuziehen, was mindestens 4 Wochen dauerte (sind ja auch schwere Möbel so ein Umzug!) das Programm lief sehr schlecht, kaum was verdien Jetzt haben sie den Verdienst kräftig nach untern korrigiert, esr pendelt sich auf 20 Dollar pro Tag ein, was entschieden zu wenig ist, denn man muss das Programm durch Zukäufe am Laufen halten.
Ich habe errrechnet, dass ich vom Verdienst 50% investieren muss und 50% auf mein Konto überweisen kann.
Von einem monatl. Verdienst kann hier keine Rede sein, eher mal ein Bonbon. Ich habe in der Zeit von Mitte Oktober bis heute nur 386 Dollar verdient, dabei täglich eifrig geklickt.

Kann dieses Programm nicht weiterempfehlen und werde auch es nicht länger machen.

The sniper hat gesagt…

@ Anonym

Ja, es stimmt, die ständigen Serverumzüge sind dazu geeignet, Deutschlands hervorragende Position in der Weltwirtschaft nachhaltig zu schwächen. Die Politik hat das bereits erkannt; in den zurückliegenden Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und SPD warnte ein Staatssekretär des Wirtschaftsministeriums eindringlich:

"Wenn das Debakel mit den ewig dauernden Serverumzügen nicht bald ein Ende nimmt, erwirtschaftet die BRD bald kein Bruttosozialprodukt mehr, sondern ein Minussozialprodukt!"

Angela Merkel wandte sich daraufhin flüsternd an Finanzminister Schäuble und fragte: "Könnte man solche Serverumzüge nicht mit einer saftigen Strafsteuer belegen? Ich erwarte Sie am 02. Januar 2014 zum Rapport!"

Mir persönlich hilft das im Grunde wenig. Als der Serverumzug der Deutschen Bank stattfand, konnte ich vier Wochen lang kein Geld abheben. Die Hotline konnte zwar auch nicht helfen, riet aber, doch bei der Commerzbank einen Kredit aufzunehmen, damit ich und meine Familie nicht zwischenzeitlich verhungere.

Dann hatte ich mir einen Daimler bestellt. Lieferzeit: 12 Wochen. Hätte auch alles geklappt, wenn da nicht der Serverumzug dazwischen gekommen wäre. Aus 12 Wochen wurden 16, dann 20, dann erhielt ich ein SMS, da die Computer immer noch nicht funktionierten, ich könne mein Schmuckstück abholen.

In Böblingen angekommen, bestätigte man mir, daß mein Auto fertig sei - aber niemand wisse, wo es stehe. Ich könne es selbst suchen - oder ein Schulklasse damit beauftragen, gegen ein Taschengeld natürlich, mir die Arbeit abzunehmen.

Nach 18 Stunden eilte der Klassensprecher freudestrahlend auf mich zu: "Wir haben Ihr Auto gefunden, anhand der Fahrgestellnummer. Es sei aber weiß, nicht rot. Bei der Innenausstattung fehlen nur noch die Sitze - und, seltsamerweise, paßt der Schlüssel wohl in die Tür, aber nicht in's Zündschloß..."

Die netten Hostessen vom Service buchten mir daraufhin ein Hotelzimmer - nicht wissend, daß die gerade einen Serverumzug haben. Da das Hotel völlig ausgebucht war, zumeist mit Menschen, die sich auf ihren neuen Daimler gefreut hatten, verbrachte ich die Nacht in einer Besenkammer.

Das Frühstück war trotzdem vorzüglich. Der Koch hatte, angesichts des bevorstehenden Serverumzugs, rechtzeitig Mehl in China geordert, damit er seine Frühstücksbrötchen backen konnte.

Anonym hat gesagt…

am Besten sofort den obigen Kommentar entfernen! Das ist nur eine Werbung für die Betrüger!!!

Good Profit hat gesagt…

Super Alternative zu Ojooo mit vorzüglichen Verdienstmöglichkeiten - http://www.top-two2013.com/bestbux/

Anonym hat gesagt…

Ich bin von OJOOO voll überzeugt. Habe mir bereits 3000 Refs aufgebaut, die monatlich ca. 300$ bringen.

Wie man mit OJOOO verdienen kann : http://www.watching-ad.com

Anonym hat gesagt…

@ Anonym25. Februar 2014 12:27

Ich glaub, ich mach mich gleich nass vor lachen....3.000 Refs die ca. 300 $ p.M. einbringen - rechne mal erstmal Deinen Ersteinsatz und den Arbeitseinsatz noch ab und dann hast Du Dein Monatseinkommen.
Deine empfohlene Seite klingt irgendwie vollmundiger:
Bis zu 500$ und mehr pro Monat möglich !
Sponsorn ist nicht notwendig, aber möglich !
Sind Sie bereit, ein paar Dollar zu investieren, können Sie sich in einigen Wochen ein Monatseinkommen von mehreren Hundert Dollar aufbauen !
Wir sprechen hier gerade über ca. 35-50 USD pro TAG !!!

