Freitag, 16. Mai 2014

ViziNova Ponzi Leaks - VIZINOVA ist eine Ponzi Geschichte und Abzocke im großen Stil - Teil 4


Lest auch Teil eins bis drei von Vizinova Ponzi Leaks - Die Serie:


ViziNova Ponzi Leaks - Exclusiv: Die investigative ViziNova Serie - Teil 1


ViziNova Ponzi Leaks - WCM/VIZINOVA-Topabsahner Hangover in Las Vegas - Teil 2

 

ViziNova Ponzi Leaks – VIZINOVA ist ein nahtloser Übergang, eine Auffanggesellschaft von WCM777 – Teil 3


„Ihr müsst nicht bei Null beginnen“ – Mike Kiefer 


So gibt Mike Kiefer auf einem Webinar www.youtube.com/watch?v=fxeGamfManU in April 2014 bereits zu, dass nicht nur in 2 Wochen seit VIZINOVA-Start einige bereits Einkommen von über 200.000 USD erzielt haben, nicht zuletzt wegen der Möglichkeit der "Spiegelung". Was damit genau gemeint ist, wird klar, hört man sich bei 19.34 min auf dem YouTube Video an, was Mike Kiefer kommentiert: "Vergesst nicht eines... wir haben das vorher besprochen... ihr habt die Möglichkeit, ihr müsst nicht bei Null beginnen... ihr könnt das Bestehende spiegeln, wenn ihr das vorher verstanden habt, und zwar 1:1 alle, 100 Prozent. Bei uns sind bis jetzt Einkommen erzielt worden von teilweise schon über 100, 200 Tausend in nur 4Wochen... ähhh in nur 2 Wochen. Über 200, 300 Tausend Dollar Einkommen, weil es eben Leute gibt, die das verstanden haben, was wir vorher besprochen haben mit dem Spiegeln." Fazit: VIZINOVA ist ein nahtloser Übergang, eine Auffanggesellschaft von WCM, wo bereits in nur 2 Wochen durch Übernahme alter Strukturen aus WCM ("Spiegelung") nach VIZINOVA bereits gigantische Provisionen ausgeschüttet wurden, und dass obwohl es noch nicht einmal ein Produkt gibt, sondern lediglich "Produktziele und Visionen."


In S & K Party Protz Manier die WCM777/Vizinova Abzocker Gilde: Mike Kiefer, Gutemberg Dos Santos, Renato Rodigruez, Michael Sander geb. Wobbe

Vergütungsplan-Struktur von WCM übernommen


Offensichtlich will man keine Zeit verlieren und kassiert schon mal zur "Position-Sicherung" im Rahmen der sog. Pre-Launch-Phase schon einmal Mitgliedsgebühren, denn der Paketverkauf ist natürlich bereits im Gange: so kostet das Silver-Package USD 1.000 (mit einem BV von 800), Gold wird mit 2.000 USD (1900 BV) beworben und das Diamond (2800 BV) mit 3.000 USD. Auf die verkauften Pakete gibt es dann einen sog. Rekrutierungsbonus/Sponsorbonus: 20% auf den Umsatz ("Business Volume - BV") der Silver- und Gold-Affiliates, also 160 bzw. 380 sog. "VC - ViziCoins", wobei ein VC/ViziCoin zurzeit 1 USD entspricht, und 30%, d.h. 840 VC (=USD) auf Diamond. Im Klartext heißt dies: Man kauft bei VIZINOVA lediglich überteuerte Pakete, die noch kein fertiges Produkt, den online Shop, beinhalten; findet man jemanden, der ein Gold-Paket zu 2.000 US-Dollar kauft, erhält man darauf 380 ViziCoins, also 380 US-Dollar (20% auf 1,900 BV).

Im Quelltext von vizinovacoin.net findet man sieh an auch: kingdomcoin.com

Generell gilt für den VIZINOVA Marketingplan, dass er genau wie der von WCM, dass der Vergütungsplan eine Mischung aus Binär-, Unilevel, und Matrixplan ist. Die Struktur ist daher nahezu identisch, denn die gleichen "alten" WC-Strippenzieher setzen natürlich auf bereits Erprobtes. Eine weitere, interessante Parallele zum WCM-Vergütungsplan: Laut des Berichts der Commonwealth of Massachusetts, Office of the Secretary of the Commonwealth Securities Division vom 14. November 2013, haben die meisten "WCM-Affiliates" oder "WCM-Mitglieder" das sog. Director-Paket erworben, welches mit 1.999 US-Dollar zu Buche schlug. Da Gutemberg und Rodriguez mehrere Millionen mit WCM verdient haben im Monat mit diesen 1.999 US-Dollar-Paketen, findet sich derselbe Ansatz wieder bei VIZINOVA: der durchschnittliche Paketpreis beträgt auch hier 2.000 US-Dollar. Auch der Führungskräftebonus (Referral Commisson) wird, wie bei WCM auch, bis in die 6. Generation ausgeschüttet.

