Mittwoch, 12. Dezember 2012

Onassis Finance Dubai: Morddrohung statt Kredit

Gleich acht Stockwerke vom Floor 14 bis Floor 21 will der griechische Kreditvermittler Onassis Finance Commercial Brokerage LLC (kurz OFDUBAI) nach eigenen Angaben im Bur Juman Business Tower in Dubai für sich eingenommen haben.

Doch irgendetwas kann da nicht stimmen. Denn dann hätten die Griechen gleich mal eben den Vermieter Regus mitverschluckt. Der sitzt nämlich im Floor 18, wie der langjährige Treuhänder Martin Kraeter von der MCI Counselors Law & Tax (Middle East) FZ-LLC dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net mitteilte.





Auch behauptet die Onassis Finance Dubai, man würde weltweit mit 12.987 Consultants zusammenarbeiten, für die man pro Consultant ein Anfangskreditvolumen von 10 Millionen Euro vorhalten würde. Damit würden also bei der Onassis Finance Dubai mindestens 129,87 Milliarden Euro zur Kreditausgabe zur Verfügung stehen (entspricht 43 Prozent des Bundeshaushalts der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2013).

Man habe ein Netzwerk, "dagegen duerfte dieses von GoMoPa ein Ponyhof sein", wie Onassis Finance in einer E-Mail an einen Kreditkunden mitteilte (siehe Fotoausriss oben).

Aber woher die Kunden auch immer eine Kreditanfrage an die Onassis Finance Dubai stellten, ob aus Kapstadt oder aus Bremen, man landete stets bei einem Consultanten: Helmut Schabetsberger aus Laufen in Bayern.

Consultant von Onassis
Finance Dubai: Helmut
Schabetsberger aus
Bayern © Xing
 Der wiederum verlangte für die Inaussichtstellung eines Mindestkredits von einer Million Euro (Auszahlung in 5 Tagen, Rückzahlung nach 5 Jahren) vorab eine Überweisung in Höhe von 26.500 Euro an den griechischen Treuhänder der Onassis Finance Dubai, Andrinopoulos Nikolaos in Athen, für eine angebliche Kreditausfallversicherung.

Warum die Onassis Finance, die sich als Weggefährten des legendären griechischen Tankerkönigs Aristoteles Onassis (1906 - 1975) bezeichnen, einerseits auf jeglichen Bankenfirlefanz (Schufa, Projektunterlagen, Eigenkapitalnachweis) verzichtet, aber zugleich die Kreditauszahlung in unbegrenzter Höhe von einer lächerlichen Vorabzahlung für eine Kreditausfallversicherung abhängig macht, die man doch gleich mitfinanzieren könnte, war zu mindestens für Profis aus der Finanzierungsbranche nicht nachvollziehbar.

Zwei dieser Profis, der Bankkaufmann Wolfgang Dörrbecker aus Bremen und der Wirtschaftsberater Dr. Horst Schelling aus Homburg an der Saar, die von Schabetsberger angesprochen wurden, weil sie einen Fabrikanten berieten, der mit Hilfe eines Kredites in Höhe von 130 Millionen Euro ein Solarmodulwerk errichten wollte, erlaubten sich die Nachfrage, wer denn genau hinter der Onassis Finance in Dubai stecke und wo man denn den angeblichen Chef (CEO) Dimitris Vasileiou persönlich antreffen könnte.

Erhielt Droh-Mails:
Wolfgang Dörrbecker
aus Bremen ©
Dr. Schelling & Partner
 Weil die Onassis Finance darüber keine Auskunft gab, ließ Dörrbecker die Firma in Dubai und Athen überprüfen. Das Ergebnis war niederschmetternd. In Dubai verfüge die Firma gar nicht über eine ordentliche Lizenz, es laufe nur Band, der Kontakt sei nur per E-Mail möglich. Und wenn man die Vorabgebühr nach Athen überwiesen habe, gebe es kein Geld, sondern nur "Drohungen, Beschuldigungen und Beleidigungen", wie die SEVEN MARE SHIPPING GROUP SA aus Athen und Panama für Dörrbecker in Erfahrung brachte.

Dass die Shipping Group SA mit ihren Recherchen richtig lag, mussten nun Dörrbecker und sein Geschäftspartner Dr. Schelling am eigenen Leibe erfahren. Denn statt eines seriösen Finanzierungsangebotes für die geplante Solarmodulfabrik und Antworten auf Transparenz-Nachfragen gab es E-Mails mit versteckten Morddrohungen.

"Ich gehe heute zur Staatsanwaltschaft und zur Kripo in Bremen und erstatte Strafanzeige", kündigte Wolfgang Dörrbecker heute gegenüber GoMoPa.net an.

Original und kompletter Artikel ==>  http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1082&meldung=Onassis-Finance-Dubai-Morddrohung-statt-Kredit

Weiterer Artikel ==>   http://www.finews.ch/news/banken/10353-onassis-finance-betrug-helmut-schabetsberger

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Update

Zur Ansicht der Kreditvertrag, danke an den Kommentator für den Link!



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der ganze Vorkosten/Versicherungsprämien Betrug lief bereits unter anderen Namen, mit denselben Beteiligten:

http://www.wertpapier-forum.de/topic/34696-acc-dubai-bank/
http://antifraudintl.org/showthread.php?61754-ACC-Dubai&s=fa260181fa1693af2173a3fe29490abf

Wahrlich lustig ist der Kreditvertrag:
www.of-dubai.com/pdf/contract.pdf

Wer nimmt so einen Fetzen Papier ernst, der sich Vertrag nennt?

Irre, die glauben, sie kämen mal eben an xxMillionen?

Weiterer Bericht:
http://www.finews.ch/news/banken/10353-onassis-finance-betrug-helmut-schabetsberger

Ein ausführlicher Bericht findet sich noch auf:
http://www.facebook.com/mcillc
dort: "Onassis Finance Comic aus Dubai"

Anonym hat gesagt…

Die Webseite of-dubai.com ist auf den angeblichen Treuhänder registriert, nachstehend die Deatils:

P-MTH3148
Mr
Nikolaos
ANDRINOPOULOS
10 KASSANDROU
Athen
18122
GR

T 30.2373026697
F 30.2373026697
E grhgorhs@gmail.com

Dieser Herr ist auch der Inhaber des Bankkontos auf das die Zahlungen geleistet werden.

IBAN: GR13 0172 2590 0052 5903 6979 307 BIC: PIRBGRAA

Nachdem der Kunde einzahlt, passiert nichts mehr; Kunden und Konsulenten schauen durch die Finger.

Post kommt mit dem Vermerk 'ungültige Anschrift, aus den Emiraten zurück.

Anzeigen und Meldungen nehmen entgegen:

Piraeus Bank: support@winbank.gr
Polizei Dubai: mail@dubaipolice.gov.ae