Ja auch wenn Du vielleicht sogar Refs gemietet hast, so bist Du ganz weit weg von selbst den aufgezeigten 500 $ monatlich und noch weiter weg von den 35 $ pro Tag....na ja mit vielleicht 10.000 Referrals kannst Du evtl. dann daran schnuppern an den 35 $ taeglich - ich will aber nicht wissen, was Du dafür dann an 'Miete' für die Referrals abdrücken musst.

Ach ich sehe ja gerade - upgraden muss man für 39 $ im Monat was einem 300 Refs bringt - waere nach Deinen Einnahmen zu gehen also 30 $ welche man wieder einspielt. Was macht das am Ende? Stolze 9 $ Minus monatlich. Weitere 300 Refs kosten 60 $ - und bringen auch wieder 30 $ (laut Deinen Einnahmen) = 99 $ Ausgabe monatlich bei 60 $ Einnahme = 39 $ monatlicher Verlust.

Na wenn es sich hier nicht lohnt einzusteigen, dann weiss ich auch nicht. Liebe Leser - die Chance bei nur 600 gemieteten Refs schon monatlich 39 $ zu verlieren - wer bietet das ausserdem? Also wenn Ihr auf Millionen schielt, aber die Verluste am Ende doch bevorzugt, dann nichts wie hin zu dem Programm.
Auf Wunsch rechne ich auch gerne vor, wieviel Verlust man monatlich bei 3.000 angemieteten Refs macht.

Was für eine solide Geldverbrennung - Hut ab!

Anonym hat gesagt…

Hallo,

die Rechnung ist doch ganz einfach.
Angenommen 300 Refs bringen täglich 3,20 $.
Das ist ein realistischer Wert, den jeder aus Forumsbeiträgen auf OJOO nachlesen kann und den ich auch lbst bestätigen kann.
Dann bringen 3000 Refs 32 $ am Tag. Das sind monatlich 960 $
Die Kosten für 3000 Refs betragen monatlich 600 $
Hinzu kommen monatlich 39 $ für den Premium+ Account = 639$ pro Monat.
Das macht ein Plus von 321 $ im Monat.

erfolgt ein Upgrade auf einen VIP-Account (kostet 99$ pro Monat) kann man bis zu 5000 Refs mieten.

Dann bringen 5000 Refs 53,3 $ am Tag. Das sind monatlich 1600 $
Die Kosten für 5000 Refs betragen monatlich 1000 $
Hinzu kommen monatlich 99 $ für den Premium+ Account = 1099 $ pro Monat.
Das macht ein Plus von 500 $ im Monat.

Zum Zeitaufwand : täglich min 4 Werbungen von 5 Sec. Länge ansehen und alle 3 Tage Refs nachmieten. Das sind einige Minuten am Tag.

Die Stategie ist : einmalig 99 $ zu investieren (dort etwa liegt der "Break Even Point" und die Einnahmen alle drei Tage in neue Refs zu investieren, bis man 3000 bzw. 5000 Refs erreicht hat.

Auf der Homepage ist der sich ergebende Verlauf über einige Wochen dargestellt.

Es geht nicht darum, Millionär zu werden, sondern sich mit geringstem Aufwand ein zusätzliches Einkommen zu schaffen.

Alles nachzulesen unter : http://www.watching-ads.com

Anonym hat gesagt…

ha wie geil

Anonym hat gesagt…

Vorsicht Ojooo ist ein Betrug!

1. Zahlen nicht aus
2. Ich bin VIP Kunde und mir sind über nacht über 1100 refferals abgezogen worden
3. meine Refferals haben nicht mehr 30 Tage Laufzeit sondern nur mehr 20 Tage
4. Ich habe von 500 refferals 461 Inaktiv gehabt, als für mehr als 90 % Bezahlt und nichts dafür bekommen.
5. Ich habe ein VIP Konto und vor einer Woche hatte ich noch 4981 refferals und jetzt habe ich 3473 refferals! einfach weg, kein Geld keine Refferals und keine Auszahlung!

Das ist ein reines Betrug Programm, Bitte nicht einsteigen schade um jeden Euro!