Summa summarum: "Neu" in diesem Zusammenhang scheint nur der Name "VIZINOVA" zu sein sowie ein paar neue Gesichter mit eindrucksvollen Namen. Diese Personen scheint Michael Sander gekonnt um sich zu platzieren, um VIZINOVA einen Hauch von Seriosität zu geben. In seinem jüngst veröffentlichten Artikel vom 29. April 2014 setzt er der ganzen Posse noch die Krone auf, indem er folgendes sagt: „Es gibt eine Ermittlung der SEC in den USA gegen das Unternehmen WCM777. Es gibt außerdem diverse Nachfolgeunternehmen des WCM-Gründers. Hier wird der erste Versuch der Täuschung vorgenommen, denn VIZINOVA ist kein solches Nachfolgeunternehmen.“ Wenn jemand Augenwischerei betreibt und die Öffentlichkeit täuschen will, dann sind es die gleichen Leute, die sich im dreistelligen (!) Millionenbereich und auf eine illegale Art und Weise mit WCM bereits bereichert haben - und nun zurecht an den Pranger gestellt werden. Die Motivation zur Täuschung, Vertuschung und Verdrehung ist nun logischwerweise das Anliegen der WCM/VIZINOVA-Betrüger. Um es in Worten von Michael Sander zu sagen: “Nenn mich, wie Du willst”, der Name spielt eh keine Rolle. Fakten kann man nicht weg diskutieren, Beweise sind gesichert – und nur darauf kommt es letzten Endes an. Dass dann auch noch WCM-Führungkräfte aus Versehen zu eigenen Verrätern werden – oder ganz im modernen Jargon ausgedrückt, zum “Whistleblower by coincidence” - ist zu einem auf den Umstand zurückzuführen, dass es im Internet unmöglich ist, Beweise und Spuren verschwinden zu lassen – und zum anderen dem Unvermögen und scheinbar auch dem Unwillen, Geschäfte auf einer ehrlichen und legalen Basis zu führen.

Mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit muss man leider sagen, dass man wohl nie erfahren wird, wer alles betroffen ist, und vor allen Dingen wie viel Geld genau am Ende abgezogen wurde und unwiderruflich verloren ist. Wie viele Banken wurden für diese weltweite Abzocke benutzt? Warnsignale gab es viele, Beschwerden und Hinweise bei Behörden reichlich, nur dauerte es recht lange, bis die Behörden eingreifen konnten. WCM-Ableger schossen wie Pilze aus dem Boden: Nicht einmal zwei Tage dauerte es, schon wieder war eine neue Firma gegründet und neue Bankkonten eröffnet.

WCM777 - was wie ein gefährlicher Virus klingt, mutierte tatsächlich zum tödlichen Super-Virus. Wer jetzt noch mit der neuen Ableger VIZINOVA und denselben Strippenziehern zu tun haben möchte, ist selber schuld. Eine kleine Annotation in der Verbindung sei hier zum Schluss bezüglich des Namens VIZINOVA gestattet: Im finnisch-ugrischen Sprachgebrauch bedeutet "vizi" soviel wie "suchen". In Verbindung mit "nova", also "neu", könnte man sagen, dass das "Neue-Wege-Suchen" bereits jetzt gescheitert ist. VIZINOVA ist Geschichte und Abzocke im großen Stil.



Anmerkung von Cafe4eck: Hiermit endet vorerst die ViziNova Ponzi Leaks Serie, aber wir sind uns sicher, dass in diesem WCM777/ViziNova MLM-Ponzi Skandal das letzte Kapitel noch geschrieben werden muss. Warum das Selfbrander Magazin kurz nach der Veröffentlichung von: 

WCM777/Kingdom777/ViziNova: Auf der Spur des Geldes

offline ging und erst knapp 2 Wochen später wieder, nun aber bereinigt von ViziNova/Sander Skandal, online ist, wäre eine berechtigte Frage, die der Betreiber Willi Morant bestimmt bald mal in einen Willi Quickie beantworten sollte. Denn momentan hat diese Aktion von Selfbrander einen sehr schalen Beigeschmack, den ich hier der Fairnesshalber noch nicht weiter kommentieren möchte!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ersten schlecht recherchiert du selbst wohnst ja in Berlin und angeblich auf einer Insel und schreibst nur scheisse über jedes Unternehmen. Du lebst ja von Hartz 4 deine ex Freundin wahrscheinlich vögelt ein anderer da du nichts auf die Reihe bringst. haha das ist die Wahrheit

Anonym hat gesagt…

Hallo,
danke für diesen Artikel !!!
Könntet ihr auch mal schreiben, was geschädigte tun können?
a) Um den finanziellen SCHADEN zu minimieren.
b) Um VERBRECHER Dingfest zu machen?
Bitte nur ernste Antworten!
Anonym

Anonym hat gesagt…

a) Sich nicht auf windige Geschäfte einlassen mit Leuten, die einen angeblich in zwei Wochen zum Millíonär machen und dabei viel zu 'laut' reden...
b) Beweismaterial sammeln. Anzeigen nimmt jede Polizeidienststelle entgegen, auch online!

Gern geschehen.

Anonym

Anonym hat gesagt…

Furchtbare Menschen die Ihr Fett früher oder später mit voller Wucht abbekommen!

