Montag, 17. Juni 2013

Gründungskomitee zur türkischen Fondsgründung - Zusammenfassung der Keuler für die Vorkosten-Abzocke


Ganz offensichtlich ist bei dem „Gründungskomitee zur türkischen Fondsgründung“ nunmehr der Kittel wieder mal länger als das Gesicht, als dass unser „dreckiges Dutzend“ (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Bestseller-Verfilmung) nun feststellen muss, dass weder ein Darlehen kommt noch mit der ordentlichen Rückabwicklung zu rechnen ist. Auch ist bekannt, dass es sich um mehr als 500 Teilnehmer und somit Einzahler für diese absurde Fondsgründung handelt, die angegebenen 400 werden sicherlich nur für Herrn Bruns zu Buche schlagen, kommt eben davon, wenn man den Hals nicht voll genug bekommt. Es ist daher anzunehmen, dass es sich hier um weit mehr als 1000 Teilnehmer handeln wird, dabei sind die 500 Euro für die Programmteilnahme als eher gering einzuschätzen (etwa eine halbe Million), und weil man wie gesagt den Hals nicht voll bekommt, schiebt man einfach sogenannte Notargebühren in Höhe von € 3280 (damit liegt der Verdienst weit über 3 Millionen Euro) nach, der Kunde kann sich halt nicht wehren. Möchte er an dem Programm teilnehmen, zahlt er die Kosten, also Geld ist definitiv weg.

Damit hier nicht einfach der Eindruck entsteht, man wüsste hier nicht, wovon die Rede ist, möchte ich nochmals die mir bekannten Keuler dieser Abzocke aufführen, als da wären:

Der wahrscheinliche Chefkeuler Sepp Schönamsgurber:


Sepp Schönamsgruber
Stettiner Straße 1729313 Hambühren


Werner Vogel, um den es etwas ruhiger geworden ist und der offensichtlich, wenn er sich ruhig verhält, der Strafverfolgung zu entgehen:

Werner Vogel alias Vogelnest 1
Königsberger Str. 3, 88045 Friedrichshafen
Tel. 07541 / 830 20 80
Mobil: 0176 634 58 557


Weiter geht es mit Helmut Bruns, nach eigenen Angaben gehen weit über 400 Einzahler auf sein „Konto“:


Helmut Bruns
Friduwistr. 11
48629 Metelen
Tel. 02556/997717
bruhel@t-online.de

Leider ist es mir nicht gelungen, Erwin Schultz als Bild einzustellen, da ich auch bestrebt bin, keine Unwahrheiten einzustellen. Erwin Schultz kann sich hier ebenfalls als Bild einbringen, läßt er doch schon genug hier raus.Ebenfalls ruhig ist es um den Keuler Maciek Kasperczyk geworden, wollen mal hoffen, er geht wieder seiner geregelten Arbeit bei der Bonnfinanz nach.


Maciek Kasperczyk
geb. 1. Mai 1968 in Lodz
Struthweg 1, 63594 Hasselroth
Tel. 06055-937878
Mobil: 0178-5469898
info.bfad@yahoo.de

Und ich will auch nicht Herrn Andreas Klengel vergessen, welcher ja bis heute steif und fest behauptet, die Leute würden ihre Darlehen erhalten. Er sollte sich doch mal kurzschließen mit Herrn Bruns, er weiß es bereits und hat nun mächtig die Hosen voll, dass er rückabwickeln muss. Da bleibt die Frage offen, wohin diese sogenannten Vermittler die Beträge haben überweisen lassen, ist aber für die Strafverfolgung unerheblich.


Andreas Klengel
Am Schloßteich 2, 03058 Neuhausen
Tel.: 035605/209
andreas.klengel@web.de


Auch will ich seine Mitstreiterin des Andreas Klengel, Frau Dr. oec. habil. Ellen Maurischat, nicht unerwähnt lassen, glaubt diese Frau Dr. doch bis heute an die Durchführbarkeit dieser Fondsgründung. Ist ja auch kein Wunder, hat sie doch nach eigenen Angaben mindesten 5 Gründungsmitglieder, die ja bekanntlich ein anderes Programm angeboten bekommen haben.