Paul Czickus hat gesagt…

Also ich habe am 23. März 2014 eine Auszahlung von $60 Dollar beantragt bei Ojooo. Am gleichen Tag hatte ich das GELD gut geschrieben auf meinem PayPal Konto. Ich muss zugeben, die Ref KIicks sinken teilweise stetig und teilweise kommt mir alles auch etwas als Fake vor. Ich klicke selbst auch viele Anzeigen. Aber so lange ich verdiene, bleibe ich bei Ojooo noch dabei. Wie man auf http://handy-blitznews.blogspot.de/2013/12/serioes-geld-verdienen-mit-ojooocom-bis.html nachlesen kann, wurde am Anfang in meinem Fall mit Zeitverzögerung von Ojooo ausbezahlt. Die letzten zwei Auszahlungen gingen in meinem Fall aber sehr schnell. Deshalb kann ich meinem Vor-Schreiber nicht zustimmen. Bei mir wird ausgezahlt.

PTCInformer hat gesagt…

Lasst ganz einfach die Finger weg von Miet-Referrals bei Seiten die noch keine entsprechende Reputation haben. Unter den weltweit Top-10 sind momentan leider auch Ojooo und Probux. Beide sind mit sehr viel Vorsicht zu geniessen: am besten nur klicken, ggf. ein paar Referrals selbst werben, aber auf keinen Fall upgraden und keine Miet-Refs kaufen, Das kann in die Hose gehen.

Probux wurde von PTC-Investigation enttarnt: es handelt sich um die gleichen Macher, die vor knapp zwei Jahren Onbux in den Sand gesetzt haben. Also nur eine Frage der Zeit, bis Probux den gleichen Weg nimmt. Dennoch lohnt sich Probux, wenn man nur klickt, ein paar Refs mit einbringt und dann von der ersten Verdiensten vielleicht ein oder zwei Dutzend Refs mietet, damit einerseits etwas mehr rauskommt, aber andererseits kein grosser Verlust entsteht, wenn Probux von heute auf morgen in SCAM mutiert.

Ojooo ist schon sehr schwer zu bewerben, die Übersetzungen und Banner sind miserabel, mein Tipp: einfach mitlaufen lassen, wo man Werbeguthaben hat (z.B. aus Traffic-Exchanger) hier und da mal Banner setzen, Hauptsache es kostet nichts.

Ansonsten auf die Oldtimer setzen, da weiss man was man hat: Neobux, Clixsense, BuxP, Clicksia, Incentria, Scarlet usw.

Anonym hat gesagt…

du bist doch voll neben der Spur Junge...Probux is no SCAM

PTCInformer hat gesagt…

Wir sprechen uns wieder in 6 oder 12 Monaten, die gleichen wie Du haben damals auch laut gerufen "Onbux ist doch kein Scam". Recherchiere erstmal gründlich: die Macher von Probux sind die gleichen Macher wie damals von Onbux, glaubst Du etwa noch die Geschichte vom Saulus zum Paulus ?

Paul Czickus hat gesagt…

Oder man verdient sich einfach ein kleines Taschengeld mit EuroClix. Zum anmelden gerne auf http://handy-blitznews.blogspot.de/2014/03/euroclix-online-schnell-geld-verdienen.html vorbei surfen. Bei EuroClix wird wenigstens ausgezahlt. Bei Ojooo leider schon fast zwei Woche nicht an mich!

Anonym hat gesagt…

warte seit 8 Wochen auf meine Auszahlung und immer nur ausreden wenn man anruft oder den Support anschreibt. für mich ist das Programm einfach nicht mehr tragbar. und das Tägliche Geld sinkt auch laufend bei gleich bleibenden refs.

PTCInformer hat gesagt…

Nun ist es auch schon eine Woche her, die ich auf die Auszahlung von lächerlichen 2 Dollar warte. Eigentlich ein Unding, wie sollte sich Ojooo jemals auf dem Markt etablieren und unter den Top-10 einreihen, wenn sie nicht mal die kleinsten Auszahlung instant hinbekommen.
Wenn es noch nicht mal mit Kleckerbeträgen klappt, kann man sich denken, wie es erst einmal mit ordentlichen Summen aussehen wird, deshalb ist von Ojooo dringend abzuraten.
Die genannten Zahlen an Teilnehmer und Auszahlungssumme scheinen ohnehin manipuliert zu sein, was dieses Script auch zulässt. Alles in allem ein Riesen-Kartenhaus, bleiben wir gespannt, bis ein Windstoss kommt ;-)

Michael hat gesagt…

Hallo habe jetzt im Mai bereits zwei Auszahlungen bei Ojooo gemacht!!