Anonym hat gesagt…

Könnten ja fast die Aussagen von Dennis Nowak sein, der hat so einen Wortschatz :-)

Anonym hat gesagt…

Gut und verständlich recherchiert, danke! Und was bringt es jetzt für den einzelnen, Betroffenen oder Geschädigten??? Immer wieder stellt man fest, wie auch hier, es wird in diversen Foren aber und abermals über solche Fälle berichtet, eben, berichtet und berichtet und nochmals berichtet – gehandelt wird nicht!!! Manchmal hat man gar das Gefühl, die Berichterstatter seien an Geltungsdrang leidende Selbstdarsteller, die sich an ihren eigenen sensationslüsternen Berichten aufgeilen! Und wie steht es um den Fall Vizinova? Auch hier, trotz all diesen beweisbaren Machenschaften und Tatbeständen, den in diesen Fall verstrickten und klar identifizierbaren Betrüger-Personen (sind sie doch in der Szene längst bekannt und wurden hier schon mehrfach genannt) sowie all den Geschädigten, die eigentlich dagegen klagen könnten (...und es wahrscheinlich leider nicht tun), gelingt es offensichtlich niemandem, weder den Behörden noch den einzelnen Betroffenen selbst, diesen gottlosen Betrügern das Handwerk zu legen – wie erbärmlich ist das denn! Das Faustrecht müsste in solchen Fällen wieder gelten – von den Geschädigten gejagt müssten sie werden, weltweit Tag und Nacht – diese skrupellosen Abzocker und Verbrecherbande... Warum denn noch niemand auf die Idee gekommen ist, eine Sammelklage einzureichen? Oder zumindest in der Richtung etwas zu unternehmen, Beweise gäbe es ja anscheinend genügend, die man an die Behörden in welchen Ländern auch immer, weiterreichen könnte. Warum also schaut die ganze Szene stets tatenlos zu, bis da nächste Ponzi-System sein Unwesen getrieben und Tausende Geschädigter zurückgelassen hat, anstatt mal zum Protest aufzurufen? Warum? – Ich fordere: “Medial und unverpixelt an den Pranger“ stellen, damit die ganze (Networker-) Welt sie sehen kann – diese ewigen, unbelehrbaren und arroganten Ponzi-Initiatoren oder -Protagonisten und in der MLM-Szene bestens bekannten und auch hier mehrfach genannten Super-Hyper-Networker und Verbündete, namens: “Kie...“, Now..“, San...“ und wie sie sonst noch alle heissen – damit endlich wieder etwas Ruhe in die Branche einkehrt. Verdient hätten es all die Tausenden ehrlich und seriös arbeitenden Networker und Vertriebsleute, welche einen Traum verfolgen und tagtäglich ihr Bestes für die Network Marketing Direktvertriebsbranche geben.

Anonym hat gesagt…

Ich in so einem fall, hätte schon meine Freunde Smith&Wesson vorbei geschickt !

Martina H. hat gesagt…

Genau, was können die Betroffenen tun??? Den muss doch das Handwerk gelegt werden!

Martina H. hat gesagt…

Wann wird der ganzen Mallorca Clique Dennis Nowak, Mike Kiefer, Markus titko, Michael Sander endlich das Handwerk gelegt????? Betrüger und Abzocker. Treffen sich in Las Vegas wo dort das Geld verteilt wurde. Aber nicht an denen die Geld rein gesteckt haben! Nein, nur der o.g. Clique!!!! Die STA soll endlich mal richtig recherchieren!!!!!

Anonym hat gesagt…

Seit Samstag ist die Seite tot! Ich habe vorsichtshalber drei verschiedene Browser probiert, aber es rührt sich nichts mehr auf

https://vizinova.com

Martina H. hat gesagt…

Das war ja nur eine Frage der zeit! Auch das Geld wird unter der Mallorca Clique aufgeteilt! Na, klicken jetzt bald mal die Handschellen? Dennis Nowak macht ja schon wieder was anderes! Faltencreme verkaufen!

Anonym hat gesagt…

Nun ist ein Jahr vergangen,

hat jemand sein Geld zurück bekommen??

Haben die Handschellen geklickt?

Ich bin Betroffener, sieht hier jemand eine Möglichkeit noch an sein Geld zu kommen?

Besten Dank schon einmal..

Martina H. hat gesagt…

Ja das würde mich auch interessieren! Wir haben weder unser Geld zurück bekommen noch funktioniert die Website! Ich hoffe dass alle ihre gerechte Strafe bekommen! Vor allem der Nowak! Verbrecher!!!!

Anonym hat gesagt…

Sehe ich genauso Martina !

In einer seiner letzten Präsentationen seien noch fleißig Einträge verbucht worden..

Mike Kiefer (findet man bei Facebook - ja der mit dem Lotus!) soll auch mit in diesem Boot sein. In seinem Umfeld soll es eine Sabine geben, die die Punkte verwaltet, o.ä. ? Wenn man what's Up hätte, könnte man sich so in eine Gruppe eintragen lassen. Ob das etwas bringt kann ich nicht sagen.

Viele wären froh, wenn man wenigstens seine Einlagen bekäme.

Textet hier etwas !