Unternehmensberatung Dr. oec. habil. E. Maurischat
An der Halde 16, 02899 Ostritz, An der Halde 16
Tel.: 035823/ 85704
Fax: 035823/85705
E-Mail: Dr.Maurischat@web.de
 
Da ja bekanntermaßen der Termin der ersten Auszahlung näher rückt, bleibt im Interesse der Klienten zu hoffen, dass all diese Vermittler sich für eine rasche und ordentliche Rückabwicklung stark machen und nicht wie bis zum heutigen Tag an deren Durchführbarkeit glauben. Wacht endlich auf! Rettet, was noch zu retten ist, oder aber setzt euch zur Ruhe, denn so etwas hat in der Finanzbranche nichts zu suchen.

Ach ja, die Bargeldüberweisung via Western Union ist mittlerweile sehr beliebt zum Verschicken
von Schwarzgeld. Erfreut sich auch bei der Strafverfolgungsbehörde mit steigender Tendenz. Also nicht wundern, wenn dann überaschenderweise an der Haustüre geklingelt wird und ein netter Beamter die Frage stellt: „Könnte es sein, dass Sie Schwarzgeld via Western Union empfangen bzw. versendet haben?“ Ist in letzter Zeit auch schon bei Bargeldtransfers ab € 2.500,-- vorgekommen. Dies aber nur am Rande…



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ach ja, die Bargeldüberweisung via Western Union ist mittlerweile sehr beliebt zum Verschicken
von Schwarzgeld

Super und Hochintelligent
das ist auf der anderen Übersicht mit dem Doppelten Türkei Fond ( Gründungskomitee )

das Zeigt das der Schreiber wohl keine Ahnung von Western Union hat und deren Überweisungen
ODER
natürlich hat er mit Western Union noch nie eine Überweisung gemacht

wenn Walter Meier an Eva Adam 100 Euro senden
besteht 50 / 50 die Chance dass das Geld wegen fehlenden Teilen der Adressangabe nicht Ausbezahlt wird.

Ausserdem untersteht Western Union der US - Antiterror-Kontrolle

Anonym hat gesagt…

ja hier hat wohl einer keine Ahnung von Western Union hat und den Überweisungsvorschriften

Dann hat er mit Western Union noch nie einen Geldtransfer getätigt.

es müssen vom Sender und Empfänger kompletter Nahme und Adresse angegeben werden

Polizeikontrolle ist damit 100 %ig machbar

Anonym hat gesagt…

Ab einer bestimmten Summe , ich glaube , 1000Euro, wird sowieso kontrolliert ,
die haben die Vorschriften die letzten Jahre verschärft.

Anonym hat gesagt…

Auch bei korrekter Angabe der Sender- und Empfängerdaten auf den Western Union Sende- bzw. Empfängerformularen wird bisweilen die Behörde in den Transfervorgang eingreifen und diesen ggf. stoppen. Hatte vor einem halben Jahr für eine absolut saubere Warenlieferung € 2.500 nach Malaysia transferiert. Auch das versendete Bargeld war ordentlcher Herkunft, clean & clear. Der Transfer wurde nicht ausgeführt und die "Kontrollbehörde" hatte solange die Sache eingefroren, bis ihr glaubhaft nachgewiesen wurde, woher das Bargeld für den Transfer entstammte. Dies mal als Info für alle Besserwisser und Dummschwätzer, die hier meinen, ihre Gülle ablassen zu müssen!

Natürlich wird unter vollkommen korrekter Adressangaben immer wieder versucht via Western Union Schwarzgeld zu versenden. Der bandenmässige Transfer via Western Union kalkuliert sogar einen gewissen Schwund durch beschlagnahmte Gelder bewusst mit ein. Ihr müsst Euch nur mal die Mühe machen und Euch bei den dementsprechenden Stellen informieren, die für die Prophylaxe der Geldwäsche zuständig sind.

Anonym hat gesagt…

Würde mich ja mal interessieren , um was für eine absolut saubere Warenlieferung nach Malaysia es sich da gehandelt hat !!??

Anonym hat gesagt…

@Anonym18. Juni 2013 13:35

Ganz schön neugierig, was die Western Union-Überweisung nach Malaysia angeht!