Einmal 300 Dollar und die zweite mit 100 Dollar!!

Bin sehr zufrieden damit.

Hier zu den Auszahlungsnachweissen: http://www.tippsundtricks200.com/700-dollar-monatlich-verdienen/

Lg und viel Erfolg weiterhin

Anonym hat gesagt…

Ich warte seit 3 Monaten auf meine Auszahlung und habe noch 260 Dollar auf dem Konto.

Vom Support kommen immer nur Standardantworten.

PTCInformer hat gesagt…

Gelegentliche Auszahlungen gehören zum perfiden Plan solcher Scam-Seiten, den Rest erledigen die User selbst: wer dann das System kritisiert, wird als Spinner, Aussenseiter, Querulant hingestellt, nach dem Motto "ich bin zufrieden, ich habe meine Auszahlungen erhalten, wenn der keine bekam, muss er etwas falsch gemacht haben".
So halten sich solche Systeme ziemlich lange am Leben, weil sie immer eine bestimmte Anzahl an Lemmings am Laufen haben.
Ojooo ist durch und durch Betrug, Userzahlen sind gefakt, Auszahlungen erfolgen nur vereinzelt und sporadisch, Supportanfragen bleiben unbeantwortet oder bekommen Stnadarttexte, Forumbeiträge werden zensiert.
Alle Anzeigen für eine Scam-Seite im Entstehen.

PTCInformer hat gesagt…

Ich erinnere mal an eine Antwort hier: 29. März 2014 03:41

Anonym hat gesagt...
du bist doch voll neben der Spur Junge...Probux is no SCAM

Ich antwortete darauf: wir sprechen uns mal in 3 oder 6 Monaten wieder. Und nun: Probux zahlt schon seit einigen Tagen nicht mehr aus, Details siehe hier: http://ptc-guide.de/auszahlungsprobleme-bei-probux/
Die Aussage " Probux ist Scam " darf jetzt so stehenbleiben.

Und Ojooo, worum es hier eigentlich geht? Die stellen jetzt erst einmal alle User unter Generalverdacht Betrüger zu sein, um sich so vor Auszahlungen zu drücken und zwar nach eigenen Aussagen 3 Monate lang (Zeit genug die Koffer zu packen!) Details hier: http://ptc-guide.de/lauter-betrueger-bei-ojooo/

Paul Czickus hat gesagt…

OJOOO ist absoluter BETRUG! WARNUNG vor EINZAHLUNGEN! Wie Ihr in meinem kleinen Video auf https://www.youtube.com/watch?v=2h_D5fJIOIY von mir hören könnt, kann auch Euch eine Account Sperre bei OJOOO blühen. Man kann nur abraten, hier noch Einzahlungen vorzunehmen. Wenn jemand kritisch über OJOOO in seinem Blog berichtet (so wie ich es getan habe), kann sich auf eine Account Sperre freuen. Auch das verdiente Geld ist weg. Für mich ist das exklusiver Betrug mit OJOOO. FINGER WEG!

Anonym hat gesagt…

Bin ebenfalls auf OJOOO angemeldet und bin glücklicherweise ohne Verluste davongekommen. Ich hatte damals 2$ eingezalt, um von den gemieteten Referrals zu profitieren. Aber von Profit war ich weit entfernt: Während ein Referral 20 Cent kostet, brachte mir einer im Schnitt gerade einmal 8 Cent! Während ich ein Monat lang fleißig mitklickte, kam ich wieder auf 2,70$, die ich überraschenderweise ausgezahlt bekam. Aber ich muss euch trotzdem warnen: Es werden zwar viele Leute ausbezahlt, allerdings nur einmal, um ihr Vertrauen für Investments in gemietete Referrals zu gewinnen. Eine 2. Auszahlung (wenn meistens deutlich mehr Geld im Spiel ist, vor allem sein eigenes Geld) bleibt in der Regel aus.

Die einzige PTC-Seite, denen man halbwegs vertrauen darf, ist Clixsense. Allerdings bin ich auch dort schon von sämtlichen Offers betrogen worden (z.B. eine grundlose Sperrung von den Superrewards Offers).

Paul Czickus hat gesagt…

Leider wurde nun mein kritisches Video zu OJOOO auch gesperrt. Oh man ist das hier ein ONLINE VEREIN. Hier wird überall zensiert. Auf jedenfall freue ich mich auch noch über Eure Meinung zu OJOOO unter meinem Blog Beitrag auf http://firsthandy2-net-webradio.blogspot.de/2013/12/geld-verdienen-mit-ojooocom-bis-700.html - Euer Paul

Anonym hat gesagt…

bald gibt es interessante Infos :-)

Anonym hat gesagt…

Sucht nach dem Aufsichtsrat der Ojooo AG. Recherchiert dann nach der Person. Der Sachverhalt sollte dann klar sein und klar wird es uach dann wie diese Geschichte endet :-(

Anonym hat gesagt…

Ein Betrug sind die Refs :-D Ich kann nicht begreifen, dass es keiner sieht! Ojooo wad ist nichts anderes als GEN4. Liesst man etwas über GEN4, steht da ganz genau beschrieben, dass es keine Referals gibt, sondern es ist ein BOT-System. Das Script kann so eingestellt werden, dass man nicht mehr als vom Betreiber gewünscht, verdienen kann. es gibt keine echten Benutzer, die man mietet. Man zahlt Geld dafür, dass ein Script Klicks generiert.

Paul Czickus hat gesagt…

Ojooo ist doch echt absoluter Betrug. Mein Account wurde in diesem Jahr einfach suspendiert. Und das nur, weil ich in meinem Blog die Auszahlungen angesprochen habe, die ja dann in meinem Fall nicht mehr stattgefunden haben. Meiner Meinung bereichern sich die Verantwortlichen von Ojooo an den Usern. Ich kann nur warnen, bei Ojooo noch Geld einzuzahlen. Verdient lieber ein bisschen Taschengeld mit EuroClix. Bei mir im Blog seid Ihr im übrigen recht herzlich Willkommen. Ich freue mich auf jedes Kommentar online.

Anonym hat gesagt…

bei mir klappt es mit ojooo , referrals verdienen gut... habe nach 4 Monaten mein investiertes Geld schon raus. Auszahlungsproblem wird laut ojooo behoben und sollte bald normal funktionieren. Habe telefonisch mit einem Herrn Hettig gesprochen, dieser hat mir bestätigt, dass die Auszahlungen kommen werden, man braucht sich nur zu Gedulden.

Anonym hat gesagt…

Im Folgenden ein Indiz und meiner Meinung nach ein Beweis dafür, dass Ojooo betrügt. Am 24.04.2014 gab es bei ojooo wad (gemäß deren Zähler) 3.516.061 Benutzer. Heute am 10.12.2014 gibt es doppelt so viele Benutzer, nämlich 6.547.244. Schaut euch jetzt die Statistik der Seite auf aelxa.com an. Die Daten sind echt, denn wie es da geschrieben steht, ist ojooo registriert, somit werden die Daten direkt von der Ojooo Seite gezogen. Die Statistik zeigt, dass ojooo sich nicht etwickelt. Ojooo ist im freien Fall. http://www.alexa.com/siteinfo/was.ojooo.com

Wenn die Benutzeranzahl sich verdoppelt hat, kann doch die Statistik so nicht aussehen, doch diese Statistik ist ECHT. Ojooo schiesst sich mit der Betrügerei jetzt selbst ins Knie.

Anonym hat gesagt…


Frei verfügbare Infos aus dem Internet: Im Aufsichtsrat von ojooo ag sitzt ein Herr Darius Krakowski. Er ist kein unbeschriebenes Blatt. In den 90er Jahren hat er die Kettenspiele Titan und Jump mitbetrieben. Dabei wurden sehr viele Menschen abgezockt, insgesamt um mehrere Millionen, damals noch DM. Nun macht er mit ojooo wad weiter, denn das ist auch nichts anderes als eine Pyramide. Wie dieses Spiel zu Ende geht ist klar. Hier werden wieder nicht die Kunden sein, die das Geld verdienen, sondern andere Menschen (Herr Krakowski?). Er hat eine Webseite www.krakowski.eu mit Kontaktmöglichkeit.
Auf me.ojooo.com sind auch mehrere Beiträge von ihm zu finden...

Erstattet Anzeigen, wartet nicht, denn bald wird es zu spät sein!

Anonym hat gesagt…

Mir wurden letzte Woche 354.98$ auf Paypal ausgezahlt ... musste zwar 2 Monate warten, aber es läuft nur halt langsam

Werner Hohmann hat gesagt…

Hallo
Finger weg von OJOOO. warte seit 6 (sechs) Monaten auf meine Auszahlung in Höhe von 30,00 $
Habe seit 4 Monaten wieder 62,00 $ in meiner Balance, welche ich aber nicht abrufen kann, da noch eine Zahlung aussteht.
Habe alle Aktivitäten bei Ojooo eingestellt.
FACIT: Jede Minute bei Ojooo ist eine verlorene Minute,
Jeder investierte Cent ist ein verlorener Cent!