Aber ich will auch hier eine ehrliche Antwort darauf geben, um welche Warenlieferung es sich bei dem Transfer handelte.

Es ging um die Bestellung von mehreren Umkartons „Lümmeltüten“ der Marke „Vatikan“,
schwarz genoppt mit erhabenen Kreuzen in goldiger Farbe. Diese Lümmeltüten, auch „Pippi Langstrumpf“ genannt, wurden bei den Nuten auf dem Straßenstrich in Berlin verteilt, um damit etwas die Preise für die dort dargebotenen Dienstleistungen herunter zu drücken.

Spion hat gesagt…

Andreas Klengel

Arbeit und Ausbildung

Finanzkanzlei, PAYGRO-Club, IQ-Swiss
Finanzkanzlei, PAYGRO-Club, IQ-Swiss

Ingenieurhochschule Dresden
Ingenieurhochschule Dresden
Abschlussjahrgang 1983 · Informationselektronik · Dresden

Arthur Becker POS
Arthur Becker POS
Abschlussjahrgang 1974 · Berlin-Lichtenberg

Cottbus
Derzeitiger Wohnort

Allgemeines
Geburtstag 17. Oktober 1957
Geschlecht Männlich
Beziehungsstatus Geschieden
Religiöse Ansichten ich respektiere die versch. Religionen, gehöre selbst jedoch keiner Religion an
Politische Einstellung parteilos

Kontakt
Nutzername

andy57cb(Skype)

E-Mail-Adresse

andreas.klengel@facebook.com

https://www.facebook.com/andreas.klengel/about

Schaut man sich dort dann noch die Freunde an, die er so hat, wie Edeltraut Hofbauer, Guy Sandt, Andre Witzig, Patrick Temmerman, Andrea Ernst, Andrea Wedel, Thorsten Achterkamp, Klaus Strasser, Carsten Schulz, Renate Rehberg, Reinhard Koberstein und paar hundert weitere, dann weiss man genau mit welchem Schlag Mensch man es hier zu tun hat.

Sage mir mit wem Du verkehrst und ich sage Dir wer Du bist.........

Anonym hat gesagt…

Vor einigen Tagen erhielt ich folgende Info:
In einem der reichsten und am schnellst wachsenden Länder
(60% Bevölkerungszuwachs seit 2008) haben ca. 7 Mio. Menschen
ein Problem. Dieses Problem wird in den nächsten Monaten mit einem
bereits seit Jahrzehnten (westliche Welt) funktionierenden System
gelöst.
Wir suchen die Vertriebler der ersten und ich meine wirklich der
allerersten Stunde.
Bewerbungen bitte per PN, dann gibt es alle nötigen Infos.

Nun, ich hatte die Infos angefordert und wurde nicht enttäuscht.
Wer ebenfalls Interesse an den Infos hat schickt mir bitte in einer PN
seine Mailadresse.
erwinschultz155@hotmail.com

Anonym hat gesagt…

Darum ist er so ruhig. Er arbeitet an einer neuen Abzocke

Anonym hat gesagt…

Was die Rückabwicklung des Türkei-Darlehens-Fonds angeht, so wäre es sinnvoll, wenn sich die Geschädigten zusammenschließen könnten. So könnten wir, sollten die Zahlungen ausbleiben, wirkungsvoller agieren.
Dies nur mal als Anregung, denn gegen Windmühlenflügel alleine anzukämpfen, halte ich nicht für angebracht.
Noch ist es nicht so weit. Wir sollten ja bald erfahren, bis wann wir unser Geld plus Bonus erhalten...

Anonym hat gesagt…

Schreib mich bitte an zwecks Erfahrungsaustausch facebooktipp@aweber.com

Anonym hat gesagt…

Gibt es Neuigkeiten?

Anonym hat gesagt…

Grüße Damen / Herren,

Brauchen Sie eine private oder geschäftliche Kredite für verschiedene Zwecke

Unser Leistungsspektrum reicht von der kleinsten 10.000,00 CHF, die maximale Menge an 20.000.000,00 CHF.
Wir helfen Menschen, Bauern, Investitionen, Bau Firmen, Fabriken und vieles mehr. Unser Service ist 3% Festzins.

Angebot

Wir bieten Ihnen folgende Arten von Darlehen:
* Persönliche Darlehen.
* Business-Darlehen.
* Investitionskredite.
* Wohnungsbaudarlehen
* Auto Loan
* Studiendarlehen und vieles mehr ...

Bitte füllen Sie die folgenden Informationen für Ihren Kredit Anfrage

Vollständiger Name: .................
Darlehensbetrag benötigt: ...............
Dauer der Ausleihe: ....................
Zweck des Darlehens: .....................

Eine schnelle Antwort wird geschätzt.

John Myran Bredensen
Darlehen Kundendienste
E-mail:credit-expert@wss-id.org
Tel: +447012907808
Credit Expert

Anonym hat gesagt…

Scam – sender domain wss-id.org: http://www.419scam.org/419-wss-id-org.htm

MasALLAH hat gesagt…

‎Allahu Akbar - Gott ist der Größte http://www.youtube.com/watch?v=ETrCTfDUcpI

nicht normal im Kopf hat gesagt…

Aliakbi

hat die Erwina schon ausgezahlt?

Anonym hat gesagt…

Nein - keine Rückerstattung erhalten!!

Anonym hat gesagt…

Tja, nun ist das Gesicht mal wieder länger als der Kittel. Abzocker-kreaturen wie Sepp Schönamsgruber, Helmut Bruns, Werner Vogel, Maciek Kasperczyk, Andreas Klengel, Dr. oec. habil. E. Maurischat und viele weitere Trittbrettfahrer und Freunde des unerlaubten Einlagen- und Kreditgeschäftes „Türkische Fondgründung“ sterben nicht aus.

Delikat: Von dem ganzen Abzockerpack besitzt nicht einer eine Erlaubnis nach § 34f des Finanzanlagenvermittlungsgesetzes, geschweige denn eine geeignete Vermögens-schadenversicherung. Nun denn, da hier zwangsläufig auch der Betrugsstrafbestand gegeben sein wird, bringt eine Vermögens-schadenversicherung auch nichts, denn bei Betrug –was immer mit Vorsatz verbunden ist- bezahlen die Versicherungen leider nicht – so ein Pech aber auch! Für die unerlaubten Bankengeschäfte dieser abgrundtiefen Finanzberater, denen immer im Vorfeld schon der provisiongeile Abzockersabber an den Mundwinkeln herunterläuft sieht die Strafvorschrift des § 54 KWG (Kreditwesengesetz) eine besondere „Vergütung“ vor - Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren kann es geben im 4-Sterne-Hotel zum „Grauen Kater“.

Nun hockt der eine oder andere von dem „insolventen Gründungskomitee“ in Istanbul dumm herum, traut sich von dort nicht wech. Andere wiederum stecken zu Hause den Kopf in den Sand, nachdem niemals eine Fondgründung in der Türkei zustande gekommen ist. Ganz perfide, der Oberguru El Bara ist auch nicht weiter hilfreich mit seinen dreistelligen Millionenbeträgen aus seiner angeblichen Erbschaft. Hunderte von betrogenen Kunden bangen um ihre eingezahlten Gelder, die einst von den Gründungsmitgliedern und deren Erfüllungsgeholfen umworben wurden. Western Union ist auch zum Rohrkrepierer geworden und versagt nunmehr ihre „technischen Möglichkeit“ des Bargeldtransfers von oder nach der Türkei, weil die ganze Mischpoke von den Strafverfolgungs-behörden überwacht wird. Das hat man dann halt, wenn man mit illegalen Geschäftspraktiken operiert und mit Finanzpartnern und Initiatoren kooperiert, die nicht mindestens 5 Mal „arielgewaschen“ sind. Nunmehr kommt noch die Abteilung GWG zum Tragen, das heißt nicht „Gucken was geht“ sondern schlicht „Geldwäschegesetz“, vertreten durch ihre praxiserfahrenen „Kooperationspartner“.

Dem Gründungskomitee und seinen Helfershelfern kann man nur raten, endlich mal das zu machen, was sie seit vielen Jahren nicht mehr richtig gemacht haben: Einer seriösen und ehrlichen Arbeit nachgehen!

Anonym hat gesagt…

mich würde mal interessieren warum man denn in gomopa nichts von diesem schwindel zu lesen ist.....